Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Benutzeravatar
erpie
Poweruser
Beiträge: 1898
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von erpie » Dienstag 30. Juni 2020, 18:42

Also wenn man dem MP da glauben schenken kann, und ich habe noch den passenden O-on von der PK gehört (keine Lust den rauszusuchen) ist so ein Verfahren aktuell nicht im Gange.
Nur einen Tag später folgt das Dementi von Armin Laschet. „Ich erwäge keine Landesbürgschaft“, stellt der Ministerpräsident klar.
„Ich kann nicht bestätigen, was ich da gelesen habe. Es gibt keine Entscheidung in irgendeiner Bürgschaftsfrage. Ich dürfte aber auch nicht mal bestätigen, dass es einen Antrag gibt.“, sagt das Landesoberhaupt. „Es wird garantiert kein Lex Schalke geben.“
https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 16042.html
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Gruß
erpie

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 3227
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Schalke erhält keine Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Atlan » Dienstag 30. Juni 2020, 19:49

Dann steht der erste Absteiger ja schon fest... :wink:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Benutzeravatar
Acker1966
Poweruser
Beiträge: 1800
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Acker1966 » Dienstag 30. Juni 2020, 22:44

Pk-hh hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 12:28
Acker1966 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 11:47
Das in so einer Krise auch Fußballkonzerne Staatshilfen brauchen, ist wohl ganz normal.
Ist es das?
Ich finde nicht. Wir reden hier ja nicht von Stadionneubau oder Jugendleistungszentren....
Nö, von Überlebenskampf. Warum darf Schalke keine Bürgschaft beantragen? Also wenn sie alle Vorrausetzungen erfüllen...
Am teutschen Wesen mag die Welt genesen

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Poweruser
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 1. Juli 2020, 00:00

sampenza hat geschrieben:
Montag 29. Juni 2020, 21:24
Euch ist aber schon klar, dass bei einer Bürgschaft zunächst mal überhaupt kein Geld fließt?
Soviel ich weiß, werden in diesem Jahr hohe Summen aus Krediten fällig. Das war aber schon lange klar und sollte durch Teilablösungen und erneute Kreditaufnahmen gelöst werden. Da in der derzeitigen Situation die Cash-Einnnahmen ausbleiben und die Banken aber wohl bei Anfragen i.S. Kreditverlängerungen bzw Neuvergaben rumzicken werden, ist eine Bürgschaftsurkunde der Landesregierung ein willkommener Türöffner. Das hatten wir doch auch beim Stadionbau. Und solange der Verein keine Insolvenz anmeldet, passiert hier gar nix. Und auch für den Fall wird das Land Vorsorge getroffen haben, dass man dann nicht im kurzen Hemd vor dem Steuerzahler steht. Wenn es nicht gerade um Schalke ginge, ein ganz normaler Geschäftsvorfall.

Munterbleim Sampenza
und von was zahlt Schalke die avalprovision? oder gibt es die bürgschaft für lau? das wäre dann auch noch ein ganz normaler geschäftsvorfall? eine übliche provision (bei einem üblichen risiko) liegt bei 3 bis 4 %, das wäre also bei einer bürgschaft von 40 mio eine provision von 1,2 bis 1,6 mio im jahr. von was will Schalke das zahlen? mal ganz zu schweigen von der frage, ob wir es hier mit einem üblichen risiko zu tun haben......
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

sampenza
Forumsfroint
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 12. Mai 2019, 19:22
Wohnort: Göttingen
Lieblingsverein: Schalke 04
2. Verein: Göttingen 05

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von sampenza » Mittwoch 1. Juli 2020, 00:19

Die Bürgschaft minimiert bzw erledigt doch das Risiko für die kreditgebende Bank. Demzufolge wird ein Darlehen bzw ein Kredit zu günstigeren Konditionen gegeben werden und die Kosten wären dann nicht mehr kriegsentscheidend. So jedenfalls die Theorie, aber das weißt du doch. Ich sehe es so, dass Schalke wohl auf die Bürgschaft angewiesen ist, um überhaupt an frisches Geld zu kommen und die Zeit bis entweder dem Ende der Pandemie (will heißen, Fußball im vollen Stadion mit entsprechenden Einnahmen) oder einer Ausgliederung der Profiabteilung mit Anteilsverkauf zu überstehen.
Außerdem werden Darlehen in dieser Größenordnung sowieso dergestalt vergeben, dass der Schuldendienst für die ersten zwei bis drei Jahre on Top auf die eigentlich benötigte Summe beantragt und gewöhnlich auch bewilligt wird.

Munterbleim Sampenza
Jede Maschine ist eine Nebelmaschine ...
man muß sie nur falsch genug bedienen

Benutzeravatar
Pk-hh
Vizemeister
Beiträge: 649
Registriert: Freitag 26. April 2019, 19:51
Wohnort: Hamburg
Lieblingsverein: Nur der HSV!!!
2. Verein: Nächster Gegner von Werder...;-)))

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Pk-hh » Mittwoch 1. Juli 2020, 00:24

Acker1966 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 22:44
Pk-hh hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 12:28
Acker1966 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 11:47
Das in so einer Krise auch Fußballkonzerne Staatshilfen brauchen, ist wohl ganz normal.
Ist es das?
Ich finde nicht. Wir reden hier ja nicht von Stadionneubau oder Jugendleistungszentren....
Nö, von Überlebenskampf. Warum darf Schalke keine Bürgschaft beantragen? Also wenn sie alle Vorrausetzungen erfüllen...
Ein ganz normales Geschäft dieser Fußball.
Kurzarbeit für Lewandowski und Wood....mindestens.... :cool:

Benutzeravatar
bolz_platz_kind
Poweruser
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:53
Wohnort: Leipzig
Lieblingsverein: Werderaner
2. Verein: Gladbacher/Krostitzer

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von bolz_platz_kind » Mittwoch 1. Juli 2020, 00:38

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Kaiserslautern und Rostock haben es mit Ihren Landesbürgschaften vor Jahren vorgemacht. Wo sie gelandet sind weiß jeder.


MfG
b_p_k
E = mc² und zwei mal drei macht vier

Benutzeravatar
Acker1966
Poweruser
Beiträge: 1800
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Acker1966 » Mittwoch 1. Juli 2020, 10:12

Pk-hh hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:24
Acker1966 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 22:44
Pk-hh hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 12:28


Ist es das?
Ich finde nicht. Wir reden hier ja nicht von Stadionneubau oder Jugendleistungszentren....
Nö, von Überlebenskampf. Warum darf Schalke keine Bürgschaft beantragen? Also wenn sie alle Vorrausetzungen erfüllen...
Ein ganz normales Geschäft dieser Fußball.
Kurzarbeit für Lewandowski und Wood....mindestens.... :cool:
Es ist am Ende nur eine Bürgschaft. Hat eigentlich nichts mit Kurzarbeit zu tun.
Vielleicht sollte aber die BaFin das alles nochmal gründlich prüfen. :thumbup:
Am teutschen Wesen mag die Welt genesen

Benutzeravatar
Blaubarschbube
Forumsfroint
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 13:01
Wohnort: Da wo Schalke ist

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Blaubarschbube » Mittwoch 1. Juli 2020, 12:56

Pk-hh hat geschrieben:
Montag 29. Juni 2020, 20:20
Und? Bewertung?
Findest du das witzig z.B.?

Ich fände es zum Kotzen als NRWler und vom Gehaltsdeckel würde ich mal gar nix halten - respektive glauben...... :roll:
Bleib locker, Du hast heute Geburtstag wenn ich nicht irre...

:drinkingdrunk:
Gruß
BBB

SL86
Lichtgestalt
Beiträge: 1406
Registriert: Montag 26. August 2019, 11:24

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von SL86 » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:14

Glücksspielerei nun per Landesbürgschaft abgesichert - einfach weitermachen wie Hoeness oder wie jetzt?

Artikel kicker: :oops:
Schalke 04 und die finanzielle Schieflage

"Wir können nicht mehr auf die Zukunft wetten"

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Poweruser
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 1. Juli 2020, 23:23

bolz_platz_kind hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:38
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Kaiserslautern und Rostock haben es mit Ihren Landesbürgschaften vor Jahren vorgemacht. Wo sie gelandet sind weiß jeder.

MfG
b_p_k
interessant, das wusste ich gar nicht. allerdings hat der FCK keine landesbürgschaft bekommen, sondern eine bürgschaft der klammen stadt Kaiserslautern, und zwar SIEBZIG MILLIONEN !!! unfassbar. affären-sammler Beck sei dank.

bei Hansa war es quasi ein schnäppchen mit rd. 3 mio.

der landesrechnungshof von m-v hat das übrigens abgelehnt:

„So bedauerlich auch die sportliche Entwicklung des ehemaligen Bundesligisten ist,die Unterstützung des Profifußballs kann nicht Aufgabe des Staates oder desSteuerzahlers sein“, sagte Schweisfurth. Einem Engagement der öffentlichen Haus-halte in der Privatwirtschaft wären enge Grenzen gesetzt, die in diesem Fall deutlichüberschritten seien. „Gerade in Zeiten der Finanzkrise mit erheblichen Belastungen für die öffentlichenHaushalte sollten dem Steuerzahler nicht zusätzliche Risiken aufgebürdet werden,die mit dem staatlichen Handlungsauftrag nichts zu tun haben“, so der Präsidentweiter. Die Landesregierung sollte ihre Bürgschaftsentscheidung daher überdenken.

https://www.lrh-mv.de/static/LRH/Dateie ... 010%29.pdf

aber was interessiert schon einen politiker ein rechnungshof, wenn irgendeine populistische scheisse finanziert werden soll.

:wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg:
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Poweruser
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Schalker Ausverkauf

Beitrag von Hoellenvaart » Freitag 3. Juli 2020, 16:24

erst Tünnschiss, dann Gasprompt, jetzt HARFID, als neuer trikotspnsor für den ärmel, gleichzeitig hauptsponsor des erzfeinds Rot-Weß-Essen. wie tief will man noch sinken?
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Heinz B.
Vizemeister
Beiträge: 770
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Somewhere over the rainbow
Lieblingsverein: Nein

Re: Schalke erhält Landesbürgschaft . . . .

Beitrag von Heinz B. » Freitag 3. Juli 2020, 16:31

Pecunia non olet. :cry:
Wenn Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Antworten