Donald und Corona

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Donnerstag 26. März 2020, 12:47

Linden hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 12:45
Ein Kommentar aus den USA der nicht allen gefallen dürfte :wink:

https://m.tagesspiegel.de/politik/brief ... 74274.html
Hoelle kriegt sicher Schnappatmung. :mrgreen:
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
Linden
Poweruser
Beiträge: 1877
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Donald und Corona

Beitrag von Linden » Donnerstag 26. März 2020, 12:51

Jub :mrgreen:
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
Depp72
50000er
Beiträge: 1591
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Donald und Corona

Beitrag von Depp72 » Donnerstag 26. März 2020, 12:53

Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 12:47
Linden hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 12:45
Ein Kommentar aus den USA der nicht allen gefallen dürfte :wink:

https://m.tagesspiegel.de/politik/brief ... 74274.html

Hoelle kriegt sicher Schnappatmung. :mrgreen:


Alles Volltrottel, außer Hoelle.
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Donnerstag 26. März 2020, 12:54

Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 07:29
Aber die Sozen werden wieder abgestraft. Warum auch immer.
Ich bleibe dabei, für die SPD ist es unmöglich Pluspunkte bei den Teutonen zu sammeln.
Andersherum gefragt: Hast du in den letzten Wochen etwas von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gesehen oder gehört? Und dass die SPD bei den "Teutonen" nicht mehr ankommt, hat sie sich in den letzten Jahren durch ihren Schlingerkurs (Agenda 2000) und das wiederholte Brechen ihrer Wahlversprechen ("wir werden niemals A. Merkel zur Kanzlerin wählen") redlich selbst verdient. Wer, bitte, außer ein paar angestaubten Altsozis, wählt denn noch solche Wendehälse?
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Vizemeister
Beiträge: 850
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Donald und Corona

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 26. März 2020, 13:46

Linden hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 00:46
Hat nichts mit Gehirnwäsche zu tun sondern ist ein normaler Mechanismus.

Kriege und Krisen stärken meistens die regierenden Parteien. Da ist Einfluss spür- und sichtbar.
so wie in china?

"In einer Gesellschaft, die insbesondere durch Mobilität und Mediennutzung gekennzeichnet ist, zeigen die Bürger ein erhöhtes Bewusstsein für korrupte und ineffiziente Praktiken der Regierung. Es gibt immer wieder Unruhen, Ärger über strukturelle Ungerechtigkeiten und schlechte Regierungsfürung sowie eine rastlose Suche nach neuen Formen der Spiritualität und Moral, um die zusammenbrechende Ordnung zu ersetzen."

https://www.cicero.de/aussenpolitik/chi ... tem-kritik

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 1973
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Donald und Corona

Beitrag von Atlan » Donnerstag 26. März 2020, 15:07

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
China - ein idealer Staat für dich? Wann wanderst du dort ein?
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern. :welcomewave:

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Donnerstag 26. März 2020, 16:21

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46
Linden hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 00:46
Hat nichts mit Gehirnwäsche zu tun sondern ist ein normaler Mechanismus.

Kriege und Krisen stärken meistens die regierenden Parteien. Da ist Einfluss spür- und sichtbar.
so wie in china?

"In einer Gesellschaft, die insbesondere durch Mobilität und Mediennutzung gekennzeichnet ist, zeigen die Bürger ein erhöhtes Bewusstsein für korrupte und ineffiziente Praktiken der Regierung. Es gibt immer wieder Unruhen, Ärger über strukturelle Ungerechtigkeiten und schlechte Regierungsfürung sowie eine rastlose Suche nach neuen Formen der Spiritualität und Moral, um die zusammenbrechende Ordnung zu ersetzen."

https://www.cicero.de/aussenpolitik/chi ... tem-kritik

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
Tja, lieber Hoelle, schönes Zitat, aber leider, wie sooft nicht ganz vollständig. Es fehlt u.a. dieser Abschnitt:

Die Epidemie in China zeigt, dass es längst ein landesweites Nachdenken über die Grenzen und Schwächen der autoritären chinesischen Regierung gibt, die keinen Dissens zulässt. Diese Bedenken haben ihre Ursache zum größten Teil in dem ungeklärten politischen System Chinas. Während das wirtschaftliche System laufend reformiert wurde und heute zu den effizientesten der Welt gehört, beruht das politische System, von kleinen Modifikationen abgesehen, weiterhin auf der Alleinherrschaft einer leninistischen Kaderpartei.


Also ab nach China. Die können gute Propagandisten immer gebrauchen.
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Vizemeister
Beiträge: 850
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Donald und Corona

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 26. März 2020, 23:54

Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 16:21
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46
Linden hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 00:46
Hat nichts mit Gehirnwäsche zu tun sondern ist ein normaler Mechanismus.

Kriege und Krisen stärken meistens die regierenden Parteien. Da ist Einfluss spür- und sichtbar.
so wie in china?

"In einer Gesellschaft, die insbesondere durch Mobilität und Mediennutzung gekennzeichnet ist, zeigen die Bürger ein erhöhtes Bewusstsein für korrupte und ineffiziente Praktiken der Regierung. Es gibt immer wieder Unruhen, Ärger über strukturelle Ungerechtigkeiten und schlechte Regierungsfürung sowie eine rastlose Suche nach neuen Formen der Spiritualität und Moral, um die zusammenbrechende Ordnung zu ersetzen."

https://www.cicero.de/aussenpolitik/chi ... tem-kritik

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
Tja, lieber Hoelle, schönes Zitat, aber leider, wie sooft nicht ganz vollständig. Es fehlt u.a. dieser Abschnitt:

Die Epidemie in China zeigt, dass es längst ein landesweites Nachdenken über die Grenzen und Schwächen der autoritären chinesischen Regierung gibt, die keinen Dissens zulässt. Diese Bedenken haben ihre Ursache zum größten Teil in dem ungeklärten politischen System Chinas. Während das wirtschaftliche System laufend reformiert wurde und heute zu den effizientesten der Welt gehört, beruht das politische System, von kleinen Modifikationen abgesehen, weiterhin auf der Alleinherrschaft einer leninistischen Kaderpartei.


Also ab nach China. Die können gute Propagandisten immer gebrauchen.
und was soll uns jetzt dieser inhaltsleere hinweis sagen? das du zu allem und jedem deinen nichtssagenden senf geben musst?
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Vizemeister
Beiträge: 850
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Donald und Corona

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 26. März 2020, 23:55

Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 15:07
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
China - ein idealer Staat für dich? Wann wanderst du dort ein?
verschon mich und uns mit deinen dümmlichen kommentaren.
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Freitag 27. März 2020, 00:26

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 23:55
Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 15:07
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
China - ein idealer Staat für dich? Wann wanderst du dort ein?
verschon mich und uns mit deinen dümmlichen kommentaren.
Die dümmlichen Kommentare von dir müssen wir hier schon länger lesen. Also hör auf zu jammern.
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Freitag 27. März 2020, 00:27

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 23:54
Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 16:21
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46


so wie in china?

"In einer Gesellschaft, die insbesondere durch Mobilität und Mediennutzung gekennzeichnet ist, zeigen die Bürger ein erhöhtes Bewusstsein für korrupte und ineffiziente Praktiken der Regierung. Es gibt immer wieder Unruhen, Ärger über strukturelle Ungerechtigkeiten und schlechte Regierungsfürung sowie eine rastlose Suche nach neuen Formen der Spiritualität und Moral, um die zusammenbrechende Ordnung zu ersetzen."

https://www.cicero.de/aussenpolitik/chi ... tem-kritik

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
Tja, lieber Hoelle, schönes Zitat, aber leider, wie sooft nicht ganz vollständig. Es fehlt u.a. dieser Abschnitt:

Die Epidemie in China zeigt, dass es längst ein landesweites Nachdenken über die Grenzen und Schwächen der autoritären chinesischen Regierung gibt, die keinen Dissens zulässt. Diese Bedenken haben ihre Ursache zum größten Teil in dem ungeklärten politischen System Chinas. Während das wirtschaftliche System laufend reformiert wurde und heute zu den effizientesten der Welt gehört, beruht das politische System, von kleinen Modifikationen abgesehen, weiterhin auf der Alleinherrschaft einer leninistischen Kaderpartei.


Also ab nach China. Die können gute Propagandisten immer gebrauchen.
und was soll uns jetzt dieser inhaltsleere hinweis sagen? das du zu allem und jedem deinen nichtssagenden senf geben musst?
Du kannst aber lesen, oder?
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 1973
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Donald und Corona

Beitrag von Atlan » Freitag 27. März 2020, 07:10

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 23:55
Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 15:07
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:46

noch nicht mal die chinesen sind so hirngewaschen wie die deutschen und amerikaner.
China - ein idealer Staat für dich? Wann wanderst du dort ein?
verschon mich und uns mit deinen dümmlichen kommentaren.
Dies ist ein Freies Forum. :umbrella:
Außerdem war es eine ernsthaft gemeinte Frage.
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern. :welcomewave:

Benutzeravatar
erpie
Vizemeister
Beiträge: 950
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Donald und Corona

Beitrag von erpie » Samstag 28. März 2020, 12:24

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... egeln.html :banghead:
obwohl da steht eine ganze Risikogruppe dicht beieinander, hm vielleicht doch nicht so unclever das haben bstimmt die Dems so choreographiert :lol!:
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Gruß
erpie

Benutzeravatar
Yeti
Ahnunghaber
Beiträge: 2390
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: Donald und Corona

Beitrag von Yeti » Samstag 28. März 2020, 14:16

erpie hat geschrieben:
Samstag 28. März 2020, 12:24
https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... egeln.html :banghead:
obwohl da steht eine ganze Risikogruppe dicht beieinander, hm vielleicht doch nicht so unclever das haben bstimmt die Dems so choreographiert :lol!:
Davon abgesehen, finde ich diese Bilder immer unsäglich albern. Der große Leader unterschreibt irgendein Pamphlet während die Berater oder was weiß ich wer das ist, wie Pappkameraden blöde lächend als schmückendes Beiwerk dahinter stehen. Viel peinlicher geht's ja wohl nicht. Gibt's das eigentlich auch bei uns?
Alkohol ist nur schädlich, wenn dir ein Kasten Bier aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.

Benutzeravatar
curnon
Forumsfroint
Beiträge: 375
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:05
Wohnort: Cuba

Re: Donald und Corona

Beitrag von curnon » Samstag 28. März 2020, 14:45

erpie hat geschrieben:
Samstag 28. März 2020, 12:24
https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... egeln.html :banghead:
obwohl da steht eine ganze Risikogruppe dicht beieinander, hm vielleicht doch nicht so unclever das haben bstimmt die Dems so choreographiert :lol!:
Die probieren gezz die Wirkung die Herdenimmunität aus - auch nich übel, sach ich ma. Hätten ja datt passende Alter.
Zwischen Antifaschisten und den Faschisten gibt es keine Mitte.

Antworten