Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Antworten
Benutzeravatar
SteveGerrard
Forumsfroint
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 12:31
Wohnort: Bonn
Lieblingsverein: Schalke

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Beitrag von SteveGerrard » Montag 3. Februar 2020, 13:53

Scahlke - Hertha, Teil III und das zweite Spiel innerhalb von 5 Tagen.

Zur Ambition und der dürftigen Leistung am Freitag hier ein Kommentar der es ziemlich gut trifft:

https://www.wa.de/sport/schalke-04/scha ... 16788.html

Morgen gehts es hoffentlich mit mehr Elan und Tempo.

Piatek kommzt bei den Berlinern in die Startelf.
Bei uns wird wohl Kenny rein kommen und Serdar angeschlagen (Sprunggelenksprellung) pausieren müssen.
Von mir aus dürfte auch McKennie noch ein Pause erhalten, der schien mir am Freitag noch nicht wieder bei 100% zu sein.

Bleibt die Frage, wie man das Spiel angehen wird. Ich denke, die Berliner werden Ihre Spielweise nicht groß ändern.
Also müssen wir entweder mehr Offensive wagen und einige Konter riskieren oder vorne viel schneller und genauer spielen.
Vielleicht ist auch Kutucu für die 2. halbzeit mal wieder eine Option.

Glück Auf
Steve

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Beitrag von Harry-Tony » Dienstag 4. Februar 2020, 20:36

Kutucu beginnt und dafür sitzt der zuletzt gute Raman erstmal auf der Bank.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Benutzeravatar
SteveGerrard
Forumsfroint
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 12:31
Wohnort: Bonn
Lieblingsverein: Schalke

Re: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Beitrag von SteveGerrard » Dienstag 4. Februar 2020, 23:52

Wow, was für ein Spiel. Schlechte 1. Hälfte vom S04 und abgebrühte und starke Chancenverwertung der Hertha.
Die zweite Halbzeit plätschert so vor sich hin, Schalke bemüht aber ohne wirklich gefährlich zu sein. Ausnahme Chance von Gregoritsch.
Die Hertha mit ein paar Konter, die sie aber nicht konsequent zu Ende spielt.
Und als man sich so langsam beginnt, sich mit dem Pokalaus abzufinden, dribbelt sich Caligiuri in den Strafraum und düpiert Jarstein mit einem verdeckten Schuss ins kurze Eck!

Und dann war Schalke wach. Schöner Ausgleich, Verletzung von Caligiuri, kurz in Unterzahl.
Man profitiert von der neuen Auswechselregel und dann gelb-rot für Torunaghria und rot für David Wagner (?).
Ich hätte an Stelle des Schiris beide Karten stecken lassen.
Und plötzlich ist man in Überzahl. Zum Schluss rettet Mascarell noch auf der Linie und Miranda schickt Raman auf die Reise, der den Konter stark und souverän zum Sieg abschließt. Hammer.

Positiv fielen mir Kabak, Miranda, Harit (2. HZ, man was musste der einstecken) und Raman auf.
Schwach fande ich Schöpf (nach der Verletzung noch lange nicht der alte), McKennie (ebenfalls noch nicht richtig fit und in Form) und Kutucu sowie Gregoritsch.

In dieser Form darf Miranda gerne nochmal spielen.

Viertelfinale wir kommen!
BXB und Leipzig sind raus, die Chancen auf einen Coup im Pokal sind heute deutlich gestiegen.


Gruß
Steve

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Beitrag von Harry-Tony » Mittwoch 5. Februar 2020, 15:02

War vielleicht die Taktik von Wagner, Raman erst zu bringen, wenn die Anderen schon müde sind und der dann mit seiner Schnelligkeit Alles klar macht. Die Sache ist voll aufgegangen, Respekt Herr Wagner !
So sehr mich das auch für Euch freut, finde ich es dennoch schade, dass Hertha nicht Mal weiterkommt, als Hauptstadtclub.

Gruß Harry
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Antworten