IAA

Benutzeravatar
Gladbacher
Beiträge: 1070
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

IAA

Beitrag von Gladbacher » Donnerstag 12. September 2019, 22:28

LOL. Eine Aktivistin mit Nasenring, die einen alias hat, wofür auch immer, will uns in selbstverliebter, allwissender und hochnäsiger Art und weise, in einem Winnetou-Kleid gekleidet, erklären, warum niemand mehr einen SUV fahren soll.
Meine Fresse, ist dieses Land fertig, das ist so traurig.
"Anfang raus, Anfang raus"......bewerft ihn doch mit Kot!!! :imgay:

Benutzeravatar
Eckfahnenfan
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:13

Re: IAA

Beitrag von Eckfahnenfan » Donnerstag 12. September 2019, 22:59

Geht ja gar nicht! Wie, bitteschön soll denn die Frau Unternehmergattin ohne Allrad und Geländetauglichkeit ihre süßen Kleinen zur Schule und sich selbst anschließend zu Douglas bringen?
"Mit mir wäre 1974 Holland und damit nur ein Deutscher Weltmeister geworden." (Ente Lippens)

Benutzeravatar
Gladbacher
Beiträge: 1070
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: IAA

Beitrag von Gladbacher » Donnerstag 12. September 2019, 23:15

Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
"Anfang raus, Anfang raus"......bewerft ihn doch mit Kot!!! :imgay:

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: IAA

Beitrag von Atlan » Donnerstag 12. September 2019, 23:39

Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 22:28
LOL. Eine Aktivistin mit Nasenring, die einen alias hat, wofür auch immer, will uns in selbstverliebter, allwissender und hochnäsiger Art und weise, in einem Winnetou-Kleid gekleidet, erklären, warum niemand mehr einen SUV fahren soll.
Meine Fresse, ist dieses Land fertig, das ist so traurig.
IAA im 1.Liga-Forum?
Ach ja, war klar - unser Gladbacher wars! :umbrella:
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 774
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Lieblingsverein: Schalke
2. Verein: Paderborn

Re: IAA

Beitrag von Yeti » Freitag 13. September 2019, 00:25

Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 23:15
Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
Nein, nein, lass mal. Er hat schon Recht. Wir in Deutschland werden demnächst nur noch Elektroautos fahren, deren Strom wir dann von den Kernkraftwerken in Frankreich importieren, weil unsere alternativen Energiequellen nicht ausreichen werden. Und während rund herum in Europa und der ganzen Welt die Ignoranten weiter SUVs fahren, haben wir das Klima gerettet. Genauso wie beim Verbot von Wattestäbchen, Strohhalmen und Einmalbesteck aus Kunststoff. Und da das noch nicht reicht, wollen die Grünen jetzt auch noch Luftballons verbieten. Wow!
Nihil dulcius, quam omnia scire.

Benutzeravatar
JAF99
Beiträge: 310
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: IAA

Beitrag von JAF99 » Freitag 13. September 2019, 00:36

weil nur noch extreme Positionen gehört und wahrscheinlich auch immer mehr vertreten werden. Jeder Rotz wird zur Ideologie erhoben. Völlig hysterisch.
:smokingjoint:

Benutzeravatar
JAF99
Beiträge: 310
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: IAA

Beitrag von JAF99 » Freitag 13. September 2019, 00:38

Yeti hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:25
Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 23:15
Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
Nein, nein, lass mal. Er hat schon Recht. Wir in Deutschland werden demnächst nur noch Elektroautos fahren, deren Strom wir dann von den Kernkraftwerken in Frankreich importieren, weil unsere alternativen Energiequellen nicht ausreichen werden. Und während rund herum in Europa und der ganzen Welt die Ignoranten weiter SUVs fahren, haben wir das Klima gerettet. Genauso wie beim Verbot von Wattestäbchen, Strohhalmen und Einmalbesteck aus Kunststoff. Und da das noch nicht reicht, wollen die Grünen jetzt auch noch Luftballons verbieten. Wow!
https://bildblog.de/114328/will-eine-gr ... verbieten/
:smokingjoint:

Benutzeravatar
l.o.s.t.y
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 16:02
Wohnort: Berlin
Lieblingsverein: Hertha
2. Verein: Union

Re: IAA

Beitrag von l.o.s.t.y » Freitag 13. September 2019, 00:45

Autofahren in Deutschland ist Menschenrecht, so wie das Tragen einer Waffe in den Staaten. An diesem Selbstverständnis zu kratzen ist selbstverständlich auf das Schärfste zu verurteilen. Also zumindest wenn sie mit Nasenring und Indianerkleid rumläuft. Hätte sie einen hübschen Businessanzug, säße in irgendeinem Vorstand und wäre für das komplette verpennen einer Technologiewende verantwortlich und im Idealfall männlich, dann wäre das natürlich okay, weil dann hätte man einen Verbündeten der zwar auch keine Ahnung hat aber dafür Bundesverkehrsminister ist. Achso und bei den Fußballfans wäre sie bzw er dann auch hoch im Kurs.

Benutzeravatar
crossroads
Beiträge: 484
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:30

Re: IAA

Beitrag von crossroads » Freitag 13. September 2019, 01:17

Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 22:28
LOL. Eine Aktivistin mit Nasenring, die einen alias hat, wofür auch immer, will uns in selbstverliebter, allwissender und hochnäsiger Art und weise, in einem Winnetou-Kleid gekleidet, erklären, warum niemand mehr einen SUV fahren soll.
Meine Fresse, ist dieses Land fertig, das ist so traurig.
Das ist nicht traurig, das ist die Realität, die dieses unser Dino-Land über kurz einholen wird. Genau diese Rückwärts-Denke verhindert aktiv und mit realem Betrug, daß wir die Ziele des Pariser Klimaabkommens einhalten. Wir - respektive Deutschland - haben übrigens diesem Abkommen zugestimmt! Ach ja ... VW ist die Tage übrigens gerade mal wieder "Vorbild" für unser Land. :roll:

Zur Abwechslung mal zwei traditionell konservative Quellen:
Das Ende der Autoindustrie, wie wir sie kennen

Autoindustrie hinkt hinterher - Folgenschwere Klientelpolitik


Wer die entsprechenden Quellen, Märkte, Tendenzen usw. ... vor allem aber die dringenden Notwendigkeiten hinsichtlich einer wirklich nachhaltigen Klimapolitik verfolgt, sollte die klitzekleinen Widerstandsaktionen wider die aktuelle Verharmlosung der Probleme eigentlich begrüßen.

Im Ernst, ich bin ein alter Sack, aber das Szenario hinsichtlich der Klimakatastrophe ist mir seit mehr als 3 Jahrzehnten bekannt.

Und genauso lange frag' ich mich, warum da verdammt nochmal nix passiert!

Insofern war ich froh, daß so eine Figur, wie Greta Thunberg dem ganzen Scheiß nochmal einen unverhofften Anschub gegeben hat.
„Scientists for Future“ zu den Protesten für mehr Klimaschutz

Fuck! Der ganze Scheiß kommt viel zu spät, jetzt aber auch einfach viel zu schnell, weil es dringend ist! Wir hätten das früher gekonnt.
Das hat nix, aber auch gar nix mit Parteien zu tun sondern einfach mit dem, was die Wissenschaft hergibt.

Lifestyle Changes Aren’t Enough to Save the Planet

Energy transition ‘happening fast but not quickly enough’ to stop planet heating

Übirgens ... Was viele Menschen nicht aussprechen können:
- Feuilleton
- Worcestershire Sauce
- Arachnophobie
- Bredouille
- Connaisseur
- Hegemonial
- Interdependenz
- Kanonisationskongregation
- Onomatopoesie
- Theodizee
- Oeuvre
- Danke
- Bitte
- Ich liebe Dich
- Du hattest Recht

Den Kopp aufmachen hilft. 😛🐌🤗😇
If the environment were a bank it would have been saved already. - Bernie Sanders

Benutzeravatar
crossroads
Beiträge: 484
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:30

Re: IAA

Beitrag von crossroads » Freitag 13. September 2019, 03:02

JAF99 hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:38
https://bildblog.de/114328/will-eine-gr ... verbieten/
Hier an der Küste findet man übrigens vermehrt Vögel und anderes Getier, daß genau an diesem Zeugs und anderem einfach nur eingeht.

Das ist nicht einfach nur so "Na ja, kann mal vorkommen, passiert.", nein, das gab es hier in diesen Ausmaßen schlicht nicht.

Luftballons, Plastiktüten (vor allem) und anderer kaum verrottbarer Müll, einfach überall.

Das ist nicht nur nervig, so nach dem Motto "Was soll der Scheiß hier!", das ist verflucht traurig, wenn du immer mehr tote Tiere vom Strand aufsammelst, an dem du täglich lang gehst.
Und genau das wird von Jahr zu Jahr sicht- und spürbar immer mehr.

Luftballons sind ein Teil davon, natürlich nicht der einzige. Trotzdem muss dieses Zeugs - und damit meine ich mainly den ganzen Plastikmüll - nur weg, weil er, wie der ganze andere Dreck, einfach nur zum kotzen ist und hier nix verloren hat!

Hier kommt - gefühlt - irgendwie alles davon an. Es ist einfach Mist und deswegen kotzt mich diese dämliche Ignoranz und Leck-mich-Haltung derer, die das nicht sehen wollen oder können, nur noch an!
Mich macht das schlicht unfaßbar wütend!
Isso. 🤷‍♂️
If the environment were a bank it would have been saved already. - Bernie Sanders

Benutzeravatar
lasmiranda
Beiträge: 64
Registriert: Montag 29. April 2019, 07:56

Re: IAA

Beitrag von lasmiranda » Freitag 13. September 2019, 07:37

l.o.s.t.y hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:45
Autofahren in Deutschland ist Menschenrecht, so wie das Tragen einer Waffe in den Staaten. An diesem Selbstverständnis zu kratzen ist selbstverständlich auf das Schärfste zu verurteilen. Also zumindest wenn sie mit Nasenring und Indianerkleid rumläuft. Hätte sie einen hübschen Businessanzug, säße in irgendeinem Vorstand und wäre für das komplette verpennen einer Technologiewende verantwortlich und im Idealfall männlich, dann wäre das natürlich okay, weil dann hätte man einen Verbündeten der zwar auch keine Ahnung hat aber dafür Bundesverkehrsminister ist. Achso und bei den Fußballfans wäre sie bzw er dann auch hoch im Kurs.
Wollte mir eigentlich den Q5 holen...nach deinem wirren Geschreibsel wird es wohl der de SQ5
Hüte dich aber vor Lasmiranda, das ist nur ne Sachertortengeschwängerte Wiener Kaffeehaustranse die jedem hier einen Blowjob anbietet. Nicht das ich das grundsätzlich verwerflich finden würde, aber er nimmt zu viel Geld für seine bescheidenen Künste…..

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: IAA

Beitrag von Atlan » Freitag 13. September 2019, 07:59

Yeti hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:25
Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 23:15
Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
Nein, nein, lass mal. Er hat schon Recht. Wir in Deutschland werden demnächst nur noch Elektroautos fahren, deren Strom wir dann von den Kernkraftwerken in Frankreich importieren, weil unsere alternativen Energiequellen nicht ausreichen werden. Und während rund herum in Europa und der ganzen Welt die Ignoranten weiter SUVs fahren, haben wir das Klima gerettet. Genauso wie beim Verbot von Wattestäbchen, Strohhalmen und Einmalbesteck aus Kunststoff. Und da das noch nicht reicht, wollen die Grünen jetzt auch noch Luftballons verbieten. Wow!
Luftballons verbieten wäre natürlich eine kinderunfreundliche Sache. Das ist wirklich nicht schön...
Andererseits ist Kunststoff per se Umweltschädlich und gehört zu Recht extrem stark eingeschränkt.
Elektroautos: Ist ein umfangreiches Thema. Die sollen nun "mit Gewalt" in kurzer Zeit (10 Jahre) zwangsweise eingeführt werden und den Fahrzeug-Markt beherrschen. In der Nachbargemeinde ist ein neues Bauland ausgewiesen, große Gebäude mit jede Menge Wohnungen. Jede Wohnung mit einem Stellplatz, Garagen wurden ausgeschlossen. Also keine Garage mit Steckdose für ein E-Auto in X-10 Jahren. Dafür an jedem Stellplatz (reicht der Platz?) eine eigene Stromzapfsäule (kostet mWn etwa 10.000.-). Oder gemeinsame Zapfsäulen für über 40 E-Autos?
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Eckfahnenfan
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:13

Re: IAA

Beitrag von Eckfahnenfan » Freitag 13. September 2019, 08:33

Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 23:15
Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
Du als notorischer Auswärtsfahrer hast es gerade nötig.
Und wofür das Ganze? Damit stimmungsvolle Fernsehbilder teuer verkauft werden können. Ohne solche Stimmungskomparsen wie Dich, wäre das gigantische Fußballgeschäft doch gar nicht denkbar. Schäm Dich!
"Mit mir wäre 1974 Holland und damit nur ein Deutscher Weltmeister geworden." (Ente Lippens)

Benutzeravatar
lasmiranda
Beiträge: 64
Registriert: Montag 29. April 2019, 07:56

Re: IAA

Beitrag von lasmiranda » Freitag 13. September 2019, 09:15

Ja ja das böse CO2, lustig wenn der Weltklimarat ( Weltklimarat, wer oder was ist das eigentlich ??? ) sich in seinem ICCP Bericht am Ende selber seine komplete Kompetenz abspricht...

Seite 774 Bericht ICCP

Klimamodelle arbeiten mit gekoppelten nichtlinearen chaotischen Systemen, dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems Klima nicht möglich.“

Fakten sind:
Wir haben 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%.
Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.
Der Anteil von Deutschland ist hieran 3,1%.
Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft.
Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.🤔 :banghead: :banghead:
Hüte dich aber vor Lasmiranda, das ist nur ne Sachertortengeschwängerte Wiener Kaffeehaustranse die jedem hier einen Blowjob anbietet. Nicht das ich das grundsätzlich verwerflich finden würde, aber er nimmt zu viel Geld für seine bescheidenen Künste…..

jeck3108
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: IAA

Beitrag von jeck3108 » Freitag 13. September 2019, 10:03

crossroads hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 01:17


Fuck! Der ganze Scheiß kommt viel zu spät, jetzt aber auch einfach viel zu schnell, weil es dringend ist! Wir hätten das früher gekonnt.
Das hat nix, aber auch gar nix mit Parteien zu tun sondern einfach mit dem, was die Wissenschaft hergibt.

Und jetzt mal ganz nüchtern: Und genau deshalb braucht es jetzt keine unüberlegten Panik-Aktionen mit irgendwelchem Quark für die Galerie, damit sich einige in ihrer plötzlichen Aufregung beruhigt fühlen... ich frag mich nämlich bei denen immer, was die die letzten 30 Jahre gemacht haben.
Die Nummer ist durch, jetzt sieht man zu, was man mit engagiertem, aber nicht panisch-übertriebenen Aufwand machen kann, damit man es nicht unnötig auf die Spitze treibt und ansonsten kann man schon mal anfangen, die Deiche zu erhöhen und Pflanzen zu finden, die mit Hitze besser klar kommen... und wenn da einer plärrt, das ist aber Gen-Manipulation, dann soll er sch... gehen, das macht die Menschheit nämlich schon seit Jahrtausenden, nennt sich Züchtung, nur zeitgemäß und nicht mehr mit der Schrottflinte wie früher.

Der Umgang kann nur im technologischen Fortschritt liegen und zwar im großindustriellen Maßstab und da sollte man mal langsam im Land, das auf seine Ingenieure mal stolz war, aus der Hüfte kommen und nicht sich im Grabenkrieg zwischen den Besitzstandswahrern und den Verzichtsapologeten selbst blockieren.

Diese ganze Verzichtsnummer die da einige grade abziehen, die ist nen Schuß in Ofen, auf die auch nur irgendwelche evangelischen Trullas wie KGE abfahren, weil sie... egal, hier würde jetzt was stehen, was keinesfalls jugendfrei ist.
Und spielt genau denen in die Karten, die gar nix ändern wollen, solange es auch nur im Promillebereich ihre Profite beschränkt.

Benutzeravatar
Gladbacher
Beiträge: 1070
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: IAA

Beitrag von Gladbacher » Freitag 13. September 2019, 11:20

Es ist einfach Fakt: wenn wir es in Deutschland schaffen, den besser betuchten noch mehr Kohle für Autos als eh schon aus dem Kreuz zu leiern, weil man an manchen Tagen nur noch mit einer grünen 21 auf der WIndschutzscheibe in die Innenstädte darf, dann ist der Planet gerettet.

Und da hilft auch nicht, dass man sagt, wie lächerlich es ist, hier alles immer teurer und elektrischer zu machen wenn man mal guckt wie klein wir sind, Nein, es ist Fakt, einer muss doch mal angangen, jetzt ehrlich. Ich bin mir sicher Russland, China, Indien und Indonesien ziehen sooooofort nach. Aber soooofort, ich sehe auch Bangkok schon Auto- und Motorrollerfrei, es sei denn es ist Hybrid, ehrlich jetzt, ist Fakt!!!

Meine Fresse ne, stellen die sich mit ihren abgelatschten Birkenstock und nem Plakat mit irgendeiner Parole drauf auf son 70.000 Euro Auto, gruselig.....
"Anfang raus, Anfang raus"......bewerft ihn doch mit Kot!!! :imgay:

jeck3108
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: IAA

Beitrag von jeck3108 » Freitag 13. September 2019, 11:52

Gladbacher hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 11:20
Es ist einfach Fakt: wenn wir es in Deutschland schaffen, den besser betuchten noch mehr Kohle für Autos als eh schon aus dem Kreuz zu leiern, weil man an manchen Tagen nur noch mit einer grünen 21 auf der WIndschutzscheibe in die Innenstädte darf, dann ist der Planet gerettet.

Und da hilft auch nicht, dass man sagt, wie lächerlich es ist, hier alles immer teurer und elektrischer zu machen wenn man mal guckt wie klein wir sind, Nein, es ist Fakt, einer muss doch mal angangen, jetzt ehrlich. Ich bin mir sicher Russland, China, Indien und Indonesien ziehen sooooofort nach. Aber soooofort, ich sehe auch Bangkok schon Auto- und Motorrollerfrei, es sei denn es ist Hybrid, ehrlich jetzt, ist Fakt!!!

Meine Fresse ne, stellen die sich mit ihren abgelatschten Birkenstock und nem Plakat mit irgendeiner Parole drauf auf son 70.000 Euro Auto, gruselig.....
Aber das ist doch dann auch nur die andere Seite der Medaille.
Die Birkenstocktrulla meint, die ganzen Welt müsse gefälligst Jute statt Plastik ganz toll finden.
Und Deine Aufregung kommt nur mit einem "weiter so" daher, das kann es jetzt doch auch nicht sein.

Natürlich wird die Vorbildwirkung nahe Null sein und die Nummer ist durch, denn auch der Chinese oder Inder will nicht im Jute-Sack rumrennen, hat er die Schnauze voll von, macht er nämlich seit Jahrtausenden und findet das nicht prickelnd... vielleicht deshalb, weil er noch arbeiten gehen muß für nen Hungerlohn und nicht von Oppas Geerbtem im Aschram auf Goa vom spirituellen Leben phantasiert.

Nur meine Vorbildwirkung ist auch nahe Null, dennoch schmeiß ich die Cola-Dose oder die Zigarettenkippe nicht einfach auf die Strasse, sondern in den Mülleimer.
Ich lauf nun auch nicht kilometerlange Umwege, eh klar, aber was mit nen bißchen Anstrengung möglich ist, das kann man ruhig machen.

Diese Grundsatzkritik, die da einige Ökos ablassen, die ist natürlich vollkommender Kappes. Aber mit Augenmaß mal langsam Korrekturen angehen, die die Fehlentwicklungen zumindest begrenzen, ohne deshalb sich den Ast abzusäagen, auf dem man selber sitzt, das sollte man wohl doch mal angehen.
Und sei es nur aus wirtschaftlicher Vernunft, weil man in extreme Schwierigkeiten kommt, wenn man an veralteten Technologien stumpf festhält.
Und da es ja um das Thema Auto geht: das immer größere Boliden nun nicht der Weisheit letzter Schluß sind, das ist ja nun augenscheinlich.
Macht die deutsche Automobilindustrie ja aber auch nicht, sie kann sich eben nur nicht wie Tesla so ein Schneeballsystem leisten.
Und wenn man da umweltverträglichere Lösungen durch staatliche Vorgaben unterstützt statt wie in den letzten Dekaden stumpf vor sich hinzuschnarchen und sich dann zu empören, wenn ein Abmahnverein wie die Umwelthilfe die Gelegenheit nutzt, das ihr diese Inaktivität ermöglicht hat, dann fände ich das sehr sinnvoll.
Und zwar mit überlegten Maßnahmen, nicht mit solchem Galeriequark ala "Tempolimit sofort und überall", wo es nicht mehr um die Sache geht, sondern denen eine reinzuwürgen, die man grundsätzlich für "böse" hält.

Benutzeravatar
Gladbacher
Beiträge: 1070
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: IAA

Beitrag von Gladbacher » Freitag 13. September 2019, 12:47

Nein, das sage ich nicht "nur", ich habe ja inhaltlich noch nichts gesagt, sondern nur, dass das was andere gerade abliefern.
Und ich hasse es wenn polarisiert wird, mit populistischer Scheiße. Jetzt Zonk bubbelt jetzt über "SUV" und dann kommen immer die Beispiele vom Range Rover HSE Sprot oder dem Cayenne Turbo S. Meine Fresse, wenn einer ein etwas höheres Auto fährt dass dann aber ein bekackter 1,4 Hyundai oder son untermotorisierter Mazda ist, was ist denn daran dann "SUV". Wenn man keine Ahnung hat...........

Wieso sind nicht die 5000 PS starken AMG-Mercedes im Fokus hinter dessen Lenkrad zu 98,7% ein Oglum oder ein Jugo sitzen, mit sicher fragwürdigen Steuererklärungen und die einem in der Stadt auf 7 cm auffahren oder mit 130 km/h überholen.
Wieso denn jetzt einzig "SUV"?

Meine Fresse, worüber reden wir eigentlich hier, das ist doch lächerlich. Aktuell gibt es eine einzige Marke mit Batterien, die es wirklich bedenkenswert machen würden auf E umzusteigen. Diese Kisten sind aber für die meisten Menschen unbezahlbar.
Welcher Familienvater kauft sich denn so eine überteuerte Minikiste, nur weil das Elektro ist, in dass sich seine Familie dann nicht nur reinquetschen muss, sondern auf dem Weg nach Italien oder der Nordsee auch alle 100 km anhalten müssen um für eine Stunde sinnlos da rumzulungern damit die Batterie lädt während er die 100 km fahren damit verbringt im Internet herauszufinden wann die nächste bekackte Tanke mit Strom überhaupt kommt.

Mir geht dieses dumme Gelaber so tierisch auf die Eier....SUV, SUV, die sollens ich ihre Birkenstocks....wo die Sonne nicht scheint.
"Anfang raus, Anfang raus"......bewerft ihn doch mit Kot!!! :imgay:

SL86
Beiträge: 100
Registriert: Montag 26. August 2019, 11:24

Re: IAA

Beitrag von SL86 » Freitag 13. September 2019, 12:52

l.o.s.t.y hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:45
Autofahren in Deutschland ist Menschenrecht, so wie das Tragen einer Waffe in den Staaten. An diesem Selbstverständnis zu kratzen ist selbstverständlich auf das Schärfste zu verurteilen. Also zumindest wenn sie mit Nasenring und Indianerkleid rumläuft. Hätte sie einen hübschen Businessanzug, säße in irgendeinem Vorstand und wäre für das komplette verpennen einer Technologiewende verantwortlich und im Idealfall männlich, dann wäre das natürlich okay, weil dann hätte man einen Verbündeten der zwar auch keine Ahnung hat aber dafür Bundesverkehrsminister ist. Achso und bei den Fußballfans wäre sie bzw er dann auch hoch im Kurs.
Daumen hoch.

Erschreckend aber wie abfällig, in den Beiträgen drumrum über die natürliche Frau hier hergezogen wird, die auf was aufmerksam macht. Aber wo soll das Platz haben in der Ulli Hoeness Konjunktur hier.

Benutzeravatar
Linden
Beiträge: 306
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: IAA

Beitrag von Linden » Freitag 13. September 2019, 13:59

Ist das was die Medien vorgeben. Statt sich mit dem Thema zu beschäftigen wird schön sexistisch über Greta berichtet.

Die Probleme sind real und man muss irgendwo anfangen. Dass das nicht die Schwellenländer machen oder ein verwirrtes Amerika sollte jedem einleuchten.

Zumindest wird gerade ein Bewusstsein geschaffen, dass es so nicht weitergehen kann. Dass damit nicht alle klarkommen ist natürlich, Veränderungen fallen schwer und Veränderungen die den eigenen Komfort beschneiden um so mehr. Da kann man eigentlich auch nur auf die Biologie setzen, unsere Generationen sind irgendwann weg, dann klappt es auch mit den Veränderungen einfacher ;-)

Aber immerhin wissen wir jetzt, dass Gladbacher nen Suv fährt. Ist ja auch bequem zum einsteigen wenn man älter ist :mrgreen:
Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

agil
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 11:09
Wohnort: Thüringen
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: FC Bayern II

Re: IAA

Beitrag von agil » Freitag 13. September 2019, 14:03

Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 22:28
LOL. Eine Aktivistin mit Nasenring, die einen alias hat, wofür auch immer, will uns in selbstverliebter, allwissender und hochnäsiger Art und weise, in einem Winnetou-Kleid gekleidet, erklären, warum niemand mehr einen SUV fahren soll.
Meine Fresse, ist dieses Land fertig, das ist so traurig.
:D :D :D
Der Österreicher glaubt mit 18, er sei Pelé. Mit 20 glaubt er, er sei Beckenbauer. Und mit 24 merkt er, dass er Österreicher ist. Max Merkel

Harry-Tony
Beiträge: 117
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: IAA

Beitrag von Harry-Tony » Freitag 13. September 2019, 14:04

Vielleicht wollte die Dame auf dem Auto mit ihrer Verkleidung auch nur an etwas symbolisch, historisches erinnern,: "Erst wenn der letzte Baum gerodet,der letzte Fluss vergiftet,der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann "! Cree.

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: IAA

Beitrag von Atlan » Freitag 13. September 2019, 15:11

Linden hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 13:59
Ist das was die Medien vorgeben. Statt sich mit dem Thema zu beschäftigen wird schön sexistisch über Greta berichtet.

Die Probleme sind real und man muss irgendwo anfangen. Dass das nicht die Schwellenländer machen oder ein verwirrtes Amerika sollte jedem einleuchten.

Zumindest wird gerade ein Bewusstsein geschaffen, dass es so nicht weitergehen kann. Dass damit nicht alle klarkommen ist natürlich, Veränderungen fallen schwer und Veränderungen die den eigenen Komfort beschneiden um so mehr. Da kann man eigentlich auch nur auf die Biologie setzen, unsere Generationen sind irgendwann weg, dann klappt es auch mit den Veränderungen einfacher ;-)

Aber immerhin wissen wir jetzt, dass Gladbacher nen Suv fährt. Ist ja auch bequem zum einsteigen wenn man älter ist :mrgreen:
Daumen hoch!
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
rauschberg
Beiträge: 549
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:48
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: 1. FC Köln

Re: IAA

Beitrag von rauschberg » Freitag 13. September 2019, 15:51

Wie in allen anderen Bereichen auch - man sucht sich einen Bösen!
Und jetzt ist es eben der SUV. Da ist in etwa so hilfreich wie - der Diesel.
Ich sehe auch keinen Sinn darin, einen Q7 incl Allrad und,und, und als Stadtauto zu benutzen. Aber da sprechen wir dann von einem Auto was knapp 100.000 € kostet und tun so, als würden alle mit so einem Auto fahren.
Den gibt es eben auch in klein, mit kleinem Motor - immer noch teuer genug, aber eben nicht so eine Dreckschleuder, die dann eben der ältere Herr fährt, weil man da so gut einsteigen kann.
Der andere mit dem großen Geldbeutel fährt lieber einen Audi A8 mit 5 Liter-Maschine, die macht ja keinen Dreck und der ist ja auch nicht gemeint.
Und der nächste fährt einen Micra-Kleinwagen- und tagsüber mit einem Sprinter-Diesel Baujahr 2000 für GLS, der ist ja auch nicht gemeint.
Und so kann man immer weiter machen - ob BMW, VW, Audi, Mercedes, Renault, Citroen, Volvo, usw- gibt es alle mit den Supermotoren weit jenseits der 2 Liter - die eigentlich auch kein Mensch zwingend braucht, aber die sind ja auch alle nicht gemeint.
Und deshalb fühlen die sich ja auch alle überhaupt nicht angesprochen!
Ja, die bösen SUV und die bösen Diesel - die sind alles schuld!
"Da bin ich doch froh, dass ich einen Benziner fahre. Und so ne 300 PS-Maschine hat schon was."

Und so ist es eben immer. Man sucht sich einen Bösen - und alle anderen sagen: "Schlimm! Gut dass ich nicht so bin."

Nimmt man sich mal als einfaches Beispiel den Online-Handel. Dort wurde für das letzte Jahr festgestellt, dass es insgesamt 2,5 Millionen Rücksendungen gegeben hat. Rechnet man mal als Durchschnitt 300 Pakete pro Transporter - dann sind das übr 8.000 Fahrten mit den Dreckschleudern, nur weil sich die Leute zig Sachen bestellen, die sie sowieso nicht brauchen und zurückschicken. Was die 1,5 Milliarden Lieferungen im Jahr bedeuten, wollen wir mal gar nicht rechnen.
Aber die sind ja auch alle nicht gemeint! :banghead:

Benutzeravatar
ChiliSzabo
Beiträge: 116
Registriert: Montag 29. April 2019, 22:46

Re: IAA

Beitrag von ChiliSzabo » Freitag 13. September 2019, 18:43

Yeti hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 00:25
Gladbacher hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 23:15
Genau. Und dich Dummlaberer, Provokateur, Internethelden und Kölnarschkriecher möchte ich sonntags morgens mit deinem Golf Gepäck in der Bahn oder einem E-Smart sehen. Aber im Fresse aufreißen und Parolen dreschen, da seid ihr alle ganz groß.
Nein, nein, lass mal. Er hat schon Recht. Wir in Deutschland werden demnächst nur noch Elektroautos fahren, deren Strom wir dann von den Kernkraftwerken in Frankreich importieren, weil unsere alternativen Energiequellen nicht ausreichen werden. Und während rund herum in Europa und der ganzen Welt die Ignoranten weiter SUVs fahren, haben wir das Klima gerettet. Genauso wie beim Verbot von Wattestäbchen, Strohhalmen und Einmalbesteck aus Kunststoff. Und da das noch nicht reicht, wollen die Grünen jetzt auch noch Luftballons verbieten. Wow!

Polemischer Rotz.

Wer ernsthaft anzweifelt, dass ein Verbot von überflüssigen Plastikartikeln mehr als dringend notwendig ist, kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben

Antworten