1. FC Köln

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Freitag 31. Januar 2020, 15:09

Super!
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
urban_bushman
Forumsfroint
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 27. April 2019, 00:40
Wohnort: Köln
Lieblingsverein: Effzeh

Re: 1. FC Köln

Beitrag von urban_bushman » Freitag 31. Januar 2020, 15:49

Hey, nun kriegt euch mal wieder ein. Muss doch nicht gleich wieder in wildes Gehacke ausarten.

Eventuell kann man sich darauf einigen, dass ein loses Abkommen, wie es offenbar zwischen Gladbach, Leverkusen und Köln (vermutlich auch mit Düsseldorf) bestand, gut gemeint sein mag, aber im Profi-Geschäft nur begrenzte Haltbarkeit hat. Wenn’s hart auf hart kommt, gilt nur die Regel „Dog eat dog“. Unter diesen Umständen von einem „guten Verhältnis“ zu sprechen, ist vielleicht eine Spur zu euphemistisch.
Okay?

urban_bushman :smokingjoint:
"So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere!" (Lukas P., 2006)

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Freitag 31. Januar 2020, 16:03

konopka77 hat geschrieben:
Donnerstag 30. Januar 2020, 13:25
So.
Ich hoffe VAR/Foul/Völler sind abgehakt.

Also zurück zum :soccer:

Konzentration(!) jetzt auf das Spiel gegen Freiburg.
Damit meine ich: KONZENTRATION auch seitens der Mannschaft ab Sekunde(!) 1.

Meine Aufstellung für Sonntag [TW spare ich mir, mangels Alternativen. Und weil ich mich nicht schon wieder aufregen möchte]:
----------Bornauw------Czichos---------------
Ezi----------------------------------Katterbach
-----------------Skhiri <-<>> Hector---->-----
---Drexler--<-->-------Uth------<<--Cordoba
---<------------ Modeste----->>--------------

Mal mit mehr Mut und 2 nominellen Stürmern von Beginn an. Frühes Attackieren.

Sollte ein 3-er gelingen, wäre dies schon fast die rechnerische Rettung m.E., solange man danach den Rest der Saison nicht komplett 'verkackt'.
Bei dann 23 Punkten, sollten + weitere 15Punkte ausreichen [in dann noch 14(!) Spielen]....

P.S.: Hier noch ein Interview mit Heintz.
Leider hat dieser uns verlassen. Ich würde ihn jederzeit zurückhaben wollen.
Ich traue ihm ein starkes Spiel gegen den EFffzeh zu. Hoffe, dass seine 'alten'
Kollegen ihn im Blick haben......


[Quelle: https://www.scfreiburg.com/node/34752]

..


Hey Konopka,

Bei Freiburg und "verkacken" wird mir wahrscheinlich auf Jahrzehnte (bzw. solange ich noch auf der Uhr habe) das letzte Heimspiel einfallen, was wir beispiellos nach 3:0 Führung noch mit 3:4 verloren haben. Bis zur 90. führten wir noch 3:2. Da ist ein Stück in mir gestorben. :cry:

Und wir werden es auch wieder verkacken sollten wir so wie beim BVB auftreten.

Viel wichtiger als einzelne Spieler wird es mE sein, wieder wesentlich energischer aufzutreten. Ich hab Angst, dass nach den paar Erfolgserlebnissen wieder so was wie ne Lethargie eintritt.

Das schlimme beim BVB war ja, dass wir es als Underdog mit wesentlich weniger Ballbesitz(60:40) geschafft haben auch noch in der Laufleistung (116,83:114,72) und den Zweikämpfen (60:40) unterlegen zu sein. Ja, dass das sah zwischenzeitlich gefällig aus, aber wir waren wieder nicht von Beginn an im Spiel und haben uns auch danach die meiste Zeit ergeben.

Das wir nicht von Beginn an wach sind, verfolgt uns nun wieder ne Zeit. Und nicht immer haben wir das Glück, dass der Gegner wie z.B. Wolfsburg nicht trifft. Die haben nach ner Zeit dann immer mehr kaputtgekämpft, ähnlich wie gegen Leverkusen. Und das brauchen wir auch..diese volle Konzentration, vollen Einsatz.

Diesbezüglich haben mir gerade auch die jungen gefallen. Jetzt wird spekuliert ob Thielmann mal draussen bleibt. Du siehst das ja auch so und dazu nimmst Du noch Jakobs raus. Ich hätte da gerade arge Befürchtungen gegen Freiburger, die offensiv stärker als Wolfsburg sind.

Aufgrund der Leistung in Dortmund sehe ich auch aktuell weniger die Chancen, als vielmehr die Gefahr, dass man punktemässig nach ner Niederlage wieder ebenso beschissen da steht wie in der Vorrunde.
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Freitag 31. Januar 2020, 16:11

urban_bushman hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 15:49
Hey, nun kriegt euch mal wieder ein. Muss doch nicht gleich wieder in wildes Gehacke ausarten.

Eventuell kann man sich darauf einigen, dass ein loses Abkommen, wie es offenbar zwischen Gladbach, Leverkusen und Köln (vermutlich auch mit Düsseldorf) bestand, gut gemeint sein mag, aber im Profi-Geschäft nur begrenzte Haltbarkeit hat. Wenn’s hart auf hart kommt, gilt nur die Regel „Dog eat dog“. Unter diesen Umständen von einem „guten Verhältnis“ zu sprechen, ist vielleicht eine Spur zu euphemistisch.
Okay?

urban_bushman :smokingjoint:
hey bushman,

Ich krieg mich schon wieder ein. :wink:

Mir geht nur Unehrlichkeit tierisch auf den Sack. Und wenn am Ende die alle so gehandelt haben sollen, dass sie sich an ein Abkommen(entweder Du hast eins oder nicht) nicht gehalten haben, dann darf sich auch niemand beschweren.

Aber das herumlavieren und dann mit dem Finger zurückzeigen, obwohl man eigentlich nix weiß, dass geht mir auf den Sack. Da brauch man einfach wirklich nich miteinander reden.
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
urban_bushman
Forumsfroint
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 27. April 2019, 00:40
Wohnort: Köln
Lieblingsverein: Effzeh

Re: 1. FC Köln

Beitrag von urban_bushman » Freitag 31. Januar 2020, 16:36

Naja, wenn ich ehrlich bin, hatte ich bis gestern keine Ahnung von diesem Abkommen. Und ich kann erst recht nicht sagen, in wie vielen Fällen dagegen schon verstoßen wurde, also einer der beteiligten Vereine bei einem anderen im Jugendbereich „gewildert“ hat. Unwahrscheinlich, dass das nie passiert sein soll. Zu dem im Express erwähnten angeblichen Wechsel von Luca Heise aus dem Düsseldorfer Nachwuchs zum FC habe ich im Web zwar noch keine Silbe gefunden (kein Wunder: Der Bengel ist erst 14!). Aber das bedeutet nicht, dass ich das für eine Ente halte.

Mir geht’s eigentlich um was anderes: Vier Clubs, die auf so engem Raum zusammenhocken, in einer Liga spielen und miteinander konkurrieren, können auf Dauer kaum ein „gutes Verhältnis“ miteinander haben. Das höchste, was ich für möglich halte, ist so etwas wie „Höflichkeit unter Kollegen“. Das ist ein Zitat aus einem alten Western mit John Wayne. Darin geht’s um zwei Revolverhelden, die sich mit ausgesuchter Höflichkeit begegnen – aber am Schluss knallt Wayne den anderen doch über den Haufen. :twisted:

urban_bushman
"So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere!" (Lukas P., 2006)

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Freitag 31. Januar 2020, 17:03

urban_bushman hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 16:36
... Darin geht’s um zwei Revolverhelden, die sich mit ausgesuchter Höflichkeit begegnen – aber am Schluss knallt Wayne den anderen doch über den Haufen. :twisted:

urban_bushman
Na das versteht sich doch unter "Kollegen". :grin:


Ich hatte doch auch nicht davon gehört. Mir ist auch klar, dass das sicher schwer ist, wie Du sagst auf dem engen Raum. Aber für mich nicht vorstellbar ist ein Abkommen zu brechen und dann auch noch dummdreist daherreden.

Aber natürlich hast Du in dem Punkt recht, wenn die da alle tatsächlich so gehandelt hätten oder handeln, dann darf sich keiner beschweren. Aber dann liegt der Fehler eindeutig darin nen Abkommen zu vereinbaren.

Auf der anderen Seite kann es natürlich dennoch vorkommen, dass ein Spieler aus anderen Gründen die Seiten wechselt und die Vereine das in nem Einzelfall auch verstehen. Aber das war bei Wirtz ja nicht der Fall. Und wie das mit dem aus Düsseldorf ist, wo ich auch noch nix gefunden hab..0 Plan. Deshalb ist das aber auch einfach nur wieder ne Provokation das aufs Tablett zu legen, wo mal auf jeden Fall noch keine Einzelheiten bekannt sind. Aber ich reg mich garnicht mehr auf. Ist eh alles sinnlos. :drinkingdrunk: :roll:
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Freitag 31. Januar 2020, 21:08

''....Und wie ich mich verpisse. Riecht eh wieder ziemlich streng hier....''

Kein Wunder, wenn der BAYER-Mief aus den Leverkusenern Chemie-Werken über Köln hinüberweht.....

Smi04 hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 14:56
magical hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 14:44
Ich hatte mich schlicht getäuscht als ich Deinen Namen hier genannt hatte. War ein bisschen naiv von mir. Kannst Dich jetzt wieder verpissen. Von Dir war keine Ehrlichkeit zu erwarten.
Und wie ich mich verpisse. Riecht eh wieder ziemlich streng hier.
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Freitag 31. Januar 2020, 21:55

Lass' mal nicht den Kopf hängen. Machen Geißböcke nicht. Nur machmal ;)

Ich verlasse mich auf mein Bauchgefühl. Das funktioniert oft ganz gut. Es ist auch einfacher direkt vor dem jeweiligen Spiel.

Deshalb ist mir vor den Freiburgern nicht bange.

Die Person, die Dir -und mir auch- damals beim Schnee(!) [ ''..oh je, es gibt ja gar keinen Schneee mehr. Greta hilf...'') -Spiel den Nerv des Weisheitszahns gezogen hat , wird am Sonntag auch wieder spielen. Aber bzgl. dieser Personalie gehen wir ja more-or-less d'accord.

Wenn die Ungenauigkeiten und die Konzentrationsprobleme mal für die ersten Minuten in beiden(!) HZ abgeschaltet sind, dann kann das klappen.

Wenig begeistert war ich von Cordoba gegen den BVB. Vielleicht seine Tagesform, vielleicht Hummels, vielleicht haben die gegnerischen Trainer auch den 'Code geknackt'. Mir egal.

Fakt ist: da wir defensiv nichts, aber auch gar nix hinbekommen, müssen Tore her.
Deshalb meine Option mit 2 Stürmern. Jacobs ist da nicht der Richtige. Drexler eher. Uth kann meinetwegen die Ecken machen. Jedenfalls besser als Hectors Talent beim Kopfball brachliegen zu lassen.
Also Kopf und Hörner hoch.


magical hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 16:03


Hey Konopka,

Bei Freiburg und "verkacken" wird mir wahrscheinlich auf Jahrzehnte (bzw. solange ich noch auf der Uhr habe) das letzte Heimspiel einfallen, was wir beispiellos nach 3:0 Führung noch mit 3:4 verloren haben. Bis zur 90. führten wir noch 3:2. Da ist ein Stück in mir gestorben. :cry:

Und wir werden es auch wieder verkacken sollten wir so wie beim BVB auftreten.

Viel wichtiger als einzelne Spieler wird es mE sein, wieder wesentlich energischer aufzutreten. Ich hab Angst, dass nach den paar Erfolgserlebnissen wieder so was wie ne Lethargie eintritt.

Das schlimme beim BVB war ja, dass wir es als Underdog mit wesentlich weniger Ballbesitz(60:40) geschafft haben auch noch in der Laufleistung (116,83:114,72) und den Zweikämpfen (60:40) unterlegen zu sein. Ja, dass das sah zwischenzeitlich gefällig aus, aber wir waren wieder nicht von Beginn an im Spiel und haben uns auch danach die meiste Zeit ergeben.

Das wir nicht von Beginn an wach sind, verfolgt uns nun wieder ne Zeit. Und nicht immer haben wir das Glück, dass der Gegner wie z.B. Wolfsburg nicht trifft. Die haben nach ner Zeit dann immer mehr kaputtgekämpft, ähnlich wie gegen Leverkusen. Und das brauchen wir auch..diese volle Konzentration, vollen Einsatz.

Diesbezüglich haben mir gerade auch die jungen gefallen. Jetzt wird spekuliert ob Thielmann mal draussen bleibt. Du siehst das ja auch so und dazu nimmst Du noch Jakobs raus. Ich hätte da gerade arge Befürchtungen gegen Freiburger, die offensiv stärker als Wolfsburg sind.

Aufgrund der Leistung in Dortmund sehe ich auch aktuell weniger die Chancen, als vielmehr die Gefahr, dass man punktemässig nach ner Niederlage wieder ebenso beschissen da steht wie in der Vorrunde.
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Sonntag 2. Februar 2020, 20:08

Effzeh-Freiburg?

Ich sage nur: SIEG!
4:0 nach einem 0:0 nach 10 Minuten.

Kommen wir zum
Negativen.
Wieder [glaube es war bei 04:32] kurz vorm 0:1. Lattentreffer!
Unfassbar. Spiel schon fast wieder hergeschenkt.

Schiedsrichter gibt Jakobs Gelb wg. Popo-Ball-Kontakt.

Positiv:
Wenn wir von noch 14 Spielen, in 7 Spielen jeweils nach 5 Minuten nach Spielbeginn zurückliegen und demnach verlieren.
Die restlichen 7 Spiele aber bis zur 10. Minute durchhalten und demnach gewinnen.
Dann ist alles i.O. :wink:

5 Siege in 6 Spielen. Das ist mal richtig schön (bei 4 Heimspielen).

Cordoba braucht die Kölner Heimluft und läuft, und läuft, und läuft dann richtig gut. Ezi (!!!) und Jakobs mit einem schönem Tor, nachdem Terodde (richtige Einwechslung von Gisdol) die Freiburger Verteidigung bindet und Ezi und Jakobs so abschließen können.
Uth im Moment unbezahlbar. Bei jeder Aktion sieht man förmlich, dass er sich endlich(!) zu Hause fühlt und sich freut bei jedem Ballkontakt und den Ball daher auch fordert.
Hector, der durch Uth mehr Raum hat, und sich längst von der Position Linker AV gelöst hat. Nicht nur auf dem Spielbogen, sondern auch mental-Toll. Das macht Freude.
Bornauw muss aufpassen. Bzw. der FC. Entwickelt er sich weiter so, ist er bald wieder weg. Sollte sich zurücknehmen, um nicht beim FCB zu enden.

Alles in allem ein schöner Fußball-Abend heute.
Grüße aus Nairobi!
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Montag 3. Februar 2020, 10:39

Zur Ergänzung hier die Tabelle nach dem 20. Spieltag.
Man kann sicherlich festhalten, dass mehr als die halbe Liga noch Abstiegschancen hat. Das verspricht ein spannendes Saisonfinale.
Hätte (Fahrradkette) Köln gegen Freiburg 6:0 gewonnen, wären sie jetzt 12.(!), statt 14.
Da muss der FC dran arbeiten. Wenn schon verloren wird, sind hohe (!) Niederlagen zu verhindern.

Btw: Nur 11 Punkte ist Europa weg ;-)

Bild
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Montag 3. Februar 2020, 11:11

Hey Konopka,

ja das war wieder was :grin: und meine Bedenken haben sich glücklicherweise in Luft aufgelöst. Puuuhh

Aber dennoch, es gab auch Momente des Glücks. Weniger, dass Freiburg uns in den ersten Minuten hergespielt hätte.

Die Standards von Freiburg waren einfach saugefährlich. Die waren mE gut geschossen, aber wir waren da auch wieder nicht eng genug am Mann.

Dennoch unsere Heimbilanz ist mittlerweile sehr sehr gut. (das muss ich natürlich noch vor dem Bayernspiel schreiben :mrgreen: :wink: )

Cordoba auch weiterhin zuhause nur durch Fouls zu stoppen..schade, wenn der Schiedsrichter da eher den Eindruck erweckt, dass er ihn solange mit Nichtahnden zum Meckern provozieren will.

Nicht nur Jakobs mE mit einer unberechtigten gelben Karte. Auch Cordoba und Uth mit für mich mit nicht verständlichen oder nie bei uns für den Gegner gezogenen.

Cordoba versucht nen Ball zu blocken..er berührt dabei weder Gegner noch Ball und sieht gelb. Uth wirft einen Ball zum Freistoss für den Gegner 2 meter weg über den Spieler der den gerne in die Hand hätte. Ich weiß nicht wieviele 100erte Male ich das von nem Genger bei uns gesehen habe. Auch mehrfach..und NIE, NIEMALS gab es dafür gelb..und meistens ging der Ball noch wesentlich weiter weg. LÄCHERLICH :banghead:

Aber kommen wir zurück zu Cordoba..der wurde gezogen, der wurde runtergedrückt, teilweise auch am gespannten Trikot alleine schon zu erkennen..aber Kampka liess das alles gewähren und gab stattdessen Cordoba in der ersten Situation, die er als möglich ansah eine Karte. In dem Moment hätte ich Cordoba runtergenommen, weil ich natürlich dank der neuen Motzregel ihn schon vom Platz fliegen sah.
Ist es wieder Zufall, dass der Schiedsrichter aus nem Ort eines direkten Konkurrenten gegen den Abstieg kommt?

Aber Respekt an Cordoba..er hat dem Typen den Gefallen nicht getan und hat trotzdem sein Tor gemacht!! :birdiedoublegreen:


Ansonsten könnte ich noch anführen, dass er beim ersten Tor lange gewartet hat auf Tor anzuzeigen, als wenn er auf ein Zeichen des VAR warten würde. Was aber natürlich nicht kam. Auf der anderen Seite war allerdings auch eine Szene als Easy sich beim Kopfball im Strafraum nach Ecke mit dem Arm schon arg am Kopf des Gegners bewegte.

Für mich wieder ein Mann der die Berufsbezeichnung Schiedsrichter nicht im geringsten verdient.



Aber zurück zum Spiel und zu den Mannschaften die sich ansonsten hart aber grundsätzlich fair bekämpften.

Die 1. HZ war für mich sehr ausgeglichen und wir hatten das Glück auf unserer Seite. Mit der Zeit wurde es aber nicht nur durch die Tore immer deutlicher. Ich habe den Eindruck, dass wir es zuhause ganz gut hinbekommen den Gegner quasi niederzuringen. :smile:

Jetzt kommen 2 Gegner wo man einerseits keine Punkte erwarten kann und darf. Aber was man mE schon erwarten darf ist Einsatz und dass man an die Chance, welche man eigentlich nicht hat dennoch glaubt. Das kriegen andere ja auch hin, dass es denen mind. sehr schwer machen.

Aber unabhängig davon bin ich jetzt zuversichtlicher, egal wie die beiden Spiele ausgehen, dass man danach auch wieder in die Spur finden KANN.

Wollen wir hoffen, dass das dann auch zutrifft. Ich hab mich in dieser Saison schon so oft getäuscht. (nicht nur bei uns :wink: )



2. Thema: ich denke unabhängig von den Punkteabständen muss man bis einschl. Augsburg noch aufpassen. Wolfsburg und Freiburg sind mE schon ziemlich safe. Ich kann mir nicht vorstellen dass die aktuell auf den Abstiegsrängen sich befindenen Teams die noch einholen können. :wink:
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Montag 3. Februar 2020, 14:16

magical hat geschrieben:
Montag 3. Februar 2020, 11:11
....
Aber kommen wir zurück zu Cordoba..der wurde gezogen, der wurde runtergedrückt, teilweise auch am gespannten Trikot alleine schon zu erkennen..aber Kampka liess das alles gewähren und gab stattdessen Cordoba in der ersten Situation, die er als möglich ansah eine Karte. In dem Moment hätte ich Cordoba runtergenommen, weil ich natürlich dank der neuen Motzregel ihn schon vom Platz fliegen sah....''

....
Hier will ich auch noch mal kurz 'einhaken'. Man kann über die Schiri-Leistungen wieder einige Fäden aufmachen. Aber das möchte ich gar nicht, weil ist mir momentan zu müßig.

Mir geht's mal um was anderes:
Die 'linesmen'.
Weil, die werden ja bei Kritiken (mal abgesehen vom Wembley-Tor) meist aus der Kritik ausgespart.
Völlig zu unrecht, wie ich finde.

Ich zitiere mal aus Regel 6: [Quelle: http://www.fussball-regelfragen.de/rege ... p?regel=06]

''....
Regel 6 – Die Schiedsrichter-Assistenten
...
Es können zwei Schiedsrichter-Assistenten bestimmt werden, die vorbehaltlich der Entscheidung des Schiedsrichters anzeigen,
  • wenn der Ball vollständig das Spielfeld verlässt
    welchem Team ein Eckstoß, Abstoß oder Einwurf zugesprochen wird,
    wenn das Spiel wegen einer Abseitsstellung unterbrochen werden muss,
    wenn eine Auswechslung gewünscht wird,
    wenn es außerhalb des Blickfelds des Schiedsrichters zu einem Vergehen oder einem anderen Vorfall kommt,
    wenn bei einem Vergehen der Schiedsrichter-Assistent die Situation besser einsehen kann als der Schiedsrichter (u. U. auch bei Vergehen im Strafraum),
    ob sich der Torwart bei einem Strafstoß von der Torlinie wegbewegt, bevor der Ball getreten wird, und ob der Ball die Linie überquert.

....''

Die Liste enthält nicht überraschend, sondern völlig logisch und richtig: ''...wenn es außerhalb des Blickfelds des Schiedsrichters zu einem Vergehen oder einem anderen Vorfall kommt...''

Und genau da(!) kommt mein 'Cordoba-Ärger' aus dem gestrigen Spiel:

Cordoba wird in Ballbesitz an der Außenlinie mit dem Rücken zum Freiburger Tor auf Höhe der Mittellinie (aber schon in der Freiburger Hälfte) von einem Freiburger mit 2(!) Händen am Oberarm (kräftig?) gepackt und gezogen.
Gefühlte Sekunden lang. Ein klares Foul (mind. gelbwürdig).

Der Schiedsrichter kann(!) dies gar nicht sehen, da Cordobas gepackter Arm Richtung Seitenlinie ist.
Dort steht der Assi.....und guckt einfach zu!

Das sind Momente in denen ich mich echt aufrege.

Was nützt der ganze VAR Firlefanz, wenn nicht mal der Assi seinen Job macht.
Überhaupt machen die viel zu wenig m.E. in punkto 'Hilfe' für den Referee.
Die Assis in der Buli sind alles gestandene Schiedsrichter und sollten mehr tun, als Abseitsfähnchen schwenken.
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
TiSa667
Forumsfroint
Beiträge: 267
Registriert: Samstag 27. April 2019, 22:49
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Lieblingsverein: Guck dir den Avatar an, du Blindfisch!

Re: 1. FC Köln

Beitrag von TiSa667 » Mittwoch 5. Februar 2020, 23:40

Mich würde mal eine aktuelle Bestandsaufnahme zu den ehemaligen Kielern Drexler und Schindler interessieren.
Ich gucke eure Spiele nicht, daher kann ich hier nur nach Statistiken gehen.

Drexler scheint vor der Winterpause einen Stammplatz gehabt zu haben, wurde dann aber gegen Wolfsburg nur eingewechselt, saß gegen den BVB komplett draußen und durfte erst gegen Freiburg fast durchspielen. Klingt nicht so dramatisch, war da irgendwas los? Ich meine, irgendwo was von einer Verletzung gelesen zu haben?

Schindler scheint unter Gisdol komplett raus zu sein. Im ersten Spiel unter ihm beim 1:4 in Leipzig (12. ST) durfte er noch 59 Minuten spielen, seitdem nichtmal mehr im Kader. Hatte er wieder seine Null-Bock-Phase? Kein Vorwurf an Gisdol, der Erfolg gibt ihm Recht. Hätte ich so echt nicht erwartet.

PS: Czichos scheint sich ja echt zur festen Größe bei euch gemausert zu haben.

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Donnerstag 6. Februar 2020, 13:07

Hey TiSa,

das Zwischenfazit fällt bei mir persönlich umgekehrt zu meinen Erwartungen aus.

Ich hatte mir tatsächlich von Schindler am ehesten Bundesligaformat versprochen.

Aber ich muss auch zugeben, dass ich von ihm vorher halt auch nur Ausschnitte hatte und in denen gefiel er mir ausgesprochen gut, was seinen Vorwärtsdrang und Torgefährlichkeit betrifft.

In seinen Einsätzen bleiben bei mir aktuell allerdings vor allem technische Mängel und fehlender Mut in Erinnerung, mit denen er dann vor allem im vordersten Drittel in der Bundesliga nicht mehr glänzen kann.

Eine "Null-Bock-Phase" will und kann ich auch nicht unterstellen. Nein, daran ist es mE bislang nicht gescheitert. Er ist auch nicht komplett raus, auch wenn er bestimmt zu den Verlierern unter Gisdol gehört. 5 von 9 malen war er im Kader(davon auch zuletzt gegen Freiburg), auch wenn er da nur 1x gespielt hat. Ich weiß aber natürlich auch nicht was ist, wenn Gisdol den kompletten Kader zur Verfügung hat. Er gehört nicht zu den Ausgemusterten, aber war halt auch kein Leistungsträger und insofern betroffen von den Umstellungen, da wir auf der Position mit Thielmann wohl einen starken Nachwuchs haben. Er wird kämpfen müssen..kA ob er das kann..er ist aber im Team aus meiner Sichtweise gut integriert..das sieht man alleine schon wie er sich mit seinen Kollegen mitfreut, wenn wir treffen oder gar gewinnen. 0 Bock sieht für mich jedenfalls ganz anders aus.

Drexler hat als einziger meine Erwartungen voll erfüllt. Er ist so der Schleicher, einsatz- aber nicht besonders zweikampfstark, versucht immer was nach vorne, aber je höher die Qualität des Gegners, desto mehr Probleme bekommt er. Schleicher deshalb, weil mE seine besondere Qualität darin besteht im Strafraum in freie Räume äusserst unbemerkt reinzukommen. Er ist mE DER Zweitligastar, für den 1.Liga auf Dauer ein kleiner Schritt zu groß ist. Er aber, wenns läuft auch nicht untergeht.

Czichos ist wider meines Erwartens aktuell Stamm-IV. Nicht dass er fehlerfrei ist, vor allem zu Beginn. Aber mit Gisdol und seiner Umstellung, wesentlich kompakter zu agieren profitieren unsere Verteidigung momentan kolossal, vor allem zu Hause.

Mein persönlicher Liebling ist zwar Bornauw (und das insgesamt aktuell), aber Czichos ist stets bemüht, fällt bei der defensiveren Spielweise auch technisch nicht negativ auf. Was mir bei ihm auffällt, dass er manchmal 1x pro Spiel den sich ihm bietenden Raum nutzt um nach ganz vorne zu stossen. Da verläst ihn dann aber meist irgendwann komplett der Überblick und der Ball wird wieder verloren.

Ich denke insgesamt hat fast gesamte Kader und so auch 2 von den 3 Ex-Kielern enorm vom Trainerwechsel profitiert. Czichos isnbesondere, Schindler nicht, kann aber auch noch werden - denn eigentlich traue ich ihm eine Rolle wie Jakobs auf der anderen Seite auch zu. Dazu braucht es nur ein wenig mehr Mut! :wink:



PS: Dennoch bin ich bei Czichos gespannt ob er Stamm bis zum Ende der Saison ist im Zusammenhang mit Leistners Verpflichtung. Welcher allerdings eigentlich Rechtsfuß ist, aber an Bornauw kommt er sicherlich nicht vorbei. Oder ob Leistner ein Leihbackup ist was ich mir aber auch nicht richtig vorstellen kann.
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln Spieltag 21

Beitrag von konopka77 » Freitag 7. Februar 2020, 14:09

So. Noch 2x schlafen. Dann kommt es zum Derby in Gladbach.

Vorweg. Ich wünsche mir einen Kölner Sieg.
Nicht nur, weil es mal wieder Zeit wird, sondern weil es so schön ist ;-)


Schiedsrichtergespann:

Bild

Die Diskussionen heuer hier im Forum haben (tatsächlich!) dazu geführt, dass ich mich erstmals(!) [ich schwöre] vor(!) einem Spiel gefragt habe, wer
das Spiel 'leiten' wird. Lustig.
Weil, das war mir immer schnurz*pieeep*egal.
Aus einem ganz einfachen Grunde:
Der Schiedsrichter entscheidet ein Spiel nicht alleine. I.d.R. (in 99% der Buli-Partien) sogar gar nicht(!).
Einzelne Fehlentscheidungen können bitter sein und auch spielentscheidend. Klare Sache.
Einem Schiedsrichter parteiisches Pfeifen zu unterstellen, ist m.E. erlaubt, weil nachfühl -und nachweisbar [sofern man sich das gesamte Spiel anschaut und nicht einzelne Aktionen herauspickt].
Ansonsten: beim guten Schiri lassen sich keine 'Tendenzen' sehen, der hervorragende Schiri bleibt nahezu unsichtbar.
Allgemein bin ich überzeugt, dass kein BuLi-Schiri gegen(!) eine Mannschaft pfeift.

[Hier sollte man mal berücksichtigen, dass die Zuschauer (vorm TV u. im Stadion über Apps) m.E. mittlerweile über fast unerträglich viel Info verfügen, die dann gefühlte Wochen auch noch analysiert werden. Obwohl das wenig bringt.]

Zum Spiel:
Gladbach erscheint durch die Rote gegen Plea geschwächt und auch Sommer hat gegen Raba nicht so souverän gewirkt, wie schon in anderen Spielen.

Köln hat keine echten Verletzten mehr, ob Clemens schon im Kader steht weiß ich nicht. Falls er wirklich fit ist, sollte er drin sein.

Daher meine Aufstellung (traditionell ;-) ohne TW):

--------Bornauw-----Czichos--------------
Ezi-----------Hector---->>>--Katterbach
-------------<--------Skhiri------------------
Drexler--<--->------Uth-----<<Jakobs----
-------------<--Cordoba----->>>>>---------

Ich möchte Jakobs nach seinem Tor weiter spielen lassen. Drexler sehe ich vor Thielmann.
Hector würde ich defensiver positionieren, als zuletzt. Im Verbund mit Katterbach.
Bornauw, Skhiri, Uth u. Cordoba sind klar gesetzt.


Bank: [ohne TW] Leistner, Mere, Redji, Risse, Thielmann, Terodde, Modeste, Clemens

Kleine Anm: ''...Warum sitzen neun Auswechselspieler auf der Ersatzbank? Die neue Regel:
Zur neuen Saison 2019/20 hat die DFL eine Änderung an den Kaderbestimmungen vorgenommen. Diese sieht vor, dass ab sofort nicht mehr nur sieben Auswechselspieler im Spieltagskader stehen dürfen, sondern neun Ersatzspieler berufen werden können. Damit erweitert sich der Kader pro Spieltag von zuvor 18 Akteuren auf nun 20...''
[Quelle? Habe ich vergessen]

Ich tendiere -Bauchgefühl- zu einem umkämpften Unentschieden. Oder mit einem lucky-punch durch die Kölner zum späten Sieg.

Wie immer: bitte die ersten Minuten und Sekunden(!) nicht verpennen. Abwehr muss vor(!) dem Anpfiff organisiert sein.
Horn darf gerne mal einen richtig guten Tag haben. Bei letzterem erspare ich mir weiteren Kommentar.

So Effzeh! Mach mal! Nimm die Kleinpferde auf die Hörner.
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Der unvergleichbare EFFZEH vs. Bayern

Beitrag von magical » Samstag 15. Februar 2020, 13:18

Hey Leute,

morgen ist für mich das uninteressanteste Spiel der Saison.

Gegen die Bayern ist für uns in den seltensten Fällen was zu holen. Und wenn man tatsächlich die Sensation hinbekommt und Punkte ergattert, dann ist das in den letzten 30 Jahren oft nicht gut für die danach folgenden Spiele.

Insofern hält sich da auch mein Ehrgeiz in Grenzen. Zumal ich auch nicht damit rechne, dass sich die Pause positiv auswirken wird.

Entscheidender ist da schon eher der für uns fehlende Tag nach der Nachholpartie gegen die Gladbacher. Schön, dass es für die Gladbacher so gut passt. Und auch unser Sportdirektor wird zufrieden sein, schliesslich kann man ja jetzt ungestört Karneval feiern. :banghead:

Aber zurück zu den Bayern. Das allerschlimmste was passieren kann ist, dass sich ein wichtiger Spieler für die wirklich wichtigen nachfolgenden Partien verletzt oder die 5. gelbe abholt. Vermeiden ist aber auch keine Option, dann geht man gewiss unter und das sollte auch keine Option sein.

Ich kann mich also nur noch mal bedanken an die Witzfiguren die das so hinbekommen haben, dass wir WIEDER EINMAL die Arschkarte gezogen haben. Ich kenne hier einige die lachen sich jetzt schon kaputt oder würden zig mal mehr im Dreieck titschen, wenn es sie selbst trifft.

Also, morgen zum Stadion..zuschauen wie 50.000 zunächst einmal fröhlich feiernd auf das Wunder warten um dann irgendwann enttäuscht rumkrakelen oder das Stadion frühzeitig verlassen. *gähn* Danach ersatzgeschwächt in Berlin abloosen..zuhause gegen Schalke wieder unter Druck..dann in Paderborn, die haben keinen Druck und geben dafür niemals auf...dann das Spiel in Gladbach unter jetzt ungünstigen Voraussetzungen und dann ohne große Vorbereitung und 2 Tagen Regeneration zuhause gegen den EX-Trainer. :wuerg:

Morgen ist nicht interessant..ist nur die Einleitung für ne Scheissphase.

Mir egal ob mich andere jetzt für ne Jammertitte halten oder sich bestätigt fühlen. Das sind einfach meine Erfahrungen der letzten kA 25 Jahre?

Hab aber nix dagegen bzw. ich bitte sogar drum, dass sich da jemand anders positiver äussert. :mrgreen: :wink:
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Der glorreiche 1.FC Köln 01/07 e.V. vs. FCB

Beitrag von konopka77 » Samstag 15. Februar 2020, 14:15

magical hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 13:18
.........

........

Mir egal ob mich andere jetzt für ne Jammertitte halten oder sich bestätigt fühlen. Das sind einfach meine Erfahrungen der letzten kA 25 Jahre?

Hab aber nix dagegen bzw. ich bitte sogar drum, dass sich da jemand anders positiver äussert. :mrgreen: :wink:


Wenn Du schon so nett darum bettelst ;-)

Dann halte ich Dir zuvorderst das hier entgegen:

Bild

Und das hatte nix mit Wunder zu tun, sondern so ist Fußball. Übrigens war das auch(!) der 21. Spieltag. Und das ist er ja für den FC sozusagen. Diesmal auch. Die Sterne stehen gut!

Seitdem hat der FCB 5x in Köln gewonnen. Nicht mehr, nicht weniger.
Das letzte Heimspiel (vor dem Abstieg 2018, am 33. Spieltag) endete mit einem 1:3, als es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Nach einer 1:0 Führung für den FC. Dieses Spiel war übrigens das einzige, dass der FC gegen den FCB nicht gewonnen hat, wenn ich Stadion war ;-)

[Am 25.Mai 1989 konnte ich nicht, das war ein Donnerstag(!!!). Und mithin wohl einer der übelsten Tage für mich als FC-Fan]

Gut, morgen werde ich nicht im Stadion sein, aber doch mitfiebern.

Für Morgen ist die Wiese gemäht :goat: und es ist klar, worum es geht.
Durch die Siege gegen VW u. Freiburg hat der FC jetzt schon gut gepunktet [wesentlich mehr als ich vor der Rückrunde erwartet habe].
Vielleicht tut der Speilausfall gar nicht so weh, weil jetzt ist Heimspiel 'reloaded'.
Da sehe ich eher 25 k.A. Jahre, dass man erstmals seit langem das Gefühl hat: der FC ist wieder eine Heimmannschaft

Warum nicht gegen die Bayern gewinnen?

Mit einem Sieg und 26 Punkten stehen wir bestens da. Dass muss in die Köpfe der Spieler rein. Eine Niederlage kommt nicht in Frage. Punkt.

Aufstellung sehe ich wie gehabt:

--------Bornauw-----Czichos--------------
Ezi-----------Hector---->>>--Katterbach
-------------<--------Skhiri------------------
Drexler--<--->------Uth-----<<Jakobs----
-------------<--Cordoba----->>>>>---------

Ist Jakobs fit?
Außerdem sehe ich es als Alternative Cordoba auf die Jakobsposition zu stellen und (endlich von Beginn) Modeste einzusetzen.
Modeste weiß, wie man gegen die Bayern Tore schießt. Warum sollte nicht auch mal Köln einen 'Ibisevic' (trifft nie, aber immer gegen Köln) in seinen Reihen haben?

Ich denke aber auch Gisdol wird uns [somit dem FCB] eine Überraschung bescheren bzgl. der Aufstellung und ich glaube, Morgen wird die Mannschaft 'brennen'.

Ansonsten das Übliche: ABSOLUTE Konzentration von Sekunde Null an. Eckengefahr ernstnehmen u. kämpfen! Und Horn darf ruhig mal 'nen richtigen Elfer halten. Und die VARs dürfen auch mal für(!) Köln sein......

Wenn Du @ magical mitbrennst, wird das was werden ! Schwenke Deine Fahne für mich mit!
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
magical
Vizemeister
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: 1. FC Köln

Beitrag von magical » Samstag 15. Februar 2020, 14:31

Hey Konopka,

Dein Beispiel zählt natürlich. Ich war damals auch vor Ort und hab das Spiel gefeiert. :grin:

van Gaal damals der Trainer der Bayern, der uns damals ziemlich unterschätzt hatte.

Das wird morgen schon mal nicht der Fall sein.

Ich sehe da einfach schlechtere Voraussetzungen, man mag mir das verzeihen. Aber an meinem persönlichen Pessimismus sind wir bislang noch nicht gescheitert. :wink:

Jakobs weiß ich selber auch noch nicht. Hoffe, er kann ran.
Zu Weisweilers Ehren: "Tschik..decken, Arschloch!"

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von konopka77 » Samstag 15. Februar 2020, 15:16

magical hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 14:31
Hey Konopka,

Dein Beispiel zählt natürlich. Ich war damals auch vor Ort und hab das Spiel gefeiert. :grin:

van Gaal damals der Trainer der Bayern, der uns damals ziemlich unterschätzt hatte.

Das wird morgen schon mal nicht der Fall sein.

Ich sehe da einfach schlechtere Voraussetzungen, man mag mir das verzeihen. Aber an meinem persönlichen Pessimismus sind wir bislang noch nicht gescheitert. :wink:

Jakobs weiß ich selber auch noch nicht. Hoffe, er kann ran.
Wird schon.... :-)

Als kleiner Stimmungsmacher:

Wie Modeste das Bundesliga-Logo: Bild
'neu' erfand.....

....nämlich so; gegen den FCB!

Bild
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

1. FC Köln (21. Spiel) vs. FCB (22.Spieltag)

Beitrag von konopka77 » Sonntag 16. Februar 2020, 14:14

So jetzt geht's bald los.

Ich freue mich schon.
Bier kalt, Grill angeheizt, Antilopensteaks mariniert, Beamerleinwand steht, Wetter (noch) hervorragend, einige Freunde (und kenianische(!) FC-Fans) sind schon da. Dank dem FCB wird das Spiel hier als main attraction gesehen.

kicker sagt das:

Bild

[Anmerkung zu mögl. Gelben spare ich mir].

M.E. wird Gisdol so -wie oben- nicht auflaufen lassen. D.h. nicht mit Jakobs und auch ohne Drexler. Hoffe auf offensive Ausrichtung mit noch einem Stürmer (=Modeste).

Auf geht's Effzeh!
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

Benutzeravatar
Meikinho
Site Admin
Beiträge: 664
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:05
Wohnort: Bielefeld
Lieblingsverein: Der Meister ist immer und überall
2. Verein: Lucien Favre

Re: 1. FC Köln (21. Spiel) vs. FCB (22.Spieltag)

Beitrag von Meikinho » Sonntag 16. Februar 2020, 15:02

konopka77 hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 14:14
So jetzt geht's bald los.

Ich freue mich schon.
Bier kalt, Grill angeheizt, Antilopensteaks mariniert, Beamerleinwand steht, Wetter (noch) hervorragend, einige Freunde (und kenianische(!) FC-Fans) sind schon da. Dank dem FCB wird das Spiel hier als main attraction gesehen.

M.E. wird Gisdol so -wie oben- nicht auflaufen lassen. D.h. nicht mit Jakobs und auch ohne Drexler. Hoffe auf offensive Ausrichtung mit noch einem Stürmer (=Modeste).

Auf geht's Effzeh!
Egal, Coman spielt. Na denne...

Benutzeravatar
Linden
Lichtgestalt
Beiträge: 1240
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Linden » Sonntag 16. Februar 2020, 15:42

Oh, schon 0:2
Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
Eckfahnenfan
Vizemeister
Beiträge: 727
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:13

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Eckfahnenfan » Sonntag 16. Februar 2020, 15:53

Linden hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 15:42
Oh, schon 0:2
Zählen müsste man können.
Wird nicht ganz einfach heute mit einem Heimsieg.
"Mit mir wäre 1974 Holland und damit nur ein Deutscher Weltmeister geworden." (Ente Lippens)

Benutzeravatar
Atlan
Lichtgestalt
Beiträge: 1493
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Atlan » Sonntag 16. Februar 2020, 16:01

Linden hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 15:42
Oh, schon 0:2
0:3
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern. :welcomewave:

Benutzeravatar
Eckfahnenfan
Vizemeister
Beiträge: 727
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:13

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Eckfahnenfan » Sonntag 16. Februar 2020, 16:26

Die Bauern schwächeln - seit 30 Minuten kein Tor mehr.
"Mit mir wäre 1974 Holland und damit nur ein Deutscher Weltmeister geworden." (Ente Lippens)

Antworten