NHL Draft, Trades, Wechsel

Antworten
Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Samstag 22. Juni 2019, 08:44

Also ich bin mit dem Ergebnis der 1. Runde des Drafts sehr zufrieden denn meine Rangers haben nun Kaapo Kakko aus Turku wo ich einige Freunde habe.
Irgendwie habe ich mich kaum mit Jack Hughes der als 1. von den Devils gezogen wurde befasst weil ich mir gewünscht und gehofft habe das es für die Rangers Kakko wird.

Die eigentliche Überraschung ist aber das die Detroit Red Wings Moritz Seider als 6. Spieler gezogen haben. Damit habe ich nicht gerechnet und wie man an den Reaktionen von Seider sieht er selbst auch nicht. Hatte ihn so an 15-25. Stelle erwartet. Deshalb meinen Glückwunsch an ihn zumal Detroit jetzt mit Yzerman einen sehr guten GM hat.

Die Islanders haben Simon Holmström gezogen und damit eigentlich auch überrascht weil er eigentlich vorher eher für die 2. Runde vermutet wurde. Er ist aber ein guter Stürmer und hat schon jetzt gute Fähigkeiten wie man bei der U18 WM sehen konnte.

Die Oilers haben mit Philip Broberg einen Verteidiger gezogen womit ich auch gerechnet habe. Schließlich fehlt es ihnen an guten Verteidigern. Hatte ihn aber eigentlich vor Seider auf dem Zettel.

Steve seine Sharks hatten keinen 1. Runden Pick

Benutzeravatar
Volley1954
Forumsfroint
Beiträge: 161
Registriert: Freitag 3. Mai 2019, 09:00
Wohnort: Bad Waldsee
Lieblingsverein: Eintracht Frankfurt
2. Verein: Sturm Graz

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von Volley1954 » Samstag 22. Juni 2019, 12:40

Sehr geehrter ea80,

zu diesem Moritz Seider mal ein paar Worte.
Während der letzten WM in der Slowakei wurde da in irgendeiner Drittelpause ein Interview von Rick Goldmann mit ihm eingespielt.
Da habe ich wirklich bewundernd vor meinem TV gehockt.
Ein wirklich guter Typ, der da über seine bisherige "Karriere" sprach , der einordnen konnte, das da ja mit 18 erst ein Beginn ist und die weitere Entwicklung erst kommen wird.
Anscheinend wurde er bisher sehr gut beraten zu seiner Weiterentwicklung und hoffentlich geht das so weiter.

Schöne Grüße

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Samstag 22. Juni 2019, 13:11

Er hat sich nach dem Draft auch sehr klar gegeben. Wichtig wird sein das die Medien hier von ihm nicht gleich Wunderdinge verlangen. Schade für die Medien hier das ein Vergleich mit Gretzky bei ihm absolut nicht geht :lol: . Mit einen Dennis Seidenberg Vergleich würden sie auch total daneben liegen.
Seider nach dem Draft https://www.youtube.com/watch?v=5kRtLsXGiPk

Volley1954 hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 12:40
Sehr geehrter ea80,

zu diesem Moritz Seider mal ein paar Worte.
Während der letzten WM in der Slowakei wurde da in irgendeiner Drittelpause ein Interview von Rick Goldmann mit ihm eingespielt.
Da habe ich wirklich bewundernd vor meinem TV gehockt.
Ein wirklich guter Typ, der da über seine bisherige "Karriere" sprach , der einordnen konnte, das da ja mit 18 erst ein Beginn ist und die weitere Entwicklung erst kommen wird.
Anscheinend wurde er bisher sehr gut beraten zu seiner Weiterentwicklung und hoffentlich geht das so weiter.

Schöne Grüße

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 342
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von Smi04 » Samstag 22. Juni 2019, 16:53

ea80 hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 08:44
Die Oilers haben mit Philip Broberg einen Verteidiger gezogen womit ich auch gerechnet habe. Schließlich fehlt es ihnen an guten Verteidigern. Hatte ihn aber eigentlich vor Seider auf dem Zettel.
Dann haben die Red Wings Seider ja anscheinend vor einer trostlosen Zukunft bewahrt. Wenn die tatsächlich einen guten GM haben, kann der ja mal versuchen, Draisaitl aus Edmonton zu befreien. #FreeLeon

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Sonntag 23. Juni 2019, 09:20

Der Aufbau von Tampa bis in die letzte Saison rein war das Werk von Yzerman. Was hat er meine Rangers in Trades bluten lassen. Das tat schon mehr als weh für mich.
Das mit free Leon kannste vergessen. Den geben die nicht her ausser er spielt 2 Saisons nur noch Müll und selbst da wäre er einfach für wirklich gute Teams zu teuer. Meine damit nicht nur das Gehalt sondern das Beiwerk beim Trade. Ein Buy Out wäre für die Oilers ebenso teuer über Jahre.

Wenn ich als GM der Rangers dir als Oilers GM folgenden Trade anbieten würde Leon gegen Smith und Staal ( 2 Verteidger ) und die 2. Runden Picks von 20 und 21 und du übernimmst noch 30% vom Gehalt von Leon würdest du den Trade machen?

Mal davon abgesehen bist du wegen Leon Oilers Fan?

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 342
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von Smi04 » Sonntag 23. Juni 2019, 12:32

ea80 hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 09:20
Mal davon abgesehen bist du wegen Leon Oilers Fan?
Ja, nur wegen Leon. Fan ist auch übertrieben, ich verfolge die NHL ja nur nebenbei. Aber ja, ich wäre Sympathisant von jeder Franchise geworden, bei der er gelandet wäre. Und zunächst dachte ich aber auch, dass das eine gute Organisation für ihn sei: Viel Tradition und im Rebuild, also gute Chance, sich zu entwickeln. Zunächst lief es ja ok und als McDavid kam, ging es auch steil bergauf. Leon selbst hat sich ja auch prächtig entwickelt, aber nun weiß ich halt, dass er beim HSV der NHL spielt und dort nie Erfolg haben wird. Die haben keine Ahnung, wie man Marktwert evaluiert (Lucic z.B.), keine Ahnung, wie man tradet (Hall, Strome/Spooner, Reinhart, Montoya etc.) und bis McDavid und Draisaitl (die es überall geschafft hätten) keine Ahnung, wie man Spieler entwickelt. Das mit Schultz damals war ein Desaster und nun will Puljujariv weg, eines der größten Talente.
Verständlich: Ständig ein neuer Trainer, ständig ein neues Management. Keine Kontinuität. Bis auf Chiarelli, ausgerecht der wurde zu spät entlassen. Früher haben die Oilers nur Center gedraftet und auf die Offense geschaut, der neue GM setzt den Fokus auf die Defense. Weißt du was? Beides wäre eigentlich nicht verkehrt. Und dazu noch ein passabler Torwart. Behaupte ich mal als Laie. Was ein Chaos-Klub.

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Sonntag 23. Juni 2019, 14:38

Das Problem der Oilers ist das sie absolut keinen Plan haben den sie durchziehen könnten. Man werkelt halt so rum vor jeder Saison. Neuer Trainer, neuer GM, neue und meist überteuerte Spieler. Ein System haben sie dabei aber nicht. Da zieht dein Vergleich mit dem HSV.

Gute Spieler haben sie. Auch gute junge Spieler. Aber was willst du machen zb als Goalie wenn der Rest sich nur hinter McDavid und Draisaitl versteckt. Ich habe letzte Saison ettliche Spiele der Oilers gesehen wo das so war. Man konnte sehen wie gernevt McDavid dann gewesen ist. Da biste als Goalie dann die ärmste Sau. Talbot war bei den Rangers als Nr.2 sehr gut und Koskinnen ist ebenfalls ein sehr guter. Aber irgendwann brichst du da einfach ein wenn du nicht geschützt wirst von deinen Vorderleuten. Da kommt dann die "leckt micht doch am Arsch" Sache hoch. Vor jeder Saison dann " wir werden versuchen das wir die Playoffs packen" Sprüche.

Die Rangers haben Anfang 2018 ihren Fans geschrieben das sie einen sofortigen Umbruch einleiten, Das es weh tun und lange dauert aber getan werden muß. Da hatten sie noch Chancen auf die Playoffs. Das vermisse ich zb bei den Oilers. Mir gefällt der Weg der Rangers obwohl ich doch echt heftig schlucken musste was GM Gorton da gemacht hat. Aber es ist ein Weg erkennbar. Ich reche trotz der guten Entwicklung jetzt für die nächste Saison nicht mit den Playoffs zum jetzigen Stand.

Wenn man es den Fans erklären würde das man sich verjüngen will und mehr Speed im Team haben will, das es dauert aber man es durchziehen will glaube ich würde man es verstehen. Bei Lucic würde ich 100% einen buy out machen zumal der Cap nicht grade gut bei den Oilers ist

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 342
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von Smi04 » Sonntag 23. Juni 2019, 20:24

Da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich wollte gar nicht den Goalie kritisieren, obwohl sie ja auch da nicht am besten besetzt sind in der Liga. Ich meinte nur, dass du auf allen Positionen gut besetzt sein musst. Normalerweise brauchen die Oilers bei LW/RW auch noch Top 9-Spieler und zwar mehrere. Es fehlt überall an Qualität.
Lucic rauskaufen? Vergiss es. Dann hast du vielleicht kurzzeitig mehr Spielraum, aber der Vertrag ist dann fast ein Jahrzehnt in den Büchern für nichts. Sie müssen hoffen, dass er einfach mal ordentlich spielt.

Benutzeravatar
SteveGerrard
Forumsfroint
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 12:31
Wohnort: Bonn
Lieblingsverein: Schalke

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von SteveGerrard » Montag 24. Juni 2019, 14:24

Ja, die Sharks hatten keinen Erstrunden Pick.
Die diesjährigen Picks auch eher unspektakulär.

Dafür haben sie mit Karlsson den Vertrag verlängert.
8 Jahre und $ 92 mio Gehalt. Dazu noch einen weiteren Zweitrundenpick 2021 für die Senators
Das ist in der Summe dann doch etwas zuviel.
Hoffentlich rechnet sich das auch.
Ich bin da skeptisch.


Gruß
Steve

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Donnerstag 27. Juni 2019, 07:29

Ich mag Karlsson ja aber diesen Vertrag hätte ich ihn nicht gegeben. Er ist jetzt 29 und hat eine nicht unerhebliche Verletztengeschichte. Die Sharks haben noch knapp 15 Mio an Cap übrig aber bisher nur 15 Spieler unter Vertrag. Neue Verträge brauchen u.a. Pavelski, Meier und Nyquist. Schätze das von denen nur einer bei den Sharks bleiben kann höchstens aber max. 2. Sie haben nun auch 3 Verteidiger die pro Jahr zusammen 26,5 Mio kosten. Dabei ist der Vertrag von Vlasic was das Gehalt und die Laufzeit angeht unterirdisch. Er ist 32 bekommt 7 Mio im Jahr bis zur Saison 25/26. Thornton bräuchte auch einen Vertrag wenn er mit seinen 39 Jahren noch weitermachen will.

SteveGerrard hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 14:24
Ja, die Sharks hatten keinen Erstrunden Pick.
Die diesjährigen Picks auch eher unspektakulär.

Dafür haben sie mit Karlsson den Vertrag verlängert.
8 Jahre und $ 92 mio Gehalt. Dazu noch einen weiteren Zweitrundenpick 2021 für die Senators
Das ist in der Summe dann doch etwas zuviel.
Hoffentlich rechnet sich das auch.
Ich bin da skeptisch.


Gruß
Steve

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Panarin

Beitrag von ea80 » Montag 1. Juli 2019, 18:38

Für 7 Jahre zu den Rangers. Bekommt pro Jahr 11,642000 Mio.
Das ist ne Bombe womit ich nicht gerechnet habe.

Benutzeravatar
SteveGerrard
Forumsfroint
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 12:31
Wohnort: Bonn
Lieblingsverein: Schalke

Sharks

Beitrag von SteveGerrard » Dienstag 2. Juli 2019, 11:41

Pavelski zu den Dallas Stars
3 Jahresvertrag, 21 mio $.
Da konnten die Sharks nicht mithalten.
Karlsson ist zu teuer :-(
Das ist ein echter Verlust.

Auch Nyquist geht, zu den Blue Jackets.
4 jahre, 22 mio $.
Auch schade, aber er hatte bei weitem nicht die Bedeutung eines Pavelskis.

Und auch Donskoi ist weg, zur Avalache.
4 Jahre, 15,6 mio $.


Immerhin konnte man Timo Meier halten!
4 Jahre, 24 mio $.
Auch recht teuer.
Jetzt wo Joe weg ist, muss Timo den nächsten Schritt machen und mehr Verantwortung übernehmen.

Insgesamt eine recht bitterer Transferauftakt.

kluuch
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 17:33

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von kluuch » Dienstag 2. Juli 2019, 17:33

Die Isles

Nachdem ich mich so langsam von dem Panarin-Schock erholt habe, sind die Dinge etwas klarer.
• Anders Lee hat gesagt, dass es immer so abgesprochen war, dass sein Vertrag an Panarins Entscheidung geknüpft war. Lee hätte also wohl auf Gehalt/Term verzichtet, wenn Herr P. die richtige Entscheidung getroffen hätte. ;-) Das ist einem echten Captain würdig, als Dank hat er jetzt 7 x 7 bekommen.
• Lehner wollte das 2 x 5 Mio.-Angebot der Isles nicht annehmen, da hat sich der Verein nach Ersatz umgesehen. Leider verzockt Robin!
• 4 x 5 für Varlamov erscheinen auf den ersten Blick zuviel. Auch auf den zweiten. Aber die Torwart-Trainer wollten ihn als Ersatz haben, deshalb vertraue ich auf die Entscheidung. Außerdem ist er wohl ein guter Freund von Ilya Sorokin (KHL-Topkeeper), der nächsten Sommer kommen soll.
• Sehr wichtig waren die Cap-freundlichen Verlängerungen von Nelson und Eberle!
• Filppula bekommt 2 x 3 Mios. in Detroit – hier war es gut, nicht mitzugehen und ihn ziehen zu lassen.
• Beauvilier, Ho-Sang und DalColle sollten in der nächsten Zeit eigentlich problemlos verlängert werden können.
• Tradet man dann noch Leddy (+ Picks) für einen Top 6-LW, ist die Mannschaft stärker als letztes Jahr.
• Leider hat man mal wieder keinen UFA an Land ziehen können. Ein Spezza, Perry, Pavelski und alles wäre gut gewesen. Aber die Islanders sind einfach nicht sexy genug mit ihrer 2-Heimstadien-Konstellation. Da shaben ihnen die Rangers voraus: Lage, Lage, Lage.
• Dafür haben die Islanders mit Jim Hiller den erfolgreichsten Powerplay-Trainer der Liga für sich gewinnen können, um die große Schwäche der letzten Saison zu beheben.

Jo, war ganz schön was los gestern bei vielen Vereinen.
Gewinner bisher ganz klar Toronto (die wollen es jetzt wissen) und die Rangers. Columbus- und Sharks-Fans haben wohl nicht so gut geschlafen.

Bei Las Vegas, Ottawa, Winnipeg und Colorado sollte noch ne ganze Menge passieren. Es bleibt spannend!

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Dienstag 2. Juli 2019, 19:48

Die Islanders und Columbus haben Panarin mehr als die Rangers geboten und trotzdem spielt er nun im MSG. Die Rangers brauchen aber noch mehr Cap jetzt wenn die mit Trouba und ihren RFA´s Verträge abschließen. Heißer Kandidat für einen Trade ist Kreider. Aber auch das reicht glaub ich noch nicht. Wird entweder Namestnikov und mid. ein Verteidiger wohl treffen.

Der Vertrag von Varlamov ist absoluter Mist was Gehalt und Länge angeht. Ich hätte ihn höchstens die Hälfte gegeben.

Die Sharks, Columbus und Winnipeg bluten grade so richtig aus. Die Habs haben Aho einen Vertrag angeboten den Carolina nun kontern muss
Toronto hat Platz geschaffen für Marner aber noch nicht wirklich genug denn Kerfoot und Cici brauchen noch Vertrag.

Spannend wird sein wie Dallas in der nächsten Saison ist mit den Verpflichtungen die unter alt aber oho laufen.

Werden noch aufregene Tage bis zum Start der neuen Saison.

kluuch
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 17:33

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von kluuch » Sonntag 21. Juli 2019, 01:46

Hahaha, wenn der Varlamov-Kontrakt scheiße ist, was ist dann mit 8 Mios für Trouba pro Jahr? :D
Echt verrückt, wie manche Verträge im Moment abgeschlossen werden – offensichtlich spekulieren alle (Spieler und Vereine) auf signifikant steigende TV-Verträge.
Dann würde wohl der Cap Hit in 2 oder 3 Jahren ganz schnell auf 100+ Mios. steigen.

IST IT OCTOBER YET???

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von ea80 » Sonntag 21. Juli 2019, 10:43

Der Vertrag von Varlamov ist scheiße. Für eine am Ende der Saison Nr.2 diesen Vertrag und Lehner dafür gehen lassen? Für 2,5 - 3 Mio im Jahr hätte ich nix gesagt aber 5Mio im Jahr nee das ist scheiße zumal man Greiss noch hat. Da wäre ich mit Sorokin als Nr.2 in die Saison gestartet bevor ich mir diesen Vertag antue.

Die Laufzeit vom Vertrag mit Trouba finde ich ok. Er ist 25 und hat noch gutes Entwicklungspotenzial. Viele Teams ( auch die Rangers ) haben in der Vergangenheit Spielern über 30 so einen ähnlichen Vertrag gegeben mit allen Klauseln. Gehalt finde ich um 1 Mio zu hoch. Aber wenn ein Hayes bei den Flyers 7,1 Mio bekommt ....

Eure Leiche im Keller ist ja Boychuk der ist 35 und bekommt bis 21/22 6 Mio im Jahr. Ganz schlimm die Oilers mit Lucic.

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Lucic nach Calgary

Beitrag von ea80 » Sonntag 21. Juli 2019, 17:20

Hätte nicht gedacht das die Oilers einen finden für einen Trade. Sie bekommen von Calgary Neal und damit wie ich meine den besseren Spieler. Hat zwar nach seinem Wechsel zu den Flames eine grotten Saison gehabt war aber bis dahin immer einer der Punkte gemacht hat. Wenn ich Lucic letzte Saison bei den Oilers hab spielen sehen dachte ich meist das Jagr mit 44 noch schneller als der auf dem Eis war. Ich sag mal Glückwunsch Oilers das ihr Lucic überhaupt losgeworden seit.

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Gusev nach New Jersey

Beitrag von ea80 » Montag 29. Juli 2019, 22:50

Las Vegas bekommt dafür einen 2. und 3. Runde Pick. Er hat auch schon einen Vertrag unterschrieben. 2 Jahre für insgesamt 9Mio.
Die Devils bauen sich grade ne starke Truppe auf.

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Selten so eine Scheiße gelesen

Beitrag von ea80 » Dienstag 20. August 2019, 19:21

Ich habe fast gekotzt als ich diesen Artikel gelesen habe

https://www.nhl.com/de/news/new-york-ra ... -308573034

"Playoff-Chancen
Mit diesem Kader ist Playoff-Teilnahme für die Rangers Pflicht. In der Offensive haben sie mächtig aufgerüstet. An den nötigen Toren sollte es ihnen nicht mangeln. Und wenn die Defensive mit Trouba sowie den jungen Fox und Hajek für 50, 60 Gegentore weniger sorgt als in der Runde 18/19, sehen die Rangers-Fans endlich wieder Playoff-Eishockey. Ob es allerdings gleich für den ganz großen Wurf reicht? Das kommt vielleicht noch ein Jahr oder zwei Jahre zu früh."

0 in Wörtern NULL Ahnung. Schreiben da Panarin bla bla, Kakko und Kravtsov bla bla und dann noch Fox und Hajek. Das von den Spielern 4 keine oder die Erfahrung von 5 NHL Spielen haben wird nicht in Betracht gezogen. Auch das sie verdammt jung sind auch nicht. Hajek hat die Saison in Hartford in der AHL gespielt und war da schlecht in einem schlechten Team. Bei seinen 5 NHL Spielen sah er aber besser aus. Aber gleich Playoffs sind Pflicht.

Am Anfang gleich:
"Nach der Saison 2018/19 herrschte Tristesse am Broadway. Mal wieder. Die Erwartungen sind immer groß in New York, wenn es um die Rangers geht. Wenigstens die Playoff-Teilnahme wird von den "Broadway Blueshirts" erwartet. Doch nicht mal die gab's. "

Kein Wort das ein Jahr vorher der Umbruch angekündigt worden ist. Das man ab da die Playoffs abgeschrieben hat (obwohl da noch die Chance war). Auch das man nicht die Playoffs als Ziel für die Saison 18/19 ausgerufen hat sondern den Wiederaufbau und die Entwicklung von jungen Spielern und das noch mit einem NHL unerfahrenen neuen Trainer. Das alles wurde auch von den Fans mitgetragen.

In mir verfestigt sich immer mehr die Meinung das Journalisten aus Dland einfach keine Ahnung von der NHL haben. Ich dachte das die die für nhl.com arbeiten das wenigstens hätten. Aber wie mir der Artikel gezeigt hat haben auch die das nicht. Daher wundert es mich nicht das man zu deren Artikeln keinen Kommentar schreiben kann ( weiß nicht wie das ist wenn man bei nhl.com angemeldet ist ). So ist dieses Forum nun mein Ventil.

Ich trau mich jetzt echt nicht ihren Artikel über die Islanders zu lesen und bleibe bei meinen englischen Seiten aus Amiland und Kanada.

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 342
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: NHL Draft, Trades, Wechsel

Beitrag von Smi04 » Freitag 11. Oktober 2019, 13:34

Oilers stehen bei 4-0-0, McDavid und Draisaitl bereits mit 18 Punkten wieder. Richtig stabiler Start!

Antworten