CHL 19/20

Antworten
Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Samstag 31. August 2019, 12:43

Dann sind ja alle drei Mannschaften erfolgreich in die Champions League gestartet.

Lulela vs Augsburg 2:3 SO
München vs Ambri Piotta 3:0
Vienna Capitals vs Mannheim 1:6
:welcomewave:

Heute gehts gleich weiter:
München vs Banka Bystrica
Belfast vs Augsburg

und am Sonntag
TKS Tychy vs Mannheim
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Montag 2. September 2019, 11:41

Und auch der zweite Spieltag endete mit 3 Siegen für die deutschen Teilnehmer.

Belfast Giants vs Augsburger Panther 2:3 OT

EHC München vs HC 05 Banska Bystrica 3:0

GKS Tychy vs Adler Mannheim 2:3 OT


Am Donnerstag beginnt der 3. Spieltag mit

HC 05 Banska Bystrica vs EHC München.

Am Freitag spielen dann

Augsburg vs Luea HF

und

Mannheim vs GKS Tychy.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Samstag 7. September 2019, 13:10

Spieltag Nummer 3:

Bystryia vs München 3:2 SO

Augsburg vs Lulea 4:5 OT

Mannheim vs Tychy 5:0

Heute gehts dann weiter mit

Ambri-Piotta vs München um 19.45 Uhr.

Am Sonntag dann die Spiele

Mannheim vs Vienna um 16 Uhr, und

Augsburg vs Belfast um 17 Uhr.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Sonntag 8. September 2019, 21:49

So, kurze Zusammenfassung:

München gewinnt bei Ambri-Piotta im Shootout mit 3:2.
Wäre ja eigentlich keine weitere Zeile Wert, wenn nicht der sonst immer besonnene Don Jackson kurz vor dem Ende der Partie vollkommen ausgeflippt wäre, sein Clipboard wütend auf das Eis geschmissen und dem Ref mehrere
herzliche"f*ck you" ins Ohr gelegt hätte. :mrgreen:

Mannheim gewinnt souverän mit 4:0 gegen die Capitals aus Wien.
Augsburg mit einem 3:1 gegen Belfast.

Anfang Oktober gehts dann weiter mit den schweren Gegnern.
München mit 2 Spielen gegen Farjestads.
Mannheim dann 2 mal gegen Djurgarden.

Augsburg hat zwar die vermeintlich schweren Spiele gegen Lulea schon gespielt, aber Bili Tygri Liberec kann auch bei 4 Punkten Rückstand ein unangenehmer Gegner sein.
Das durfte ich schon einmal in der heimischen Arena erleben.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Mittwoch 16. Oktober 2019, 12:09

Das Ende der Gruppenphase wird heute Abend mit dem letzten Spiel der Augsburger eingeläutet.

Wie bereits gesagt, Liberec ist unangenehm zu bespielen und nach der Niederlage im shootout im Hinspiel müssen die Panther aus der Fuggerstadt mindestens einen Punkt holen, um in die nächste Runde zu ziehen.
Bei einer Niederlage in 60 Minuten dürfte ansonsten die CHL beendet sein, da Liberec aufgrund des direkten Vergleichs vorbeiziehen wird.
Das dürfte dann heute um 19.30 Uhr eine spannende Partie im Curt-Frenzel-Stadion werden. :ugeek:


Nach einem 2:1 Heimsieg gegen Färjestad konnten sich der EHC München gestern etwas zurücklehnen und teilweise den jungen Nachwuchskräften die Chance auf Eiszeit geben, da der Gruppensieg bereits feststand.

Dass das Spiel mit 3:1 an die Gastgeber ging erscheint eher nebensächlich,
viel kurioser ist in meinen Augen dann doch, dass die Münchner ihren Manager Christian Winkler (48) als Reservetorwart auf den Spielberichtsbogen setzen mussten. :!: :lol:
Der für die CHL gemeldete backup Daniel Fießinger musste krank in Bayern bleiben.
Die Nummer 1 der Bayern Aus den Birken war für die Gruppenphase nicht gemeldet worden.


Djugården IF hatte in der Woche zuvor mit 6:3 einen Heimsieg gegen die Adler aus Mannheim gefeiert und sich bis gestern Abend damit an die Spitze der Tabelle gesetzt.
Der 2:1 Sieg im Rückspiel rückte dann aber die Tabelle doch in die gewünschte Richtung.
Krämmer und Eisenschmid erzielten die Tore zum Gruppensieg.
:welcomewave:
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
ea80
Forumsfroint
Beiträge: 111
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:26
Wohnort: Theding

Re: CHL 19/20

Beitrag von ea80 » Donnerstag 17. Oktober 2019, 01:06

Glückwunsch an die 3 DEL Teams die es geschafft haben. Besonders an Augsburg von denen ich es nicht grade erwartet hätte.

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Donnerstag 17. Oktober 2019, 08:50

ea80 hat geschrieben:
Donnerstag 17. Oktober 2019, 01:06
Glückwunsch an die 3 DEL Teams die es geschafft haben. Besonders an Augsburg von denen ich es nicht grade erwartet hätte.
Tach T.,

da schließe ich ich doch gerne an, zumal das Spiel natürlich im Stadion von
Bili Tygri Liberec stattgefunden hat und somit ein Auswärtsspiel für die Augsburger.

Ich habe bis zum Ende des zweiten Drittels geschaut und daher den emptynetter nicht mehr mitbekommen.

3 Starter, 3 Teilnehmer in der nächsten Runde.
Perfekt!
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Freitag 18. Oktober 2019, 13:16

Und so gehts weiter:

Round of 16 Matchups:

Skellefteå AIK (SWE) vs. Djurgården Stockholm (SWE)
EHC Biel-Bienne (SUI) vs. Augsburger Panther (GER)
Red Bull Munich (GER) vs. Yunost Minsk (BLR)
Frölunda Indians (SWE) vs. Färjestad Karlstad (SWE)
EV Zug (SUI) vs. Tappara Tampere (FIN)
Luleå Hockey (SWE) vs. SC Bern (SUI)
Adler Mannheim (GER) vs. Mountfield HK (CZE)
Lausanne HC (SUI) vs. HC Pilsen (CZE)

https://www.championshockeyleague.com/e ... starts-now
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Dienstag 12. November 2019, 07:00

So,weiter mit der KO-Runde.

Der EHC München spielt heute um 17 Uhr bei Yunost Minsk in Weißrussland.
Gogulla kann wieder eingesetzt werden und die Mannschaft von Don Jackson fährt mit extrem viel Selbstbewusstsein nach Belorus.
Alles andere als der Einzug ins Viertelfinale wäre eine Enttäuschung.

Ganz andere Voraussetzungen bringt dagegen Augsburg mit in das Spiel gegen den EHC Biel-Bienne ins Curt-Frenzel-Stadion.
Da sind die Schweizer schon klare Favoriten.
Hier wird das erste faceoff um 19.30 Uhr gespielt, beide Begegnungen werden von Sport1 übertragen.

Bei den Tschechen vom HC Mountfield spielen die Adler Mannheim dann morgen um 18 Uhr, mit einer hoffentlich wieder erstarkten Defensive.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Mittwoch 13. November 2019, 20:39

Uiuiui!
München gewinnt in Weißrussland mit 3:2, innerhalb von 10 Minuten werden die Tore zum Sieg erzielt.
Aber!
Kurz vor Ende des ersten Drittels erzielen die Minsker das 3:0 erzielt, das nach einem sehr lange dauernden Videobeweises wegen goalie interference aberkannt wird. Anders wäre es sehr schwer geworden.
Ich hätte echt anders entschieden. Aber gut, so hat es dann noch gereicht.

Häh? :?:
Augsburg spielt 2:2 gegen die sehr starken Schweizer aus Biel.
Jaja, in der CHL gibt es das Unentschieden noch! :!:
Erst im Rückspiel kann es eine overtime geben, wenn das Spiel dann wieder unentschieden endet.
Anders als im Fußball werden Auswärtstore nicht höher bewertet.

Ohje! :!:
Mannheim verliert in einem Spiel im Geburtsland meiner Großmutter mit 0:1, in einer Begegnung bei der eigentlich kein Team ein Tor verdient hätte.
Man sieht sich in 6 Tagen ja wieder, da muss man kein unnötiges Risiko eingehen? :oops:
Mannheim einfach nur harmlos...

In allen drei Spielen waren die spielstärkeren Mannschaften wohl sehr auf das kommende Heimrecht ausgerichtet.
Spaß gemacht hat es nicht wirklich, die Spiele zu sehen. :evil:
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Dienstag 19. November 2019, 07:39

Für die Rückspiele könnten alle drei deutschen Mannschaften ein Weiterkommen ins Auge fassen.

Dienstag, 19 Uhr
Adler Mannheim vs Mountfield Hradec Kralove (Hin: 0:1)

Dienstag, 19.45 Uhr (sport1)
EHC Biel vs Augsburger Panther (Hin: 2:2)

Mittwoch, 20 Uhr (sport1)
EHC München vs Yunos Minsk (Hin: 3:2)

Mindestens bei Augsburg dürfen aber Zweifel erlaubt sein.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Mittwoch 20. November 2019, 10:46

Und es hat BOOM gemacht.

Mit einem 1:1 im Heimspiel gegen Mountfield sind die Mannheimer Adler aus der CHL ausgeschieden.
Kurz vor Ende wurde es noch einmal spannend, da die Adler ein powerplay bei gezogenem Torwart 6 gegen 4 spielen konnten.
Aber insgesamt ist die bessere Mannschaft weiter gekommen.
Und das war in beiden Spielen Mountfield Hradec Kralove.
:banplz:

Auch Augsburg ist raus, nach der 1:2 ot Niederlage in Biel.
Nach dem 2:2 im Heimspiel konnten die Augsburger bei den favorisierten Schweizern auch das zweite Spiel mit 1:1 ausgeglichen gestalten.
Nach 120 Minuten stand es remis, und in der overtime erzielte der finnische Weltmeister Toni Rajala das entscheidende Tor zum sudden death.

Insgesamt hat Augsburg keins seiner Spiele in der CHL in der regulären Spielzeit verloren und kann sich mit erhobenem Haupt auf die DEL konzentrieren.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Benutzeravatar
Eddy61
Forumsfroint
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 26. April 2019, 16:31
Wohnort: Zülpich
Lieblingsverein: BvB
2. Verein: Die Haie

Re: CHL 19/20

Beitrag von Eddy61 » Donnerstag 21. November 2019, 09:54

Zumindest der deutsche Vizemeister ist im Viertelfinale angekommen.

EHC Red Bull München - Yunost Minsk 6:0 (0:0, 1:0, 5:0)

Tore:
1:0 (36.) Bodnarchuk
2:0 (47.) Sanguinetti
3:0 (50.) Bourque
4:0 (55.) Peterka
5:0 (55.) J. Schütz
6:0 (56.) Zitterbart

Strafminuten:
München 17 + Spieldauer-Disziplinarstrafe Aulie
Minsk 40 + 10 I. Brikun + Spieldauer-Disziplinarstrafen Mitskevich und Gainetdinov

Zuschauer: 4.120

Die Spieler aus Weißrussland haderten sehr mit den Refs und haben ihren Frust dann in Kloppereien rausgelassen.
Nach den 2:0 und nach dem 5:0 hat es ordentlich gekracht! :!:

Jeweils drei Vertreter aus Schweden und der Schweiz weiter im Turnier.
Geld? Haus? Luxus? Alles weg...

Antworten