DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Jattagate und die DFB-Warnung

Beitrag von Hoellenvaart » Dienstag 20. August 2019, 11:24

Viel entscheidender ist aber ohnehin nicht der moralische Aspekt, sondern sind die drohenden Konsequenzen für den HSV. Sportvorstand Jonas Boldt beteuert, sich bei der DFL abgesichert zu haben, dass Jatta weiterhin eingesetzt werden darf. Auf Nachfrage bestätigte die DFL die gültige Spielgenehmigung des Flügelstürmers. Ob diese auf Basis einer Dokumentenfälschung erteilt wurde, entscheidet aber das DFB-Sportgericht.

Und ein DFB-Insider, der namentlich nicht genannt werden möchte, sagte nun dem Abendblatt, dass das Kontrollorgan die Vereinbarung zwischen der DFL und dem HSV für das anstehende Urteil nicht berücksichtigen werde. Denn verantwortlich sei ausschließlich der Verein. Und es wird noch dubioser: Auf Anfrage teilte der DFB mit, die Hanseaten auf das Risiko weiterer Jatta-Einsätze hingewiesen zu haben.

Der Ausgang der Rechtsfrage, die zum Präzedenzfall werden könnte, ist nach wie vor völlig offen. „Sollte der HSV selbst auch getäuscht worden sein, dann kann dem Club kein negatives Urteil drohen. Anders sieht die Sachlage aus, sollte sich herausstellen, dass der Club von einer angeblichen falschen Identität bereits gewusst haben sollte. Diese Fragen gilt es nun zu klären“, sagt Kletke. Allerdings seien laut dem Sportrechtler vor allem die klagenden Clubs in der Pflicht, Jattas angebliche Identitätsfälschung zu beweisen. „Es gilt der Vertrauenstatbestand zugunsten des HSV.“


https://www.abendblatt.de/sport/fussbal ... chtig.html

der DFB hat den HSV auf ein risiko hingewiesen, und diese schwachköpfe setzen Jatta weiter ein? dummheit muss bestraft werden! :cussingblack:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Paradies für Invalide

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 21. August 2019, 09:52

Ewerton kam angeschlagen zum HSV

Den gelungen Saison-Auftakt mit zwei Siegen und einem Unentschieden hat der Brasilianer bisher nur auf der Tribüne beobachten können. Die Hanseaten hatten den erfahrenen Innenverteidiger im Sommer für zwei Millionen Euro Ablöse von Bundesliga-Absteiger Nürnberg an die Elbe gelotst. Ewerton kam jedoch schon angeschlagen nach Hamburg und zog sich die neue Verletzung nun im Training zu. Sein Vertrag beim HSV läuft bis 2021 inklusive einer Verlängerungsoption für ein weiteres Jahr.


https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv- ... a-hecking/

Verletzungshistorie Timo Letschert

Verpasste Spiele
19/20 Außenbandriss Knie 24.07.2019 - 28 Tage 4 Hamburger SV
17/18 Knieverletzung 01.10.2017 17.04.2018 198 Tage 28 US Sassuolo
16/17 Schulterverletzung 15.10.2016 08.01.2017 85 Tage 16 US Sassuolo
15/16 Schulterverletzung 05.12.2015 10.12.2015 5 Tage 1 FC Utrecht
14/15 Schulterverletzung 16.09.2014 24.09.2014 8 Tage 1 FC Utrecht
13/14 Knöchelverletzung 20.03.2014 27.03.2014 7 Tage 2 Roda JC Kerkrade

https://www.transfermarkt.de/timo-letsc ... ler/231378

Rückschlag für den HSV: Neuzugang Timo Letschert wird den Hanseaten auf unbestimmte Zeit fehlen. Der 26 Jahre alte Niederländer hat sich im Training am vergangenen Sonntag einen Teilabriss des Außenbandes im Knie zugezogen. Das teilte der Hamburger SV am Dienstag nach eingehender Untersuchung des Innenverteidigers mit. Letschert war erst vor zwei Wochen vom holländischen Erstliga-Klub FC Utrecht verpflichtet worden.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv- ... g-wechsel/

von Hunt und Papaschrottoulos mal ganz zu schweigen.

meine gratulation an die witwe Boldt. :welcomewave:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Depp72
Beiträge: 552
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Es gibt Geld für Reis, Baby!

Beitrag von Depp72 » Mittwoch 21. August 2019, 14:27

Wegen des Transfers von Cleber Reis im Februar 2017 hat die FIFA den FC Santos zur Zahlung von 4 Millionen an den HSV verurteilt. 2,5 Mio Ablöse plus 1,5 Säumniszuschlag. Dafür könnte man doch Halilovic zurückholen, oder? Der fühlt sich in Lüttich nicht wohl.
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 21. August 2019, 16:15

oder man holt Lewis Holtby zurück, die kohle dürfte als gehalt für eine saison ausreichen:

Der ehemalige Schalker und Hamburger Profi hatte sich seit dem 23. Juli 2019 beim Regionalliga-West-Tabellenführer fit gehalten. Am Freitag verabschiedete sich Holtby von der rot-weissen Mannschaft.

"Lewis hat sich hier in den drei Wochen tadellos verhalten. Er bringt eine sehr hohe Sozialkompetenz mit und kommt bei den Mitmenschen einfach gut an. Lewis war vom ersten Tag gefühlt ein echtes Teammitglied. Er kennt meine Spielphilosophie und meine Denkweise über Fußball. Da konnte er den Jungs durchaus wertvolle Tipps geben und war stets ein gefragter Ansprechpartner. Ich wünsche ihm, dass er nun einen guten Profiklub findet und glücklich wird", erklärt Christian Titz auf RevierSport-Nachfrage.


https://www.reviersport.de/artikel/lewi ... verlassen/

gefragter ansprechpartner, das galt wohl nur für tipps in sachen hautverzierung. :birdiedoublegreen:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Jattagate - Eine objektive Betrachtung

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 22. August 2019, 09:45

https://www.90min.de/posts/6437489-inte ... n-erzaehlt

was ist das eigentlich für ein ort in Ganbia, aus dem sogar zwei talente auf einmal kommen? ist dort die luft bsonders gut oder gibt es dort einen samenspender mit fußballgenen? :umbrella:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

McGi87
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 11:52
Lieblingsverein: HSV
2. Verein: Barca

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von McGi87 » Donnerstag 22. August 2019, 10:49

Die Rechtsgrundlage Jatta nach Bekanntwerden der Geschichte weiter einzusetzen, erscheint mir in der Tat etwas wackelig. Ich hoffe nur, die Rückversicherung von DFL & DFB, auf die sich Bernd das Brot und Boldt da verlassen, ist im Ernstfall auch belastbar und ein möglicher Entzug der Spielgenehmigung würde dann auch ohne Rückwirkung erfolgen. Allein der Glaube daran fehlt mir bei der derzeitigen Sachlage.

Dies wäre insbesondere total ärgerlich, da man den Glubb, Chemnitz und Bochum mE auch ohne Jatta geschlagen hätte.

Der moralische Aspekt, wonach es schon ziemlich daneben ist, ausgerechnet bei einem (vorzeigbaren) Beispiel gelungener Integration ein Exempel zu statuieren und die Frage, aus welchem Grund die Springerleute erst jetzt nach 3 Jahren und zunehmend starker Leistungen von Jatta mit der Geschichte aus dem Busch kommen, bleiben bei der Bewertung des Sachverhalts unberücksichtigt. (Natürlich weiß jeder, dass es der Sportbild dabei nur um Auflage geht)

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Atlan » Donnerstag 22. August 2019, 11:15

McGi87 hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 10:49
Die Rechtsgrundlage Jatta nach Bekanntwerden der Geschichte weiter einzusetzen, erscheint mir in der Tat etwas wackelig. Ich hoffe nur, die Rückversicherung von DFL & DFB, auf die sich Bernd das Brot und Boldt da verlassen, ist im Ernstfall auch belastbar und ein möglicher Entzug der Spielgenehmigung würde dann auch ohne Rückwirkung erfolgen. Allein der Glaube daran fehlt mir bei der derzeitigen Sachlage.

Dies wäre insbesondere total ärgerlich, da man den Glubb, Chemnitz und Bochum mE auch ohne Jatta geschlagen hätte.

Der moralische Aspekt, wonach es schon ziemlich daneben ist, ausgerechnet bei einem (vorzeigbaren) Beispiel gelungener Integration ein Exempel zu statuieren und die Frage, aus welchem Grund die Springerleute erst jetzt nach 3 Jahren und zunehmend starker Leistungen von Jatta mit der Geschichte aus dem Busch kommen, bleiben bei der Bewertung des Sachverhalts unberücksichtigt. (Natürlich weiß jeder, dass es der Sportbild dabei nur um Auflage geht)
Können wir es beurteilen, dass die Rechtsgrundlage dafür wackelig ist? Wer erteilt denn die Spiellizenz und erlaubt damit den Einsatz des Spielers? Die DFL, wenn ich jetzt nicht irre. Also wenn sich der Verdacht gegen Bakery Jatta als korrekt erweist, dann hat die DFL den schwarzen Peter UND den farbigen Bakery. :umbrella: Der HSV macht mMn alles richtig.
Und - ganz wichtig - bis jetzt gilt immer noch die Unschuldsvermutung.
Zum moralischen Aspekt: Da bin ich bei dir.
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 22. August 2019, 11:19

was heißt denn hier "gelungene integration"? jede integration würde gelingen, wenn man für einen geflüchteten einen job parat hätte, der mit mehreren hunderttausend euro im jahr entlohnt wird. insofern hat der fall Jatta sicher rein gar nichts mit der migrationsthematik zu tun. das ist nur so ein lächerliches argument der HSV-hüpfer :banghead: .
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

McGi87
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 11:52
Lieblingsverein: HSV
2. Verein: Barca

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von McGi87 » Donnerstag 22. August 2019, 11:53

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 11:19
was heißt denn hier "gelungene integration"? jede integration würde gelingen, wenn man für einen geflüchteten einen job parat hätte, der mit mehreren hunderttausend euro im jahr entlohnt wird. insofern hat der fall Jatta sicher rein gar nichts mit der migrationsthematik zu tun. das ist nur so ein lächerliches argument der HSV-hüpfer :banghead: .
Mit gelungener Integration meine ich allein die Tatsache, dass Jatta offensichtlich sozial in den Verein integriert ist, dies zeigen zumindest die Aussagen und Wertschätzungen, die ihm seitens des Vereins und der Mitspieler entgegengebracht werden. Andere Anhaltspunkte zur Beurteilung hat man als Außenstehender nicht. Die Höhe des Gehalts bei einem Zweitligaspieler regelt allein der Markt, das kann niemandem vorgeworfen werden.

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Atlan » Donnerstag 22. August 2019, 15:55

McGi87 hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 11:53
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 11:19
was heißt denn hier "gelungene integration"? jede integration würde gelingen, wenn man für einen geflüchteten einen job parat hätte, der mit mehreren hunderttausend euro im jahr entlohnt wird. insofern hat der fall Jatta sicher rein gar nichts mit der migrationsthematik zu tun. das ist nur so ein lächerliches argument der HSV-hüpfer :banghead: .
Mit gelungener Integration meine ich allein die Tatsache, dass Jatta offensichtlich sozial in den Verein integriert ist, dies zeigen zumindest die Aussagen und Wertschätzungen, die ihm seitens des Vereins und der Mitspieler entgegengebracht werden. Andere Anhaltspunkte zur Beurteilung hat man als Außenstehender nicht. Die Höhe des Gehalts bei einem Zweitligaspieler regelt allein der Markt, das kann niemandem vorgeworfen werden.
Ich frage mich bei solchen Äußerungen (von @Hoellenvaart) immer wie groß der Neid sein muss...
Sorry! :umbrella:
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 22. August 2019, 16:11

Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 15:55
McGi87 hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 11:53
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 11:19
was heißt denn hier "gelungene integration"? jede integration würde gelingen, wenn man für einen geflüchteten einen job parat hätte, der mit mehreren hunderttausend euro im jahr entlohnt wird. insofern hat der fall Jatta sicher rein gar nichts mit der migrationsthematik zu tun. das ist nur so ein lächerliches argument der HSV-hüpfer :banghead: .
Mit gelungener Integration meine ich allein die Tatsache, dass Jatta offensichtlich sozial in den Verein integriert ist, dies zeigen zumindest die Aussagen und Wertschätzungen, die ihm seitens des Vereins und der Mitspieler entgegengebracht werden. Andere Anhaltspunkte zur Beurteilung hat man als Außenstehender nicht. Die Höhe des Gehalts bei einem Zweitligaspieler regelt allein der Markt, das kann niemandem vorgeworfen werden.
Ich frage mich bei solchen Äußerungen (von @Hoellenvaart) immer wie groß der Neid sein muss...
Sorry! :umbrella:
neidisch auf Jatta? aha. :banghead: :banghead: :banghead:

die wolke der aussagen und wertschätzungen ist spätestens dann verschwunden, wenn sich die künstlich erzeugte wagenburgmentalität in luft aufgelöst hat. oder wenn sich herausstellen sollte, dass Jatta über sein alter und seine identität gelogen hat.
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Atlan » Donnerstag 22. August 2019, 16:30

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 16:11
die wolke der aussagen und wertschätzungen ist spätestens dann verschwunden, wenn sich die künstlich erzeugte wagenburgmentalität in luft aufgelöst hat. oder wenn sich herausstellen sollte, dass Jatta über sein alter und seine identität gelogen hat.
Wenn es sich herausstellt...
Bis jetzt hat sich nichts herausgestellt.
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 22. August 2019, 17:36

Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 16:30
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 16:11
die wolke der aussagen und wertschätzungen ist spätestens dann verschwunden, wenn sich die künstlich erzeugte wagenburgmentalität in luft aufgelöst hat. oder wenn sich herausstellen sollte, dass Jatta über sein alter und seine identität gelogen hat.
Wenn es sich herausstellt...
Bis jetzt hat sich nichts herausgestellt.
das stimmt nicht so ganz. das märchen von dem geflüchteten, der nie in einem verein gespielt hat, hat sich bereits in luft aufgelöst, wer auch immer dieses märchen gefördert hat, hauptsächlich Jatta oder der HSV selbst. juristische relevanz hat das natürlich nicht (in diesem sinne von "herausgestellt"), aber es reicht schon aus, um dem ganzen bereits einen sehr faden beigeschmack zu geben.
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Atlan
Beiträge: 683
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Atlan » Donnerstag 22. August 2019, 22:12

Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 17:36
Atlan hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 16:30
Hoellenvaart hat geschrieben:
Donnerstag 22. August 2019, 16:11
die wolke der aussagen und wertschätzungen ist spätestens dann verschwunden, wenn sich die künstlich erzeugte wagenburgmentalität in luft aufgelöst hat. oder wenn sich herausstellen sollte, dass Jatta über sein alter und seine identität gelogen hat.
Wenn es sich herausstellt...
Bis jetzt hat sich nichts herausgestellt.
das stimmt nicht so ganz. das märchen von dem geflüchteten, der nie in einem verein gespielt hat, hat sich bereits in luft aufgelöst, wer auch immer dieses märchen gefördert hat, hauptsächlich Jatta oder der HSV selbst. juristische relevanz hat das natürlich nicht (in diesem sinne von "herausgestellt"), aber es reicht schon aus, um dem ganzen bereits einen sehr faden beigeschmack zu geben.
Das ist natürlich schon ein Punkt. Tschaun wir mal was noch herauskommt.
Jeder hat einen Vogel und wer es nicht glaubt, hat zwei. :D

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Fristverlängerung für Jattagate

Beitrag von Hoellenvaart » Freitag 23. August 2019, 09:11

HSV-Profi Bakéry Jatta hat eine Woche mehr Zeit, um die Fragen des zuständigen Bezirksamts Hamburg-Mitte zu seiner Identität zu beantworten. Die Frist sei „einvernehmlich“ bis zum 30. August verlängert worden, teilte Thomas Bliwier, Anwalt des Spielers vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV, am Donnerstag auf Anfrage mit. Ursprünglich sollte Jatta bis zu diesem Freitag Auskunft geben.

Als Grund für die Verschiebung nannte Bliwier das Fehlen von Unterlagen. Der Vorschlag zur Verschiebung sei vom Bezirksamt gekommen. Die Aussagen Jattas werden nach Angaben des Anwalts schriftlich erfolgen.


https://www.welt.de/print/die_welt/hamb ... arten.html

befindet sich Jatta noch auf einem identitätsfindungstrip? hat man Bakery Daffeh immer noch nicht ausfindig gemacht? wird in Gambia noch eine geburtsurkunde "erstellt"? hat der HSV die anwaltsrechnung noch nicht bezahlt? fragen über fragen und keine antworten. :welcomewave:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Jattagate - Kronzeuge der Anklage

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 28. August 2019, 09:36

...Dabei handele es sich um Seydou Sané, den Präsidenten des senegalesischen Klubs Casa Sports. Der 54-Jährige könne angeblich Beweise dafür liefern, dass es sich bei Jatta eigentlich um Bakary Daffeh handele, der von Januar bis Juni 2014 sowie von Dezember 2014 bis Januar 2015 für den Verein spielte.

https://hsv24.mopo.de/2019/08/28/jatta- ... negal.html

warum ist Jatta dann eigentlich als flüchtling nach schland gekommen? der HSV hätte doch bestimmt mindestens 5 millionen ablöse gezahlt für ein solches talent. :lol: :lol: :lol:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Bilardo
Beiträge: 432
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:24

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Bilardo » Mittwoch 28. August 2019, 11:50

Irgendwo wird man die Identitätsnachweise schon haben. Mit der Geschäfststellenbelegschaft noch mal die anliegenden Parks durchkämmen..
"Der Gästeblock wurde gereinigt, der Gestank damit zumindest verringert."

(Einschätzung des Express-Livetickers zum Geruch des Gladbacher Gästeblocks – 14.09.2019)

Benutzeravatar
Gladbacher
Beiträge: 1070
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Gladbacher » Mittwoch 28. August 2019, 18:15

Man sollte sich ja eigentlich zurückhalten weil man nie weiß wie der eigene Verein reagieren würde.

Aber das mal außen vor gelassen sollten sich Nürnberg und co eigentlich was schämen.

Wenn der nun Kessaia Bakerman heißt und 2 Jahre älter ist, dann haben die deswegen gegen Hamburg verloren?!?

Widerlich,
Gruhs,
Bine
"Anfang raus, Anfang raus"......bewerft ihn doch mit Kot!!! :imgay:

Benutzeravatar
tcb
Site Admin
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 26. April 2019, 12:28
Lieblingsverein: NUR DER HSV
2. Verein: Jürgen Klopp

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von tcb » Mittwoch 28. August 2019, 22:26

Gladbacher hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 18:15
Man sollte sich ja eigentlich zurückhalten weil man nie weiß wie der eigene Verein reagieren würde.

Aber das mal außen vor gelassen sollten sich Nürnberg und co eigentlich was schämen.

Wenn der nun Kessaia Bakerman heißt und 2 Jahre älter ist, dann haben die deswegen gegen Hamburg verloren?!?

Widerlich,
Gruhs,
Bine
Hab Dank für diese Einschätzung, die ich uneingeschränkt teile. Elender Drecksglubb! Peinliches Bochum. Und ein Wort an die Karlsruher: Ihr glaubt ernsthaft, ihr könntet mit so einer Scheisse Erfolg haben?
Tomorrow, my friend... :birdiedoublegreen:

:smokingjoint: :imgay: :cat:
Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Jattagate - Von der Unmoral

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 28. August 2019, 22:43

wird man es je verstehen? diese vereine sind juristische personen, die dazu VERPFLICHTET sind, ALLE legalen möglichkeiten zu nutzen, die dem verein förderlich sind. andernfalls könnten die geschäftsführer/vorstände wegen untätigkeit belangt werden. :welcomewave:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Mittwoch 28. August 2019, 22:47

Gladbacher hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 18:15
Man sollte sich ja eigentlich zurückhalten weil man nie weiß wie der eigene Verein reagieren würde.

Aber das mal außen vor gelassen sollten sich Nürnberg und co eigentlich was schämen.

Wenn der nun Kessaia Bakerman heißt und 2 Jahre älter ist, dann haben die deswegen gegen Hamburg verloren?!?

Widerlich,
Gruhs,
Bine
https://www.dfb.de/news/detail/es-gesch ... 99/full/1/

nach dieser logik hätte die Eintracht aus moralischer hinsicht keinen protest einlegen dürfen, weil bei einem ergebnis von 2-5 die einwechslung des einen amateurs zu viel gar keine auswirkung auf den spielverlauf hatte?
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

McGi87
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 11:52
Lieblingsverein: HSV
2. Verein: Barca

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von McGi87 » Donnerstag 29. August 2019, 09:43

Bilardo hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 11:50
Irgendwo wird man die Identitätsnachweise schon haben. Mit der Geschäfststellenbelegschaft noch mal die anliegenden Parks durchkämmen..
Hat eigentlich schon mal jemand in Knäbels Rucksack nachgesehen?

Benutzeravatar
tcb
Site Admin
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 26. April 2019, 12:28
Lieblingsverein: NUR DER HSV
2. Verein: Jürgen Klopp

Re: Jattagate - Von der Unmoral

Beitrag von tcb » Donnerstag 29. August 2019, 15:32

Hoellenvaart hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 22:43
wird man es je verstehen? diese vereine sind juristische personen, die dazu VERPFLICHTET sind, ALLE legalen möglichkeiten zu nutzen, die dem verein förderlich sind. andernfalls könnten die geschäftsführer/vorstände wegen untätigkeit belangt werden. :welcomewave:
Ganz sicher ist keiner der Vorstände verpflichtet, in Gambia nach "Kronzeugen" zu suchen... :roll:

https://www.zeit.de/sport/2019-08/baker ... mburger-sv
Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Beiträge: 360
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: DER HSV WIRD NIE AUFSTEIGEN!!!

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 29. August 2019, 15:54

...ALLES zu tun, oder ist die suche nach zeugen in Gambia illegal? und moral im fußballgeschäft, also bitte, und das vom HSV ins feld geführt... :smileygiantred:
„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestigen ist.“ :twisted:

Benutzeravatar
Bridget
Beiträge: 245
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:10
Wohnort: Hawaii
Lieblingsverein: Schalke 04
2. Verein: OFC

Wen betrügt er denn?

Beitrag von Bridget » Freitag 30. August 2019, 15:46

Ein Kommentar von Christian Spiller *ZEIT*



Bakery Jattas Gegner würden auch nicht mehr Zweikämpfe gewinnen, wenn er in Wahrheit anders hieße. Dennoch haben drei Clubs Einspruch eingelegt. Peinlich. Und gefährlich.


Am Montag hat also auch der Karlsruher SC Einspruch eingelegt, "... im Hinblick auf die nach wie vor ungeklärte Situation um die Spielberechtigung des HSV-Spielers Bakery Jatta", wie es in einer Vereinsmitteilung hieß. 2:4 hatte der KSC gegen den Hamburger SV verloren. Und mit diesem Einspruch gleich noch einmal. Selbst den eigenen Fans ist der Protest peinlich.


Wie beim Einspruch des VfL Bochum, der 0:1 gegen den HSV verloren hatte, und dem des 1. FC Nürnberg, der ein 0:4 kassierte, wirkt der Protest der Karlsruher vordergründig fast entschuldigend, so als nähmen sie lediglich ihre juristische Pflicht wahr. Die Identität von Bakery Jatta wird seit Kurzem angezweifelt, angestoßen von einer Recherche der Sportbild. Jatta soll eigentlich Daffeh heißen und ein wenig älter sein, als alle denken. Das Bezirksamt Hamburg-Mitte prüft den Fall gerade. Sollte Jattas Aufenthaltstitel auf falschen Angaben beruhen, wofür es derzeit keine Beweise gibt, könnte der DFB seine Spielberechtigung für ungültig erklären, Spiele könnten demnach für die Gegner des HSV gewertet werden. Aber nur, wenn sie Einspruch eingelegt haben.


Auch Sportrechtler argumentieren streng formaljuristisch. Sie empfehlen, die Diskussion um Jatta sachlich zu führen, ohne moralisch zu argumentieren. Als ließen sich Moral und Recht trennen. Du sollst nicht töten. Und wenn möglich auch nicht einem beinahe vorbildhaft integrierten jungen Geflüchteten das Leben zur Hölle machen. Und erst recht nicht Rechtsextremen Futter geben.


Auf das Spiel keinen Einfluss

Klar, Einsprüche sind ein legitimes Mittel. Wenn Vereine sich einen unerlaubten sportlichen Vorteil verschaffen, hat der Gegner das Recht, sich zu wehren. Zum Beispiel, wenn ein Spieler eingesetzt wurde, der gedopt war. Oder wenn der Schiedsrichter vorher im Wettbüro war. In Fällen also, die ganz konkrete Auswirkungen auf das Geschehen auf dem grünen Rasen haben, weil der Gegner schneller läuft, als er könnte, oder Elfmeter geschenkt bekommt, die er nie bekommen dürfte. Der Fall Jatta aber ist anders.


Ob Bakery nun Jatta heißt oder Daffeh, ob er 21 oder doch schon 23 Jahre alt ist, hat auf seine Leistung auf dem Platz und damit auf das Spiel keinen Einfluss. Kein gegnerischer Torwart würde einen einzigen Schuss mehr halten, nur weil der Schütze anders heißt als gedacht. Kein Gegenspieler würde einen einzigen Zweikampf mehr gewinnen, wenn er wüsste, dass sein Kontrahent ein wenig älter ist als vermutet.
Natürlich sollte die Angelegenheit aufgeklärt werden. Aber egal, was dabei herauskommt: Auf das, was im Fußball zählt, auf das nämlich, was auf dem Platz passiert, auf Sieg oder Niederlage, haben die Vorwürfe keinen Einfluss. Jatta hat dort niemanden betrogen. Mit sportlicher Fairness haben die Einsprüche deshalb nichts zu tun, sie sind momentan nicht mehr als kleinkariertes Funktionärsdenken. Schlechte Verlierer eben. Im Gegensatz übrigens zu Darmstadt 98 und dem Chemnitzer FC, die im Nachhinein nicht mehr protestierten.


Ein übles politisches Signal

Die Paragrafenreiterei wäre nur halb so schlimm, wenn die Clubs in ihrer stillen Hoffnung auf einen etwaigen Formfehler nicht übersehen würden, welche gesellschaftliche Botschaft ihr Protest vermittelt. Ob sie wollen oder nicht, ihre Einsprüche senden ein übles politisches Signal: Wir glauben, Jatta dürfe gar nicht mitspielen. Ja, eigentlich dürfte er gar nicht hier sein.
Über so etwas freuen sich natürlich diejenigen, die Migranten wie Jatta am liebsten aus dem Land werfen würden. Der Fall stehe "für den Irrsinn in der Asylpolitik", schrieb etwa die Hamburger AfD. Dabei hatte Jatta nie einen Asylantrag gestellt. Stattdessen ist Bakery Jatta ein talentierter Fußballspieler. Er steht beim HSV unter Vertrag, er gilt als fair und bescheiden, zahlt seine Steuern, Kinder tragen stolz das Trikot mit seinem Namen. Niemand ist geschädigt, im Gegenteil, viele freuen sich über ihn und sein Spiel. Es gäbe eigentlich kein Problem.

Nun wird eines draus gemacht. Und während Clemens Tönnies für lediglich drei Monate sein Amt ruhen lässt, muss ein junger Mann aus Gambia, der durch die Wüste und übers Mittelmeer geflüchtet ist, nun auch in deutschen Stadien Spießruten laufen. In Karlsruhe wurde er bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Das wird auch mit den öffentlich gemachten Protesten der Vereine zu tun haben. Nürnberg, Bochum und Karlsruhe sollten ihre Niederlagen akzeptieren. Vor allem aber sollten sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden, anstatt sich Punkte erbetteln zu wollen, die sie ohnehin nicht verdient hätten.

Antworten