Zehn Zentimeter Stoff

Antworten
Benutzeravatar
erpie
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2919
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Zehn Zentimeter Stoff

Beitrag von erpie » Mittwoch 21. Juli 2021, 11:29

Oh Mann was sind das für notgeile Säcke...
Die hat nach den Regeln so auszusehen: „Frauen sollten Bikinis tragen. Das Oberteil sollte ein eng anliegender Sport-BH mit tiefen Ausschnitten an den Armen sein. Das Höschen darf an den Seiten nicht mehr als zehn Zentimeter Tiefe haben.“ Wie die Geilheit männlicher Sportfunktionäre Einzug ins Regelwerk von Sportarten hält, ist nicht ohne Vorbild.
https://taz.de/Sexismus-im-Handball/!5781778/
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Gruß
erpie

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 4589
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Zehn Zentimeter Stoff

Beitrag von Atlan » Mittwoch 21. Juli 2021, 15:47

Gehören Bikinis nicht zur Badebekleidung? :think:
Sollte es so beschlossen sein oder werden, dann bitte die Herren Handballsportler nur noch in Badehosen - aber mit nicht sehr viel Stoff - antreten lassen. :ironie:

Interessant, dass zum Bikini auch ein Sport-BH gehört. Steht im Artikel - Beitrag - von erpie.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 4589
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Zehn Zentimeter Stoff

Beitrag von Atlan » Mittwoch 21. Juli 2021, 16:38

Okay, ich habe mal wieder nicht den Link angeklickt. Und Handball gelesen... Es geht um Beach-Handball.
Das macht es aber auch nicht besser.
https://www.bernerzeitung.ch/wenn-der-b ... 5561662257
Grund ist die Kleidervorschrift, vor allem die Bikinihöschen, die sie verpflichtend tragen soll. «Man beschäftigt sich mehr damit, dass sie nicht verrutschen, als mit Handball», hat Haltvik mal gesagt und gegenüber dem norwegischen Sender NRK auch ganz deutlich gemacht: Sie kenne Leute, die sich deswegen erst gar nicht an den Sport herantrauten.
Laut Artikel wurde jede Spielerin wegen Nichtbeachtung der Bekleidungsvorschrift zu 150.- € Geldstrafe verdonnert.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Benutzeravatar
erpie
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2919
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Popstar Pink will Strafe für Beachhandballerinnen zahlen

Beitrag von erpie » Montag 26. Juli 2021, 09:46

US-Sängerin Pink will die norwegischen Beachhandballerinnen in ihrem Kampf gegen Sexismus unterstützen. Sie würde "gerne" die Geldstrafe für die Sportlerinnen bezahlen, die diese wegen des Tragens von Shorts bei der EM durch die Europäische Handball-Föderation (EHF) aufgebrummt bekommen hatten, schrieb die 41-Jährige bei Twitter.
Pink: EHF sollte "wegen Sexismus bestraft werden"

Sie sei "sehr stolz" auf den Protest der Beachhandballerinnen gegen "sehr sexistische Regeln", schrieb der Superstar weiter. Sie sei der Meinung, dass vielmehr die EHF "wegen Sexismus bestraft werde müsse", betonte Pink. Den Norwegerinnen rief sie zu: "Gut gemacht, Ladies. Macht weiter so!"

Die Strafe soll laut norwegischem Verband 15.000 Kronen (1.440 Euro) betragen. Es habe bereits mehrere Angebote gegeben, die Summe zu übernehmen, sagte der Präsident des norwegischen Verbandes, Kare Geir Lio. Allerdings wolle man sie aus eigener Tasche aufbringen.
https://www.t-online.de/sport/handball/ ... ahlen.html
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Gruß
erpie

Antworten