Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Benutzeravatar
MaBu85
Vizemeister
Beiträge: 779
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 07:37

Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von MaBu85 » Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06

...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.

Benutzeravatar
Skymarshall
Forumsfroint
Beiträge: 195
Registriert: Montag 16. Dezember 2019, 07:29

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Skymarshall » Dienstag 20. Oktober 2020, 08:11

MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06
...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Standard-Vokabular auf Doitschland´s Fußballplätzen...
Ich habe das nötige Mitleid um dich nicht völlig zu pulverisieren.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 3567
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Atlan » Dienstag 20. Oktober 2020, 08:39

MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06
...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Ich habe bei den Soccer Fans etwas dazu geschrieben. Und von den Schalker Fans auch Recht bekommen.
Das war unter aller Sau und zeigt deutlich, welches geistige Niveau diese sogenannten Fans haben.

Vermutlich kommt hier wieder die Aussage, dass es auf den Spielplätzen in der Provinz bei Jugendspielen eh Standard ist, sich so zu äußern. Und wenn es hier nicht ein Spieler von Schalke gewesen wäre, dann hätten die Medien gar nicht darüber berichtet.

Der von den Profispielern gegen Rassismus geführte Kampf ist ein Kampf gegen Windmühlenflügel.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Kate
Forumsfroint
Beiträge: 183
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2019, 13:47
Lieblingsverein: S04

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Kate » Dienstag 20. Oktober 2020, 09:34

SSPN hat gestern kurz vor 19.00 Uhr gemeldet, dass die Polizei die Aufnahmen schon gesichtet und keine rassistischen Beleidigungen festgestellt hat, nur die wohl inzwischen leider üblichen Beschimpfungen vom Mob. Dies soll keine Entschuldigung sein. Allerdings finde ich es schon befremdlich, dass es das Thema in die Heute-Sendung schafft und dabei auch nochmal auf die "Vorfälle" vom Hertha-Spiel hingewiesen wurde. So geht's in die Schublade.

Gladbacher
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2863
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Gladbacher » Dienstag 20. Oktober 2020, 10:11

Kate hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 09:34
SSPN hat gestern kurz vor 19.00 Uhr gemeldet, dass die Polizei die Aufnahmen schon gesichtet und keine rassistischen Beleidigungen festgestellt hat, nur die wohl inzwischen leider üblichen Beschimpfungen vom Mob. Dies soll keine Entschuldigung sein. Allerdings finde ich es schon befremdlich, dass es das Thema in die Heute-Sendung schafft und dabei auch nochmal auf die "Vorfälle" vom Hertha-Spiel hingewiesen wurde. So geht's in die Schublade.
Also da kann ich Dir aber nur zu 100% zustimmen.
Absolut spielentscheidend für das Thema ist, ob es WIRKLICH rassistisch wurde. Ist das so, ist das beweisbar, dann rausholen die Sau und immer feste druff!!! Keine Frage.

Ist das aber nicht so, dann geht mir das Gewinsel jetzt schon auf den Sack. Unser NM-IV-Stümper ist ja auch so einer, der gerne diese Keule rausholt.
Und wenn es NICHT so ist, dann kann der Mann, der seit 7 Jahren 15 ist, schon jetzt damit anfangen zu erkennen, dass er nicht immer der allumjubelnde, schon wie Ronaldo posende Superheld sein wird, dem ganz Pipigelb zu Füßen liegt und wofür er Millionen kassiert, sondern dass auch mal jemand ruft „ich mag Dich nicht, Du Lümmel“.

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Acker1966 » Dienstag 20. Oktober 2020, 10:40

Ach Gottchen,
Bist du enttäuscht weil wir uns nicht solidarisieren mit eurem Superstürmer Talent?
Es werden jeden Tag so viele Menschen rassistisch beleidigt, da schaffen ich es echt nicht jeden Tag einen Beitrag dazu raus zu feuern.

Aber ich glaube, du auch nicht.

Oder ist Moukoko wichtiger als andere?
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
magical
Lichtgestalt
Beiträge: 1422
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 14:14
Lieblingsverein: 1. FC Köln
2. Verein: West Ham United

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von magical » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:01

@ Acker

Da muss ich leider zustimmen.

Hab das Thema mitbekommen, am Rande. (und war noch beschäftigt mich über Kruse und Ruhnert aufzuregen :mrgreen: )

Wenn er rassistisch beleidigt wurde, dann hoffe ich auch bei ihm, dass die Schuldigen identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden.

Dass es da jetzt scheinbar Diskrepanzen zwischen den gesichteten Aufnahmen und den veröffentlichten Anschuldigungen gibt ist ja auch nicht neu.

Ich für meinen Teil GLAUBE da eher dran, dass es die Rufe gab, sie aber halt nicht laut genug für die Aufnahmen waren. Glaube ist natürlich nicht Wissen, aber ich GLAUBE, dass es mehr Leute gibt die so etwas rufen, als andere die sich das einfach nur ausdenken. Und jetzt auch noch ein Nachwuchsspieler, was für ein Interesse sollte der haben sich das auszudenken und nicht wegen seiner Klasse in den Medien zu sein.

Aber was bedeutet das jetzt? Nichts weiter als das wir in gewissen Bevölkerungsschichten ein Problem haben. Und da ist es mir auch schon fast egal, ob diese Beleidigungen jetzt AUCH rassistisch motiviert waren.

Ich bin was die Bundesliga betrifft eigentlich durch die Jahrzehnte abgehärtet und kann über das meiste schmunzeln. (deshalb kann ich Hopp nicht ernst nehmen)

Aber dass sich Leute nicht schämen dass auch bei Jugendspielen zu brüllen, das ist für sich schon schlimm genug. Alleine für diese Beleidigungen an Kindern und Jugendlichen sollten diese nie wieder als Spieler oder Zuschauer an einen Fußballplatz kommen.


Insofern tut mir in diesem Fall Moukoko auf jeden Fall leid, dass er das erdulden muss. Weil ihn das mit Sicherheit beschäftigen wird und das empfinde ich bei einem Heranwachsenden noch viel weniger in Ordnung als im Erwachsenensport.
Konfuzius sagt:

Wir haben 2 Leben, das zweite beginnt dann, wenn wir realisieren, dass wir nur das eine haben.

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3407
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Depp72 » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:19

magical hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 12:01
Ich bin was die Bundesliga betrifft eigentlich durch die Jahrzehnte abgehärtet und kann über das meiste schmunzeln. (deshalb kann ich Hopp nicht ernst nehmen)

Aber dass sich Leute nicht schämen dass auch bei Jugendspielen zu brüllen, das ist für sich schon schlimm genug. Alleine für diese Beleidigungen an Kindern und Jugendlichen sollten diese nie wieder als Spieler oder Zuschauer an einen Fußballplatz kommen.


Insofern tut mir in diesem Fall Moukoko auf jeden Fall leid, dass er das erdulden muss. Weil ihn das mit Sicherheit beschäftigen wird und das empfinde ich bei einem Heranwachsenden noch viel weniger in Ordnung als im Erwachsenensport.
1+*
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Txomin_Gurrutxaga
Vizemeister
Beiträge: 856
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 10:44
Wohnort: Diaspora
Lieblingsverein: BSG Aktivist

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Txomin_Gurrutxaga » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:25

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Noch bemerkenswerter finde ich die selten beknackte Überschrift :banghead:

Hast du reich mit alt verwechselt? Oder welche namentlich bekannten reichen Männer schauen live im Stadion eure U-Sowieso-Spiele gegen Schalke?

Eigentlich geht es um authentisch pöbelnde Ruhrpott-Asis, aber vom Jeföhl her landest du (automatisch?) bei reichen weißen Söhnen herzensguter Frauen, bei denen irgendwas Unterstelltes völlig okay sei. Kann sein, dass ich wiederum dir etwas nicht gemeintes unterstelle, aber ansonsten raffe ich den gedanklichen Twist nicht.

PS: Langsam aber sicher entwickelt sich die virulente Konnotation aus Rassismus und "sonstwie weißen Männern" zu einem eigenständigen Ärgernis im großen Ärgernis.
Dokud se zpívá ještě se neumřelo

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Acker1966 » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:45

magical hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 12:01
@ Acker

Da muss ich leider zustimmen.

Hab das Thema mitbekommen, am Rande. (und war noch beschäftigt mich über Kruse und Ruhnert aufzuregen :mrgreen: )

Wenn er rassistisch beleidigt wurde, dann hoffe ich auch bei ihm, dass die Schuldigen identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden.

Dass es da jetzt scheinbar Diskrepanzen zwischen den gesichteten Aufnahmen und den veröffentlichten Anschuldigungen gibt ist ja auch nicht neu.

Ich für meinen Teil GLAUBE da eher dran, dass es die Rufe gab, sie aber halt nicht laut genug für die Aufnahmen waren. Glaube ist natürlich nicht Wissen, aber ich GLAUBE, dass es mehr Leute gibt die so etwas rufen, als andere die sich das einfach nur ausdenken. Und jetzt auch noch ein Nachwuchsspieler, was für ein Interesse sollte der haben sich das auszudenken und nicht wegen seiner Klasse in den Medien zu sein.

Aber was bedeutet das jetzt? Nichts weiter als das wir in gewissen Bevölkerungsschichten ein Problem haben. Und da ist es mir auch schon fast egal, ob diese Beleidigungen jetzt AUCH rassistisch motiviert waren.

Ich bin was die Bundesliga betrifft eigentlich durch die Jahrzehnte abgehärtet und kann über das meiste schmunzeln. (deshalb kann ich Hopp nicht ernst nehmen)

Aber dass sich Leute nicht schämen dass auch bei Jugendspielen zu brüllen, das ist für sich schon schlimm genug. Alleine für diese Beleidigungen an Kindern und Jugendlichen sollten diese nie wieder als Spieler oder Zuschauer an einen Fußballplatz kommen.


Insofern tut mir in diesem Fall Moukoko auf jeden Fall leid, dass er das erdulden muss. Weil ihn das mit Sicherheit beschäftigen wird und das empfinde ich bei einem Heranwachsenden noch viel weniger in Ordnung als im Erwachsenensport.
Denke jeder einzelne Fall ist abstoßend. Aber der DFB muss in seiner Gesamtheit mal den Arsch hochkriegen.
Irgendwelche Kampagnen bringen fast nix.

Und dann muss man sich fragen, warum das so ist?
Warum bestraft man diese Idioten nicht richtig? Warum schreitet man nicht ein?

Weil überall noch Menschen sind, die das alles verharmlosen. Zuschauer, Schiris, Sportgerichte, Verbände.
Überall ist Rassismus so tief verwurzelt, dass man mindestens sehr oft drüber weg schaut.
Den Arbeitskollegen oder Nachbarn zurecht zuweisen, ist nicht immer einfach.

Es ist also eine gesellschaftliche Aufgabe. Aber der DFB muss seiner Vorreiterrolle gerechter werden.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Acker1966 » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:46

Txomin_Gurrutxaga hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 12:25
Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Noch bemerkenswerter finde ich die selten beknackte Überschrift :banghead:

Hast du reich mit alt verwechselt? Oder welche namentlich bekannten reichen Männer schauen live im Stadion eure U-Sowieso-Spiele gegen Schalke?

Eigentlich geht es um authentisch pöbelnde Ruhrpott-Asis, aber vom Jeföhl her landest du (automatisch?) bei reichen weißen Söhnen herzensguter Frauen, bei denen irgendwas Unterstelltes völlig okay sei. Kann sein, dass ich wiederum dir etwas nicht gemeintes unterstelle, aber ansonsten raffe ich den gedanklichen Twist nicht.

PS: Langsam aber sicher entwickelt sich die virulente Konnotation aus Rassismus und "sonstwie weißen Männern" zu einem eigenständigen Ärgernis im großen Ärgernis.
Referenz ist bei einem Dortmunder sicherlich Hopp
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von jeck3108 » Dienstag 20. Oktober 2020, 13:11

Da ja der Live-Stream zumindest bei mir eher von bescheidener Qualität ist, werd ich zu den Rassismus-Vorwürfen nix sagen.
Denn wie Medi richtig festhält, das ist der Knackpunkt. Gegen ne Beleidigung hab ich gar nix und damit muß der Lümmel klar kommen.
Und den Unterschied muß man machen zu inakzeptablen rassistischen Beleidigungen.

Nicht raus aus der Diskussion bin ich beim Sportlichen, denn dazu reichte der Stream.
Und da muß ich sagen, das 2. war schon nett gemacht. Wenn er das dann auch im Männerbereich beibehalten kann, so ruhig und voller Selbstbewusstsein diese Aktion aufzulösen - da wären viele schon froh gewesen, irgendwie mit dem Kopf den Ball aufs Tor zu bringen - und das dann auch gegen gestandene IVs im Männerbereich, wo er nicht mehr der Hulk ist, vor dem alle Angst haben... aber das möchte ich erst sehen. Freue mich aber auch drauf, ihm dabei zuzusehen, wie er das angeht.

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von jeck3108 » Dienstag 20. Oktober 2020, 13:17

Txomin_Gurrutxaga hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 12:25
Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Noch bemerkenswerter finde ich die selten beknackte Überschrift :banghead:

Hast du reich mit alt verwechselt? Oder welche namentlich bekannten reichen Männer schauen live im Stadion eure U-Sowieso-Spiele gegen Schalke?

Eigentlich geht es um authentisch pöbelnde Ruhrpott-Asis, aber vom Jeföhl her landest du (automatisch?) bei reichen weißen Söhnen herzensguter Frauen, bei denen irgendwas Unterstelltes völlig okay sei. Kann sein, dass ich wiederum dir etwas nicht gemeintes unterstelle, aber ansonsten raffe ich den gedanklichen Twist nicht.

PS: Langsam aber sicher entwickelt sich die virulente Konnotation aus Rassismus und "sonstwie weißen Männern" zu einem eigenständigen Ärgernis im großen Ärgernis.
Na komm, das ist nun offensichtlich, worauf Mabu abzielt. Und es fällt nun mal auf, das es ne Lex Hopp gibt.
Ob man das nun thematisieren muß... Geschmackssache.
Und beknackt find ich wenn schön weniger das reich als das weiß.
Denn der Geront steht ja nicht wegen der Hautfarbe unter Artenschutz, sondern wegen der Finanzen - die VT leiste ich mir mal -.

Benutzeravatar
Kiste54
Forumsfroint
Beiträge: 319
Registriert: Freitag 3. Mai 2019, 10:14
Lieblingsverein: S04

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Kiste54 » Dienstag 20. Oktober 2020, 13:52

Ist zwar schon einige Zeit her, dass ich aktiv war, in den unteren Klassen.
Aber mit solchen Sprüchen und weiteren wurde auch damals schon
gepöbelt. Für mich nix neues und leider immer noch aktuell.
Was mich stört ist, dass es jetzt im bezahlten Fussball zum guten
Ton gehört, die konkurrierenden Klubs damit zu verdammen, um
letztlich vor der eigenen Türe nicht kehren zu müssen.
Aber, ein interessantes Thema für Dich, vor dem Derby, oder ?
B w G K.

Roberto
Forumsfroint
Beiträge: 289
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2020, 20:56

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Roberto » Dienstag 20. Oktober 2020, 14:02

Kiste54 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:52
Ist zwar schon einige Zeit her, dass ich aktiv war, in den unteren Klassen.
Aber mit solchen Sprüchen und weiteren wurde auch damals schon
gepöbelt. Für mich nix neues und leider immer noch aktuell.
Was mich stört ist, dass es jetzt im bezahlten Fussball zum guten
Ton gehört, die konkurrierenden Klubs damit zu verdammen, um
letztlich vor der eigenen Türe nicht kehren zu müssen.
Aber, ein interessantes Thema für Dich, vor dem Derby, oder ?
Nur haben diese Sprüche weder früher noch heute einen interessiert, wenn es nicht gerade der Bundesligist himself ist.
Bekommt ja sonst auch keiner mit, weil bei den andren Jugendspielen ja außer den diversen Eltern sowieso keiner da ist.
Und weil das genau die sind, die meistens rumpöbeln, interessiert es auch keinen.
Das ist wie mit dem Respekt vor dem Schiedsrichter, denn die Jugendspieler lernen sollen, während der Jugendschiedsrichter, der auch nicht älter ist als 16 oder 17 dann von den lieben Erziehungsberechtigten mit den gleichen Schimpfworten belegt wird.

Benutzeravatar
l.o.s.t.y
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 16:02
Wohnort: Berlin
Lieblingsverein: Hertha
2. Verein: Union

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von l.o.s.t.y » Dienstag 20. Oktober 2020, 16:38

Letztlich lässt sich Moukoko auch mit Hopp vergleichen, beide stehen im Rampenlicht, bei beiden wird alltägliches ins Scheinwerfer Licht gezerrt.

Rassismus ist ein gesellschaftliches Problem und gehört entsprechend geahndet.

Das proletenhafte Gepöbel, letztlich auch die Frage, wieviel will man zulassen, muss? man zulassen.

Aber die Konzentation auf Einzelpersonen wie Moukoko oder Hopp, weil sie mehr im Scheinwerferlicht stehen ist eben auch nicht hilfreich.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 360
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von delmember » Dienstag 20. Oktober 2020, 16:43

MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06
...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Er wird seine Antwort darauf immer wieder auf dem Platz geben,und die wird den Schalkern weh tun :smokingjoint:

Roberto
Forumsfroint
Beiträge: 289
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2020, 20:56

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Roberto » Dienstag 20. Oktober 2020, 17:12

delmember hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 16:43
MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06
...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Er wird seine Antwort darauf immer wieder auf dem Platz geben,und die wird den Schalkern weh tun :smokingjoint:
Und was unterscheidet ihn dabei von dem 15jährigen oder 16jährigen, der bei Bergisch Gladbach 09 spielt, außer dass das S04 am Arsch vorbei geht, weil ihn da sowieso keiner kennt.
Oder sind die Pöbeleien, die sich der bei den Spielen ob im Oberbergischen oder im Kreis Rhein-Berg jede Woche anhören darf, etwas anderes. Sind nämlich die Gleichen, der Wichser und die Schwuchtel wird auch gerne genommen! Aber das ist ja nicht rassistisch!

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3407
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Depp72 » Dienstag 20. Oktober 2020, 18:59

jeck3108 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:11
Da ja der Live-Stream zumindest bei mir eher von bescheidener Qualität ist, werd ich zu den Rassismus-Vorwürfen nix sagen.
Denn wie Medi richtig festhält, das ist der Knackpunkt. Gegen ne Beleidigung hab ich gar nix und damit muß der Lümmel klar kommen.
Und den Unterschied muß man machen zu inakzeptablen rassistischen Beleidigungen.
Ich würde für mich eine zweite Grenze ziehen: Wer sagt es und wo sagt er es?

Ein jugendlicher Lümmel der bei einem Jugend- oder bei einem Erwachsenenspiel (nicht rassistisch) rumpöbelt, halte ich im Einzelfall vielleicht für asozial, aber das nehme ich dem nicht als Ganzes übel. Die Jugend muss sich die Hörner abstoßen.

Gleiches gilt für einen Erwachsenenen beim Spiel im Herrenbereich. Meine Toleranzschwelle ist da meist sogar recht hoch. Einen Toni Leistner konnte ich trotzdem gut verstehen und fand seine Reaktion total ok.

Ein Erwachsener, der bei einem Jugendspiel asozial rumpöbelt, könnte von mir aus aber auch gern ein Stadionverbot bekommen. Kein Verlust für niemand.
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Poweruser
Beiträge: 1762
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Hoellenvaart » Dienstag 20. Oktober 2020, 19:03

Skymarshall hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 08:11
MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 06:06
...da ist es dann offensichtlich völlig okay oder wird hier nicht einmal von den sonst immer sehr Betroffenen erwähnt, wenn erwachsene Männer einem 15-jährigen, der sich erdreistet hat, doch tatsächlich ein Tor zu schießen unter anderem

"Ich brech dir alle Knochen!"
"Leg dich ins Grab!" (ich habe verstanden: "Ich tret dich ins Grab")
"Verpiss dich, du Hurensohn"
"Verpiss dich, du schwa..."

entgegen geblökt wird.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Mouk ... 08987.html

Ich finde es dennoch bemerkenswert, wie Schlake auch, das Ermittlungen einleiten wird.
Standard-Vokabular auf Doitschland´s Fußballplätzen...
kann ich nicht bestätigen.
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Roberto
Forumsfroint
Beiträge: 289
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2020, 20:56

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Roberto » Dienstag 20. Oktober 2020, 19:26

Depp72 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 18:59
jeck3108 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:11
Da ja der Live-Stream zumindest bei mir eher von bescheidener Qualität ist, werd ich zu den Rassismus-Vorwürfen nix sagen.
Denn wie Medi richtig festhält, das ist der Knackpunkt. Gegen ne Beleidigung hab ich gar nix und damit muß der Lümmel klar kommen.
Und den Unterschied muß man machen zu inakzeptablen rassistischen Beleidigungen.
Ich würde für mich eine zweite Grenze ziehen: Wer sagt es und wo sagt er es?

Ein jugendlicher Lümmel der bei einem Jugend- oder bei einem Erwachsenenspiel (nicht rassistisch) rumpöbelt, halte ich im Einzelfall vielleicht für asozial, aber das nehme ich dem nicht als Ganzes übel. Die Jugend muss sich die Hörner abstoßen.

Gleiches gilt für einen Erwachsenenen beim Spiel im Herrenbereich. Meine Toleranzschwelle ist da meist sogar recht hoch. Einen Toni Leistner konnte ich trotzdem gut verstehen und fand seine Reaktion total ok.

Ein Erwachsener, der bei einem Jugendspiel asozial rumpöbelt, könnte von mir aus aber auch gern ein Stadionverbot bekommen. Kein Verlust für niemand.
In Langenfeld brauchte es einen Großeinsatz der Polizei, weil bei einem C-Jugendspiel erst Schiri und Spieler übelst beschimpt wurden, anschließend sich die Eltern der Mannschaften gegenseitig beschimften und das Ganze dann in eine Massenschlägerei ausartete, die nur durch immrhin ein Dutzend Streifenwagenbesatzungen bendet wurde.
Und da kommst du mit einem Stadionverbot für einen Erwachsenen.

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von jeck3108 » Dienstag 20. Oktober 2020, 21:07

Depp72 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 18:59
jeck3108 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:11
Da ja der Live-Stream zumindest bei mir eher von bescheidener Qualität ist, werd ich zu den Rassismus-Vorwürfen nix sagen.
Denn wie Medi richtig festhält, das ist der Knackpunkt. Gegen ne Beleidigung hab ich gar nix und damit muß der Lümmel klar kommen.
Und den Unterschied muß man machen zu inakzeptablen rassistischen Beleidigungen.
Ich würde für mich eine zweite Grenze ziehen: Wer sagt es und wo sagt er es?

Ein jugendlicher Lümmel der bei einem Jugend- oder bei einem Erwachsenenspiel (nicht rassistisch) rumpöbelt, halte ich im Einzelfall vielleicht für asozial, aber das nehme ich dem nicht als Ganzes übel. Die Jugend muss sich die Hörner abstoßen.

Gleiches gilt für einen Erwachsenenen beim Spiel im Herrenbereich. Meine Toleranzschwelle ist da meist sogar recht hoch. Einen Toni Leistner konnte ich trotzdem gut verstehen und fand seine Reaktion total ok.

Ein Erwachsener, der bei einem Jugendspiel asozial rumpöbelt, könnte von mir aus aber auch gern ein Stadionverbot bekommen. Kein Verlust für niemand.
Bin ich dabei. Grade auch was Leistner betrifft. Wenn ich meine rumpöbeln zu müssen, dann muß ich auch damit leben, das ich vielleicht mal auf den Falschen treffe, der es nicht beim Pöbeln belässt.

Und auch wenn man sich bei dem ganzen Rumdifferenzieren, Umstände und Persönlichkeitsstrukturen beachten und weiterem ziemlich verheddern kann, das ist mir alles immer noch lieber als diese von einigen geforderte Nulltoleranz für jede Äußerung, die irgendwer als beleidigend empfinden könnte.
Ganz platt gesagt: mit dem Vollasi komm ich klar, das kann ich entsprechend handhaben.
Aber mit diesen Mimosen, das geht für mich gar nicht, da komm ich nicht mit klar.
Was jetzt nicht heißen soll, die hätten sich zu ändern, aber da halte ich mich weg und gestalte mein Umfeld auch so, das die da keine Rolle spielen.

Benutzeravatar
MaBu85
Vizemeister
Beiträge: 779
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 07:37

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von MaBu85 » Dienstag 20. Oktober 2020, 22:04

Kiste54 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:52
Ist zwar schon einige Zeit her, dass ich aktiv war, in den unteren Klassen.
Aber mit solchen Sprüchen und weiteren wurde auch damals schon
gepöbelt. Für mich nix neues und leider immer noch aktuell.
Was mich stört ist, dass es jetzt im bezahlten Fussball zum guten
Ton gehört, die konkurrierenden Klubs damit zu verdammen, um
letztlich vor der eigenen Türe nicht kehren zu müssen.
Aber, ein interessantes Thema für Dich, vor dem Derby, oder ?
Wo jetzt gerade Halbzeit ist, "hilft" mir alles, was nicht gerade mit uns und unserem Spiel zu tun hat.

Du hast mich grundlegend falsch verstanden. Ihr habt euch doch schon an x Stellen entschuldigt und ermittlet und und und. Was ich dazu meine, später, HZ2 fängt an und kann ja gar nicht noch schlimmer und dümmer sein. So gewinnt ihr das Derby. Und müsst gar nichts dafür tun.

Mir geht es hier eigentlich viel viel mehr um die Frage, warum es anscheinend für fast alle in Ordnung ist, wenn ein 15-jähriger von einem Erwachsenen mit dem Tode bedroht und als "Hurensohn" beschimpft wird (und zwar deutlich nur er alleine, da hatten wir ja "Diskussionen", ob das nur bei einem schlimm ist, oder bei zwei oder ob das ganz was anderes ist, wenn an ne ganze Gruppe so beschimpft...), während bei einem reichen Premium-DFB-Schnösel daraus der Skandal des Jahrhunderts mit drohenden Spielabbrüchen und Händchenhalten...so, HZ2, das bisschen Masochismus am Dienstagabend gönne ich mir

Benutzeravatar
bolz_platz_kind
Ahnunghaber
Beiträge: 2038
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:53
Wohnort: Leipzig
Lieblingsverein: Werderaner
2. Verein: Gladbacher/Krostitzer

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von bolz_platz_kind » Mittwoch 21. Oktober 2020, 00:38

MaBu85 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 22:04
Kiste54 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 13:52
Ist zwar schon einige Zeit her, dass ich aktiv war, in den unteren Klassen.
Aber mit solchen Sprüchen und weiteren wurde auch damals schon
gepöbelt. Für mich nix neues und leider immer noch aktuell.
Was mich stört ist, dass es jetzt im bezahlten Fussball zum guten
Ton gehört, die konkurrierenden Klubs damit zu verdammen, um
letztlich vor der eigenen Türe nicht kehren zu müssen.
Aber, ein interessantes Thema für Dich, vor dem Derby, oder ?
Wo jetzt gerade Halbzeit ist, "hilft" mir alles, was nicht gerade mit uns und unserem Spiel zu tun hat.

Du hast mich grundlegend falsch verstanden. Ihr habt euch doch schon an x Stellen entschuldigt und ermittlet und und und. Was ich dazu meine, später, HZ2 fängt an und kann ja gar nicht noch schlimmer und dümmer sein. So gewinnt ihr das Derby. Und müsst gar nichts dafür tun.

Mir geht es hier eigentlich viel viel mehr um die Frage, warum es anscheinend für fast alle in Ordnung ist, wenn ein 15-jähriger von einem Erwachsenen mit dem Tode bedroht und als "Hurensohn" beschimpft wird (und zwar deutlich nur er alleine, da hatten wir ja "Diskussionen", ob das nur bei einem schlimm ist, oder bei zwei oder ob das ganz was anderes ist, wenn an ne ganze Gruppe so beschimpft...), während bei einem reichen Premium-DFB-Schnösel daraus der Skandal des Jahrhunderts mit drohenden Spielabbrüchen und Händchenhalten...so, HZ2, das bisschen Masochismus am Dienstagabend gönne ich mir
Du solltest dich mehr auf Hopp konzentrieren. Das sind die einzig waren, bösen Menschen, welche den Fußball in Richtung Aktiengesellschaft gesteuert haben.
Glaub mir!
Natürlich muss man solche Leute mit aller Härte beschimpfen, ins Fadenkreuz stellen und den Tod wünschen.

In diesem Sinne: Free Moukoko

*Spuren von Ironie wurden gesetzt*


MfG
b_p_k
E = mc² und zwei mal drei macht vier

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 3567
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Moukoko ist kein reicher weißer Mann...

Beitrag von Atlan » Mittwoch 21. Oktober 2020, 07:52

Wie von mir erwartet, wird auch hier im diesme-Forum Rassismus auf oder neben den Fußballplatz beschönigt und nicht mit der gleichen Härte wie im sonstigen Alltagsgeschehen be- und verurteilt. :wuerg:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Antworten