OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Antworten
Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 12:08

Unter normalen Umständen, müsste „ sleepy“ Joe gewinnen. in einem demokratischen Staat. Aber das uralte Wahlsystem machte es möglich, dass 2016 letztendlich Trump gewann. Die alte Zicke Clinton bekam über 2 Millionen Stimmen mehr, trotzdem verlor sie am Ende recht deutlich.
Diesmal wird es wohl deutlicher. Aber Trump spricht seit Wochen vom
größten Wahlbetrug aller Zeiten.
Im schlimmsten Fall könnte es in einem Bürgerkrieg enden, denn viele seiner fanatischen Wähler sind besser bewaffnet als die Polizei. Klassische Kriegswaffen.
Die US Armee müsste ruhig bleiben, denn der bis Januar amtierenden Präsident ist auch der Adolf, sprich Trump ist Oberbefehlshaber der Armee....... Allerdings ob sie auf Ihm hören ist eine andere Sache. Sind ja losers.......
Die Infizierung mit dem „China-Wuhan Virus“ war suboptimal, aber wenn einer daraus noch gut rauskommt, dann Trump.
Wundere mich, dass er nicht offen erwähnt, dass China mit einer Biowaffe den 3. Weltkrieg begann. Die Vorgänger Mars und Mers klappten noch nicht, aber jetzt hat es gelklappt.

Ehrlich, China geht mir auch auf die Nerven, immer kommt irgend eine scheiß Krankheit von denen.
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Acker1966 » Dienstag 6. Oktober 2020, 12:16

Aber ich dachte Trump bewundert China, weil der Xi jetzt Präsident auf Lebenszeit ist.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 12:42

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:08
Unter normalen Umständen, müsste „ sleepy“ Joe gewinnen. in einem demokratischen Staat. Aber das uralte Wahlsystem machte es möglich, dass 2016 letztendlich Trump gewann. Die alte Zicke Clinton bekam über 2 Millionen Stimmen mehr, trotzdem verlor sie am Ende recht deutlich.m
Diesmal wird es wohl deutlicher. Aber Trump spricht seit Wochen vom
größten Wahlbetrug aller Zeiten.
Im schlimmsten Fall könnte es in einem Bürgerkrieg enden, denn viele seiner fanatischen Wähler sind besser bewaffnet als die Polizei. Klassische Kriegswaffen.
Die US Armee müsste ruhig bleiben, denn der bis Januar amtierenden Präsident ist auch der Adolf, sprich Trump ist Oberbefehlshaber der Armee....... Allerdings ob sie auf ihn hören ist eine andere Sache. Sind ja losers.......
Die Infizierung mit dem „China-Wuhan Virus“ war suboptimal, aber wenn einer daraus noch gut rauskommt, dann Trump.
Wundere mich, dass er nicht offen erwähnt, dass China mit einer Biowaffe den 3. Weltkrieg begann. Die Vorgänger Mars und Mers klappten noch nicht, aber jetzt hat es gelklappt.

Ehrlich, China geht mir auch auf die Nerven, immer kommt irgend eine scheiß Krankheit von denen.
Bin ja auch gespannt wie es an Weihnachten bei uns ausschaut. 2. Ostern ?????
Zuletzt geändert von Dallas05 am Dienstag 6. Oktober 2020, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von *Dropkick* » Dienstag 6. Oktober 2020, 12:43

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:08
Unter normalen Umständen, müsste „ sleepy“ Joe gewinnen. in einem demokratischen Staat. Aber das uralte Wahlsystem machte es möglich, dass 2016 letztendlich Trump gewann. Die alte Zicke Clinton bekam über 2 Millionen Stimmen mehr, trotzdem verlor sie am Ende recht deutlich.
Diesmal wird es wohl deutlicher. Aber Trump spricht seit Wochen vom
größten Wahlbetrug aller Zeiten.
Im schlimmsten Fall könnte es in einem Bürgerkrieg enden, denn viele seiner fanatischen Wähler sind besser bewaffnet als die Polizei. Klassische Kriegswaffen.
Die US Armee müsste ruhig bleiben, denn der bis Januar amtierenden Präsident ist auch der Adolf, sprich Trump ist Oberbefehlshaber der Armee....... Allerdings ob sie auf Ihm hören ist eine andere Sache. Sind ja losers.......
Die Infizierung mit dem „China-Wuhan Virus“ war suboptimal, aber wenn einer daraus noch gut rauskommt, dann Trump.
Wundere mich, dass er nicht offen erwähnt, dass China mit einer Biowaffe den 3. Weltkrieg begann. Die Vorgänger Mars und Mers klappten noch nicht, aber jetzt hat es gelklappt.

Ehrlich, China geht mir auch auf die Nerven, immer kommt irgend eine scheiß Krankheit von denen.
Gut dass man da nicht wählen braucht. Ist ja schon grenzwertig, was einem hierzulande von der Politelite vorgesetzt wird, aber wenn ich nur die Wahl hätte zwischen senil und schwer geisteskrank, bliebe ich definitiv zuhause.

PS. Wenn du diesen Ami-Scheiss hier schon postest, versuch wenigstens ansatzweise einen Bundesliga-Bezug herzustellen, zb. Schalke - Mainz oder für euren kriminellen Alt-Präsi: Wie bescheisse ich das Finanzamt ohne in den Knast zu wandern. :smokingjoint:
Bavaria ite domum :arrow:

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 12:54

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:42
Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:08
Unter normalen Umständen, müsste „ sleepy“ Joe gewinnen. in einem demokratischen Staat. Aber das uralte Wahlsystem machte es möglich, dass 2016 letztendlich Trump gewann. Die alte Zicke Clinton bekam über 2 Millionen Stimmen mehr, trotzdem verlor sie am Ende recht deutlich.m
Diesmal wird es wohl deutlicher. Aber Trump spricht seit Wochen vom
größten Wahlbetrug aller Zeiten.
Im schlimmsten Fall könnte es in einem Bürgerkrieg enden, denn viele seiner fanatischen Wähler sind besser bewaffnet als die Polizei. Klassische Kriegswaffen.
Die US Armee müsste ruhig bleiben, denn der bis Januar amtierenden Präsident ist auch der Adolf, sprich Trump ist Oberbefehlshaber der Armee....... Allerdings ob sie auf ihn hören ist eine andere Sache. Sind ja losers.......
Die Infizierung mit dem „China-Wuhan Virus“ war suboptimal, aber wenn einer daraus noch gut rauskommt, dann Trump.
Wundere mich, dass er nicht offen erwähnt, dass China mit einer Biowaffe den 3. Weltkrieg begann. Die Vorgänger Mars und Mers klappten noch nicht, aber jetzt hat es gelklappt.

Ehrlich, China geht mir auch auf die Nerven, immer kommt irgend eine scheiß Krankheit von denen.
Neben den Proud Boys gibt es auch noch den Wahnsinn.
https://de.wikipedia.org/wiki/QAnon
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

McGi87
Vizemeister
Beiträge: 573
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 11:52
Lieblingsverein: HSV
2. Verein: Barca

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von McGi87 » Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03

Was soll man da noch sagen?

Hierzulande hätte sich jeder Politiker mit Trumps Haltung zu der anstehenden Wahl und dem angekündigten Verhalten bei einer Niederlage bereits für jedes politische Amt disqualifiziert. Aber in den USA scheint das einzig verbliebene demokratische Element noch der Umstand zu sein, dass die Wahl zumindest noch durchgeführt wird. Man hat damals bei Bush jr. schon gedacht, es kann kaum schlimmer werden, aber was dieser Schwachkopf Trump in den letzten vier Jahren veranstaltet hat, ist wirklich skandalös und demokratiegefährdend.

Das Schlimme ist nur, dass es die Demokraten auch (wieder) nicht blicken und einen so angreifbaren Kandidaten wie Biden aufstellen.

Dazu hat er sich in dem 1. Fernsehduell ständig von Trump provozieren lassen, was dessen einzige Chance war (mangels Sachkenntnis). Ich dachte, die hätten tausende Berater vor so einem Duell, das war doch so was von absehbar... einfach nicht darauf eingehen & Trumps falsche Behauptungen mit Fakten widerlegen oder das Duell einfach abbrechen, da eine sachliche Diskussion mit dem Geisteskranken schlicht nicht möglich ist (aber das würde ihm von den Wählern wahrscheinlich als feige ausgelegt werden).

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 13:13

McGi87 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03
Was soll man da noch sagen?

Hierzulande hätte sich jeder Politiker mit Trumps Haltung zu der anstehenden Wahl und dem angekündigten Verhalten bei einer Niederlage bereits für jedes politische Amt disqualifiziert. Aber in den USA scheint das einzig verbliebene demokratische Element noch der Umstand zu sein, dass die Wahl zumindest noch durchgeführt wird. Man hat damals bei Bush jr. schon gedacht, es kann kaum schlimmer werden, aber was dieser Schwachkopf Trump in den letzten vier Jahren veranstaltet hat, ist wirklich skandalös und demokratiegefährdend.

Das Schlimme ist nur, dass es die Demokraten auch (wieder) nicht blicken und einen so angreifbaren Kandidaten wie Biden aufstellen.

Dazu hat er sich in dem 1. Fernsehduell ständig von Trump provozieren lassen, was dessen einzige Chance war (mangels Sachkenntnis). Ich dachte, die hätten tausende Berater vor so einem Duell, das war doch so was von absehbar... einfach nicht darauf eingehen & Trumps falsche Behauptungen mit Fakten widerlegen oder das Duell einfach abbrechen, da eine sachliche Diskussion mit dem Geisteskranken schlicht nicht möglich ist (aber das würde ihm von den Wählern wahrscheinlich als feige ausgelegt werden).

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...
Das ist halt die USA. Man will das Anti-China sein. Trump möchte nicht entscheiden ob jemand eine Maske trägt. Darf jeder für sich entscheiden, er entschied keine zu tragen. Freiheit pur. :mrgreen:
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Benutzeravatar
GaviaoDF
Forumsfroint
Beiträge: 439
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:09

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von GaviaoDF » Dienstag 6. Oktober 2020, 13:44

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:54
Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:42
Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:08
Unter normalen Umständen, müsste „ sleepy“ Joe gewinnen. in einem demokratischen Staat. Aber das uralte Wahlsystem machte es möglich, dass 2016 letztendlich Trump gewann. Die alte Zicke Clinton bekam über 2 Millionen Stimmen mehr, trotzdem verlor sie am Ende recht deutlich.m
Diesmal wird es wohl deutlicher. Aber Trump spricht seit Wochen vom
größten Wahlbetrug aller Zeiten.
Im schlimmsten Fall könnte es in einem Bürgerkrieg enden, denn viele seiner fanatischen Wähler sind besser bewaffnet als die Polizei. Klassische Kriegswaffen.
Die US Armee müsste ruhig bleiben, denn der bis Januar amtierenden Präsident ist auch der Adolf, sprich Trump ist Oberbefehlshaber der Armee....... Allerdings ob sie auf ihn hören ist eine andere Sache. Sind ja losers.......
Die Infizierung mit dem „China-Wuhan Virus“ war suboptimal, aber wenn einer daraus noch gut rauskommt, dann Trump.
Wundere mich, dass er nicht offen erwähnt, dass China mit einer Biowaffe den 3. Weltkrieg begann. Die Vorgänger Mars und Mers klappten noch nicht, aber jetzt hat es gelklappt.

Ehrlich, China geht mir auch auf die Nerven, immer kommt irgend eine scheiß Krankheit von denen.
Neben den Proud Boys gibt es auch noch den Wahnsinn.
https://de.wikipedia.org/wiki/QAnon
Boogaloo Boys nicht vergessen.
"Udo ist mein Idol!!!!!!!!"

Giorgio

Benutzeravatar
GaviaoDF
Forumsfroint
Beiträge: 439
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:09

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von GaviaoDF » Dienstag 6. Oktober 2020, 13:47

McGi87 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...
Gewinnt nur unter der Mithilfe seiner Spinner.

https://thehill.com/homenews/campaign-p ... lly-survey

Mal sehn, was andere Umfragen so sagen. Aber Trump-Fatigue scheint sich breit zu machen.

Und Dubya war bei seinem Abgang damals visionär: *Ihr werdet mich noch vermissen!*
"Udo ist mein Idol!!!!!!!!"

Giorgio

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 14:18

McGi87 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03
Was soll man da noch sagen?

Hierzulande hätte sich jeder Politiker mit Trumps Haltung zu der anstehenden Wahl und dem angekündigten Verhalten bei einer Niederlage bereits für jedes politische Amt disqualifiziert. Aber in den USA scheint das einzig verbliebene demokratische Element noch der Umstand zu sein, dass die Wahl zumindest noch durchgeführt wird. Man hat damals bei Bush jr. schon gedacht, es kann kaum schlimmer werden, aber was dieser Schwachkopf Trump in den letzten vier Jahren veranstaltet hat, ist wirklich skandalös und demokratiegefährdend.

Das Schlimme ist nur, dass es die Demokraten auch (wieder) nicht blicken und einen so angreifbaren Kandidaten wie Biden aufstellen.

Dazu hat er sich in dem 1. Fernsehduell ständig von Trump provozieren lassen, was dessen einzige Chance war (mangels Sachkenntnis). Ich dachte, die hätten tausende Berater vor so einem Duell, das war doch so was von absehbar... einfach nicht darauf eingehen & Trumps falsche Behauptungen mit Fakten widerlegen oder das Duell einfach abbrechen, da eine sachliche Diskussion mit dem Geisteskranken schlicht nicht möglich ist (aber das würde ihm von den Wählern wahrscheinlich als feige ausgelegt werden).

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...
Das ist halt die USA. Man will das Anti-China sein. Trump möchte nicht entscheiden ob jemand eine Maske trägt. Darf jeder für sich entscheiden, er entschied keine zu tragen. Freiheit pur. :mrgreen:
[/quote]

Kennt jemand ein Land indem jeder Bürger legal halbautomatische Waffen kaufen kann, die man schnell zu Vollautomatisch umrüsten kann ????
Siehe Las Vegas Massaker.
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 14:19

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 14:18
McGi87 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03
Was soll man da noch sagen?

Hierzulande hätte sich jeder Politiker mit Trumps Haltung zu der anstehenden Wahl und dem angekündigten Verhalten bei einer Niederlage bereits für jedes politische Amt disqualifiziert. Aber in den USA scheint das einzig verbliebene demokratische Element noch der Umstand zu sein, dass die Wahl zumindest noch durchgeführt wird. Man hat damals bei Bush jr. schon gedacht, es kann kaum schlimmer werden, aber was dieser Schwachkopf Trump in den letzten vier Jahren veranstaltet hat, ist wirklich skandalös und demokratiegefährdend.

Das Schlimme ist nur, dass es die Demokraten auch (wieder) nicht blicken und einen so angreifbaren Kandidaten wie Biden aufstellen.

Dazu hat er sich in dem 1. Fernsehduell ständig von Trump provozieren lassen, was dessen einzige Chance war (mangels Sachkenntnis). Ich dachte, die hätten tausende Berater vor so einem Duell, das war doch so was von absehbar... einfach nicht darauf eingehen & Trumps falsche Behauptungen mit Fakten widerlegen oder das Duell einfach abbrechen, da eine sachliche Diskussion mit dem Geisteskranken schlicht nicht möglich ist (aber das würde ihm von den Wählern wahrscheinlich als feige ausgelegt werden).

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...
Das ist halt die USA. Man will das Anti-China sein. Trump möchte nicht entscheiden ob jemand eine Maske trägt. Darf jeder für sich entscheiden, er entschied keine zu tragen. Freiheit pur. :mrgreen:
Kennt jemand ein Land indem jeder Bürger legal halbautomatische Waffen kaufen kann, die man schnell zu Vollautomatische umrüsten kann ????
Siehe Las Vegas Massaker.
[/quote]
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Dallas05
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 02:35
Wohnort: at home
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: SV Werder

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Dallas05 » Dienstag 6. Oktober 2020, 14:20

Acker1966 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 12:16
Aber ich dachte Trump bewundert China, weil der Xi jetzt Präsident auf Lebenszeit ist.
Ich glaube er bewundert Putin.
Lebe immer first class sonst tun es deine Erben.........

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von JAF99 » Dienstag 6. Oktober 2020, 14:35

Dallas05 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 14:18
McGi87 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 13:03
Was soll man da noch sagen?

Hierzulande hätte sich jeder Politiker mit Trumps Haltung zu der anstehenden Wahl und dem angekündigten Verhalten bei einer Niederlage bereits für jedes politische Amt disqualifiziert. Aber in den USA scheint das einzig verbliebene demokratische Element noch der Umstand zu sein, dass die Wahl zumindest noch durchgeführt wird. Man hat damals bei Bush jr. schon gedacht, es kann kaum schlimmer werden, aber was dieser Schwachkopf Trump in den letzten vier Jahren veranstaltet hat, ist wirklich skandalös und demokratiegefährdend.

Das Schlimme ist nur, dass es die Demokraten auch (wieder) nicht blicken und einen so angreifbaren Kandidaten wie Biden aufstellen.

Dazu hat er sich in dem 1. Fernsehduell ständig von Trump provozieren lassen, was dessen einzige Chance war (mangels Sachkenntnis). Ich dachte, die hätten tausende Berater vor so einem Duell, das war doch so was von absehbar... einfach nicht darauf eingehen & Trumps falsche Behauptungen mit Fakten widerlegen oder das Duell einfach abbrechen, da eine sachliche Diskussion mit dem Geisteskranken schlicht nicht möglich ist (aber das würde ihm von den Wählern wahrscheinlich als feige ausgelegt werden).

Ich befürchte daher leider, dass Trump die Wahl gewinnen wird, ggfs. unter Mithilfe dieser rechtsradikalen Spinner...unfassbar diese Ankündigungen: Das wäre so, als wenn Merkel den Bandidos, Hells Angels o.ä. Bescheid gibt, sie mögen doch am Wahltag mal bitte vor den Wahllokalen "nach dem rechten schauen"...
Das ist halt die USA. Man will das Anti-China sein. Trump möchte nicht entscheiden ob jemand eine Maske trägt. Darf jeder für sich entscheiden, er entschied keine zu tragen. Freiheit pur. :mrgreen:
Kennt jemand ein Land indem jeder Bürger legal halbautomatische Waffen kaufen kann, die man schnell zu Vollautomatisch umrüsten kann ????
Siehe Las Vegas Massaker.
[/quote]

Die USA werden ja oft als junges Land wahrgenommen, was sie im Vergleich zu beispielsweise europäischen Länder auch sind, weil die hier schon seit Jahrtausenden ,in welcher Form auch immer, auf der Landkarte sind. Allerdings hatten die auch alle nach dem zweiten Weltkrieg eine Art Reset, die osteuropäischen Staaten sogar noch mal nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion.

Den USA hingegen halten eine Verfassung aus dem Jahr 1788 (soweit ich weiß, kamen die Amendments fast unmittelbar nach Verabschiedung der ersten Version dazu) für heilig. Dass das heute nicht mehr alles passen kann, ist dann ja irgendwie logisch. Die Wahlmänner müsse nicht mehr nach Washington reiten, um die Abstimmung ihres Staates mitzuteilen (Electoral College) und Waffen sind keine Vorderlader mit aufwendigem Stopfen und dann maximal zwei Schüssen (Waffengesetze).
:smokingjoint:

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 3801
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von Linden » Dienstag 6. Oktober 2020, 21:16

JAF99 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 14:35

Die USA werden ja oft als junges Land wahrgenommen, was sie im Vergleich zu beispielsweise europäischen Länder auch sind, weil die hier schon seit Jahrtausenden ,in welcher Form auch immer, auf der Landkarte sind. Allerdings hatten die auch alle nach dem zweiten Weltkrieg eine Art Reset, die osteuropäischen Staaten sogar noch mal nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion.

Den USA hingegen halten eine Verfassung aus dem Jahr 1788 (soweit ich weiß, kamen die Amendments fast unmittelbar nach Verabschiedung der ersten Version dazu) für heilig. Dass das heute nicht mehr alles passen kann, ist dann ja irgendwie logisch. Die Wahlmänner müsse nicht mehr nach Washington reiten, um die Abstimmung ihres Staates mitzuteilen (Electoral College) und Waffen sind keine Vorderlader mit aufwendigem Stopfen und dann maximal zwei Schüssen (Waffengesetze).
Beachtenswerter Beitrag Jaf!
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
zitus
Forumsfroint
Beiträge: 374
Registriert: Montag 29. April 2019, 08:01
Wohnort: Böööörlin

Re: OT: Die Uhr tickt, die US Wahl kommt näher.

Beitrag von zitus » Mittwoch 7. Oktober 2020, 08:50

TRUMP FOR PRÄSIDENT...

Antworten