Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von Acker1966 » Sonntag 15. September 2019, 12:25

Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von JAF99 » Sonntag 15. September 2019, 12:39

Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
auf wen hast Du gesetzt?
:smokingjoint:

Benutzeravatar
alemao82
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Samstag 27. April 2019, 11:53

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von alemao82 » Sonntag 15. September 2019, 12:58

Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Zur Ausgangsfrage: Nö. Schon langweilig genug am Sonntag.
"Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 13:28

alemao82 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:58
Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Zur Ausgangsfrage: Nö. Schon langweilig genug am Sonntag.
Wäre zumindest mal ne Abwechslung zu deinem wochenlangen und wortreichen Rumgedudel zu Kovac, Brazzo, Thiago, James und Konsorten... :mrgreen:
Bavaria ite domum :arrow:

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 13:47

Na dann scheine ich mit meinem Tipp richtig zu liegen. Der Ante hatte als Referenz grandiose Plätze zwischen 4 und 12, nach 5 Jahren Regionalliga im Lebenslauf zu stehen. Das ist Selbstmord mit Ansage nach dem Geiz ist geil-Prinzip. Für die unionesque Begründung mit der Hertha-DNA gehört der Preetz gleich mit in die Wüste geschickt. In der Hertha DNA gibt es ausser einem lustigen Loser-Gen nämlich gar nix. Einziger Trost, Abstiegskampf ist spannender als lahmes Geknödel im unteren Mittelfeld.

PS. Windhorst rette deine Kohle und verpiss dich.
Bavaria ite domum :arrow:

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von Acker1966 » Sonntag 15. September 2019, 14:24

JAF99 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:39
Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
auf wen hast Du gesetzt?
Martin Schmidt

letztes Saisonspiel 1:8
Pokalaus in Verl

und ist ja auch gleich gut losgegangen
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von Acker1966 » Sonntag 15. September 2019, 14:40

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 13:47
Na dann scheine ich mit meinem Tipp richtig zu liegen. Der Ante hatte als Referenz grandiose Plätze zwischen 4 und 12, nach 5 Jahren Regionalliga im Lebenslauf zu stehen. Das ist Selbstmord mit Ansage nach dem Geiz ist geil-Prinzip. Für die unionesque Begründung mit der Hertha-DNA gehört der Preetz gleich mit in die Wüste geschickt. In der Hertha DNA gibt es ausser einem lustigen Loser-Gen nämlich gar nix. Einziger Trost, Abstiegskampf ist spannender als lahmes Geknödel im unteren Mittelfeld.

PS. Windhorst rette deine Kohle und verpiss dich.
Also auf einen spannenden Abstiegskampf kann ich echt verzichten. Das ist nicht gut für die Nerven.

Ich hab mir nachdem 2:2 in München so gedacht, jetzt schweben die auf Wolke 7 und dann verlieren die die nächsten 3 Spiele.
Das wäre so typisch Herthalike. Und so kam es auch. Und ich bin sicher, dass haben auch viele andere gedacht.

Die Münchener spielen nicht gern gegen euch. Und ihr macht gegen die immer eure besten Spiele. Obwohl das gar nicht besonders gut war. Egal 1 Punkt, aber der hat euch nicht gut getan.

Den Ante kann man als Aussenstehender ja gar nicht beurteilen. Aber klar, die Referenz ist jetzt alles andere als beeindruckend. Was am Ende das Argument für ihn war, weiß ich auch nicht. Es hätte sicherlich noch andere ordentliche Kandidaten gegeben. Und wenn nicht, hätte man Bruno verpflichten können ;)

Jedenfalls glaube ich, dass der Druck schon ziemlich steigen wird, noch eine Niederlage, dann ist richtig Dampf im Kessel. Die Mannschaft sollte mindestens um Platz 8 bis 12 spielen können. Aber dann sollten jetzt auch ein paar Punkte folgen.

Den Manager während der Saison auszutauschen ist sicher auch kein Erfolgsrezept. Aber ganz ehrlich, ich kann Preetz auch nicht so wirklich einschätzen. Aber ihr habt schon in den letzten Jahren immer wieder gute Leute geholt, die vorher keiner auf der Rechnung hatte. So schlecht kann der Preetz also nicht sein. Torunarigha ist auch wieder so einer, den ich schon sehr stark finde. Duda sowieso.

Also die Hertha machts einen nicht leicht, aber das weißt du ja sicherlich...
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von jeck3108 » Sonntag 15. September 2019, 15:29

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 13:47

PS. Windhorst rette deine Kohle und verpiss dich.
Auf gar keinen Fall. Solchen Typen gehört es genau so besorgt... nehmt Euch nen Beispiel an uns: die Kohle der Investoren, Kreditgeber und Aktienkäufern einsacken, richtig auf dicke Hose machen und alles vollkommen sinnfrei verblasen und dann Schuldnerkonferenz am dann vielleicht schon eröffneten BER, zur Not eben Feldflugenhafen Gatow - gibts denn eigentlich noch? - und: ihr habt jetzt 2 Möglichkeiten: entweder verzichtet ihr auf xy % eurer Kohle - mindestens die Hälfte, soll ja Spaß bringen, besser 80% oder so - und stundet den Rest oder ihr kriegt gar nix, dann machen wir den Laden dicht :mrgreen:

Dann zahlt ihr die 20% zurück, habt nen schönes, neues Stadion, die Geschäftsstelle ist pippiefein, wie sich das in Westend gehört, die Jugend hat auch ne feine Anlage... so geht das mit Investoren :mrgreen:

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 15:50

Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 14:40


Also auf einen spannenden Abstiegskampf kann ich echt verzichten. Das ist nicht gut für die Nerven.

Ich hab mir nachdem 2:2 in München so gedacht, jetzt schweben die auf Wolke 7 und dann verlieren die die nächsten 3 Spiele.
Das wäre so typisch Herthalike. Und so kam es auch. Und ich bin sicher, dass haben auch viele andere gedacht.

Die Münchener spielen nicht gern gegen euch. Und ihr macht gegen die immer eure besten Spiele. Obwohl das gar nicht besonders gut war. Egal 1 Punkt, aber der hat euch nicht gut getan.

Den Ante kann man als Aussenstehender ja gar nicht beurteilen. Aber klar, die Referenz ist jetzt alles andere als beeindruckend. Was am Ende das Argument für ihn war, weiß ich auch nicht. Es hätte sicherlich noch andere ordentliche Kandidaten gegeben. Und wenn nicht, hätte man Bruno verpflichten können ;)

Jedenfalls glaube ich, dass der Druck schon ziemlich steigen wird, noch eine Niederlage, dann ist richtig Dampf im Kessel. Die Mannschaft sollte mindestens um Platz 8 bis 12 spielen können. Aber dann sollten jetzt auch ein paar Punkte folgen.

Den Manager während der Saison auszutauschen ist sicher auch kein Erfolgsrezept. Aber ganz ehrlich, ich kann Preetz auch nicht so wirklich einschätzen. Aber ihr habt schon in den letzten Jahren immer wieder gute Leute geholt, die vorher keiner auf der Rechnung hatte. So schlecht kann der Preetz also nicht sein. Torunarigha ist auch wieder so einer, den ich schon sehr stark finde. Duda sowieso.

Also die Hertha machts einen nicht leicht, aber das weißt du ja sicherlich...
Die Spiele gegen Bayern, und die danach sind genau so ein running gag, wie die saisonübliche verkackte Rückrunde. Zum Leben jedes Fans (Bayern ausgenommen) gehört die Leidensfähigkeit, aber jedes Jahr der gleiche Rotz nervt gewaltig. Was die Kaderzusammenstellung betrifft, hat der Azubi sicherlich Qualität, aber da täte es auch ein Job in der Scoutingabteilung. Meiner Meinung nach haben wir die stärkste Truppe seit langer Zeit, warum zum Teufel kann man keinen adäquaten Ubungsleiter holen, der die PS auch mal auf die Straße bringt? Nee da wird dann geknausert, dass die Schwarte kracht. Den Torun kann sich der Preetz übrigens nicht auf die Fahne schreiben, der kommt ungescoutet aus der eigenen Jugend.

Der normale Fortgang wäre jetzt die Verpflichtung von zwei bis drei Trainern aus dem Billigheimer-Regal, und Peter Neururer soll dann ab Spieltag 31 den Verein retten. :smokingjoint:

Die haben mich echt soweit, dass ich mir eine sofortige Verpflichtung vom Problembären wünschen würde. Also, bring on Bruno... (Wird beim Azubi aber wahrscheinlich nur bis zu Doll reichen. :banghead: )
Bavaria ite domum :arrow:

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 15:55

jeck3108 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 15:29
*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 13:47

PS. Windhorst rette deine Kohle und verpiss dich.
Auf gar keinen Fall. Solchen Typen gehört es genau so besorgt... nehmt Euch nen Beispiel an uns: die Kohle der Investoren, Kreditgeber und Aktienkäufern einsacken, richtig auf dicke Hose machen und alles vollkommen sinnfrei verblasen und dann Schuldnerkonferenz am dann vielleicht schon eröffneten BER, zur Not eben Feldflugenhafen Gatow - gibts denn eigentlich noch? - und: ihr habt jetzt 2 Möglichkeiten: entweder verzichtet ihr auf xy % eurer Kohle - mindestens die Hälfte, soll ja Spaß bringen, besser 80% oder so - und stundet den Rest oder ihr kriegt gar nix, dann machen wir den Laden dicht :mrgreen:

Dann zahlt ihr die 20% zurück, habt nen schönes, neues Stadion, die Geschäftsstelle ist pippiefein, wie sich das in Westend gehört, die Jugend hat auch ne feine Anlage... so geht das mit Investoren :mrgreen:
:lol: Cooler Plan, solange ich hier kein Benefizspiel der Bayern erleben muss...
Bavaria ite domum :arrow:

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von jeck3108 » Sonntag 15. September 2019, 16:01

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 15:50
Die haben mich echt soweit, dass ich mir eine sofortige Verpflichtung vom Problembären wünschen würde. Also, bring on Bruno... (Wird beim Azubi aber wahrscheinlich nur bis zu Doll reichen. :banghead: )
Ich halt nun Bruno ach nicht grade für den Trainergott, aber sollte wirklich ein Trainerwechsel in der Saison anstehen, ist das momentan die erfolgversprechenste Lösung bei dem, was sonst so im Angebot ist.
Aber macht schnell, denn wer zuerst kommt... ich würd ja nix setzen auf den Trainerrauswurf, aber das Bruno schnell vom Markt ist, darauf würd ich schon was setzen.

Und grundsätzlich passt der doch zu eurer Situation, nen individuell durchaus ordentlicher Kader, der aber recht planlos über den Platz stolpert... da hat der in der Vergangenheit eigentlich meist recht flott ne Verbesserung hinbekommen.

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von jeck3108 » Sonntag 15. September 2019, 16:03

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 15:55
:lol: Cooler Plan, solange ich hier kein Benefizspiel der Bayern erleben muss...
Ja, nen kleinen Haken haste immer... aber no risk, no fun :D

SL86
Poweruser
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 26. August 2019, 11:24

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von SL86 » Sonntag 15. September 2019, 16:05

Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Wieso das? - Alfred Schreuder oder mit Vornamen heißt macht dem Ante doch ganz schön Konkurrenz.

Und vllt sollte der Ante mal zum Testspiel 4:0 zurückgehen, irgendwas hat er da nja richtig gemacht.

Grad nachgeschaut, 4er-Kette, mit Klünter, vorne Kalou, Ibisevic, Mittelstädt.

selbst mit Mittelstädt hinten, Dilrosun eins davor, scheint wohl in genannten die Ursache zu liegen was anders ĺäuft bzw. eben falsch

Benutzeravatar
l.o.s.t.y
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 16:02
Wohnort: Berlin
Lieblingsverein: Hertha
2. Verein: Union

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von l.o.s.t.y » Sonntag 15. September 2019, 16:18

Ich denke es wird Zeit, dass Kovac in München endlich erlöst wird und mit Gnabry zur Hertha kommt.

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 16:22

SL86 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 16:05

Und vllt sollte der Ante mal zum Testspiel 4:0 zurückgehen, irgendwas hat er da nja richtig gemacht.
Du sagst es, “Testspiel“... Da da hat er sich höchstens die Trainingshose richtig herum angezogen.

Personal ist egal, wenn man auf dem Platz nicht den Hauch eines Plans hat. Werder zb. gewinnt im Zweifelsfall auch ohne 10 auswärts... :mrgreen:
Bavaria ite domum :arrow:

Benutzeravatar
l.o.s.t.y
Vizemeister
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 16:02
Wohnort: Berlin
Lieblingsverein: Hertha
2. Verein: Union

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von l.o.s.t.y » Sonntag 15. September 2019, 16:36

Das traurige ist Hertha hatte es ja in der Hand für einen echt guten Saisonstart zu sorgen, zum Auftakt ein Punkt in München und dann vier Spiele die man gewinnen könnte oder zumindest ungeschlagen bleiben sollte mit diesem Kader. Da hätte sich ein positiv Lauf entwickeln können und Hertha im oberen Drittel festsetzen. An der Aufstellung hat es auch nicht gelegen, wobei Dilrosun früher hätte rein gemusst. Lukebakio kann man hingegen erstmal zur U23 schicken und Redan dafür wieder in den Profikader nehmen. Und der Trainer, naja die große Lösung die Villas Boas und Wagner, waren nicht zu bekommen und da möchte ich mal die Reaktionen sehen, wenn Labbadia hier präsentiert worden wäre. Den wollte ja wohl vor Saisonbeginn nun wirklich keiner. Die Vorbereitung sah ja auch nicht so schlecht aus. Aber jetzt kommt Paderborn, wer erwartet da trotz der drei Niederlagen keinen klaren Sieg? Und dann gehen sie wieder verkrampft ins Spiel wie gegen Mainz, ich will es mir gar nicht ausmalen :(

SL86
Poweruser
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 26. August 2019, 11:24

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von SL86 » Sonntag 15. September 2019, 16:51

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 16:22


Du sagst es, “Testspiel“... Da da hat er sich höchstens die Trainingshose richtig herum angezogen.

Personal ist egal, wenn man auf dem Platz nicht den Hauch eines Plans hat. Werder zb. gewinnt im Zweifelsfall auch ohne 10 auswärts... :mrgreen:
ohne 10 dann wäre ein Klaasen, Sahin, Füllkrug auch nicht dabei, wen interessiert ob 13- 22 ausfällt, also genug des Sarkasmus.
Zudem ist das auf Berliner(Union) Seite genauso, Prömel sicher ebenso wichtig wie Eggestein, ebenso die Löcher in der Union Abwehr

Benutzeravatar
WolfenX
Forumsfroint
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 21:15
Wohnort: Niederbayern
Lieblingsverein: FC Bayern München
2. Verein: gibt's ned

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von WolfenX » Sonntag 15. September 2019, 16:55

Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Über Hertha will kein Mensch reden...Nur so,zur Info.
Der Freistaat Bayern – das ist eine Demokratie. Kein Mensch hier bei uns wird gezwungen, eine Minderheit zu sein. Ein jedweder hat das Recht, sich zur Mehrheit zu bekennen.

SL86
Poweruser
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 26. August 2019, 11:24

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von SL86 » Sonntag 15. September 2019, 17:11

Hertha ist gar nicht mal so schlecht
(nimmt man kreierte Torchancen: 15 - Hoffenheim und S04 haben da 5!)

sieht man aber Torschüsse pro Tor sind die mit 10(!) mit Abstand Schlusslicht.

18/19 stand man da noch bei 5,7 Torschüssen - also für Selke, Lukebakio kann Covic nichts, nur das er sie statt Ibisevic und Kalou aufstellt :umbrella:

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2059
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von Acker1966 » Sonntag 15. September 2019, 17:32

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 15:50
Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 14:40


Also auf einen spannenden Abstiegskampf kann ich echt verzichten. Das ist nicht gut für die Nerven.

Ich hab mir nachdem 2:2 in München so gedacht, jetzt schweben die auf Wolke 7 und dann verlieren die die nächsten 3 Spiele.
Das wäre so typisch Herthalike. Und so kam es auch. Und ich bin sicher, dass haben auch viele andere gedacht.

Die Münchener spielen nicht gern gegen euch. Und ihr macht gegen die immer eure besten Spiele. Obwohl das gar nicht besonders gut war. Egal 1 Punkt, aber der hat euch nicht gut getan.

Den Ante kann man als Aussenstehender ja gar nicht beurteilen. Aber klar, die Referenz ist jetzt alles andere als beeindruckend. Was am Ende das Argument für ihn war, weiß ich auch nicht. Es hätte sicherlich noch andere ordentliche Kandidaten gegeben. Und wenn nicht, hätte man Bruno verpflichten können ;)

Jedenfalls glaube ich, dass der Druck schon ziemlich steigen wird, noch eine Niederlage, dann ist richtig Dampf im Kessel. Die Mannschaft sollte mindestens um Platz 8 bis 12 spielen können. Aber dann sollten jetzt auch ein paar Punkte folgen.

Den Manager während der Saison auszutauschen ist sicher auch kein Erfolgsrezept. Aber ganz ehrlich, ich kann Preetz auch nicht so wirklich einschätzen. Aber ihr habt schon in den letzten Jahren immer wieder gute Leute geholt, die vorher keiner auf der Rechnung hatte. So schlecht kann der Preetz also nicht sein. Torunarigha ist auch wieder so einer, den ich schon sehr stark finde. Duda sowieso.

Also die Hertha machts einen nicht leicht, aber das weißt du ja sicherlich...
Die Spiele gegen Bayern, und die danach sind genau so ein running gag, wie die saisonübliche verkackte Rückrunde. Zum Leben jedes Fans (Bayern ausgenommen) gehört die Leidensfähigkeit, aber jedes Jahr der gleiche Rotz nervt gewaltig. Was die Kaderzusammenstellung betrifft, hat der Azubi sicherlich Qualität, aber da täte es auch ein Job in der Scoutingabteilung. Meiner Meinung nach haben wir die stärkste Truppe seit langer Zeit, warum zum Teufel kann man keinen adäquaten Ubungsleiter holen, der die PS auch mal auf die Straße bringt? Nee da wird dann geknausert, dass die Schwarte kracht. Den Torun kann sich der Preetz übrigens nicht auf die Fahne schreiben, der kommt ungescoutet aus der eigenen Jugend.

Der normale Fortgang wäre jetzt die Verpflichtung von zwei bis drei Trainern aus dem Billigheimer-Regal, und Peter Neururer soll dann ab Spieltag 31 den Verein retten. :smokingjoint:

Die haben mich echt soweit, dass ich mir eine sofortige Verpflichtung vom Problembären wünschen würde. Also, bring on Bruno... (Wird beim Azubi aber wahrscheinlich nur bis zu Doll reichen. :banghead: )
Ich bin ja Daniel Meyer Fan. Aber ich denke, der wird auch nicht so lange auf dem Markt sein. Bruno halte ich für einen, bei dem man nicht viel falsch machen kann.

Aber soweit ist das ja noch nicht. Was gestern auf dem Platz stand, sollte auch trotz Covic was möglich sein.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
micki2
Lichtgestalt
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:46
Wohnort: WESERSTADION
Lieblingsverein: WERDER BREMEN
2. Verein: Lebenslang Grün-Weiß

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von micki2 » Sonntag 15. September 2019, 17:44

es ist für alle Mannschaften nicht unwichtig, einen einigermaßen vernünftigen Start auf die Reihe zu kriegen-- plong-- aber grade für Truppen, für die es nach oben UND unten gehen kann...........da gehören WIR auch zu....

ansonsten hat Wolfen natürlich Recht ....über Hertha will echt keiner sprechen... :lol:
Lebenslang Grün-Weiß.......weil WIR die Guten sind

Benutzeravatar
micki2
Lichtgestalt
Beiträge: 1225
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:46
Wohnort: WESERSTADION
Lieblingsverein: WERDER BREMEN
2. Verein: Lebenslang Grün-Weiß

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von micki2 » Sonntag 15. September 2019, 17:46

jeck3108 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 15:29
*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 13:47

PS. Windhorst rette deine Kohle und verpiss dich.
Auf gar keinen Fall. Solchen Typen gehört es genau so besorgt... nehmt Euch nen Beispiel an uns: die Kohle der Investoren, Kreditgeber und Aktienkäufern einsacken, richtig auf dicke Hose machen und alles vollkommen sinnfrei verblasen und dann Schuldnerkonferenz am dann vielleicht schon eröffneten BER, zur Not eben Feldflugenhafen Gatow - gibts denn eigentlich noch? - und: ihr habt jetzt 2 Möglichkeiten: entweder verzichtet ihr auf xy % eurer Kohle - mindestens die Hälfte, soll ja Spaß bringen, besser 80% oder so - und stundet den Rest oder ihr kriegt gar nix, dann machen wir den Laden dicht :mrgreen:

Dann zahlt ihr die 20% zurück, habt nen schönes, neues Stadion, die Geschäftsstelle ist pippiefein, wie sich das in Westend gehört, die Jugend hat auch ne feine Anlage... so geht das mit Investoren :mrgreen:
Du Spinner :drinkingdrunk: :drinkingdrunk: :drinkingdrunk: :umbrella:
Kirch Klopp KLÜCK ?? :lol:
Lebenslang Grün-Weiß.......weil WIR die Guten sind

Benutzeravatar
*Dropkick*
Vizemeister
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:34
Wohnort: Hoppegarten
Lieblingsverein: Hertha BSC

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von *Dropkick* » Sonntag 15. September 2019, 20:38

WolfenX hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 16:55
Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Über Hertha will kein Mensch reden...Nur so,zur Info.
Und da kommt auch gleich der zweite mit der üblichen Bayern-Arroganz um die Ecke. Ich weiss doch, dass du dir nur entspannt am Piephahn spielen kannst, wenn es um den FC Hollywood geht.
Bavaria ite domum :arrow:

jeck3108
Lichtgestalt
Beiträge: 1100
Registriert: Freitag 2. August 2019, 21:41
Wohnort: caput mundi
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: bin ich dualfan?

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von jeck3108 » Sonntag 15. September 2019, 21:58

micki2 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 17:46
Du Spinner :drinkingdrunk: :drinkingdrunk: :drinkingdrunk: :umbrella:
Kirch Klopp KLÜCK ?? :lol:
Was denn? Gut, es war jetzt ein wenig vereinfacht, aber im Grunde... :D

PS. Was soll mir eigentlich dieser Regenschirm-smiley sagen? HongKong kann ja nicht gemeint sein, die werden zwar grün und blau geprügelt, aber zu lachen hat da keiner mehr was

Benutzeravatar
WolfenX
Forumsfroint
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 21:15
Wohnort: Niederbayern
Lieblingsverein: FC Bayern München
2. Verein: gibt's ned

Re: Wollen wir jetzt mal über Hertha reden?

Beitrag von WolfenX » Sonntag 15. September 2019, 22:26

*Dropkick* hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 20:38
WolfenX hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 16:55
Acker1966 hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 12:25
Ihr versaut mir meinen Tipp für die erste Trainerbeurlaubung
Über Hertha will kein Mensch reden...Nur so,zur Info.
Und da kommt auch gleich der zweite mit der üblichen Bayern-Arroganz um die Ecke. Ich weiss doch, dass du dir nur entspannt am Piephahn spielen kannst, wenn es um den FC Hollywood geht.
Stundenlang.
und? neidisch ?
:D
Der Freistaat Bayern – das ist eine Demokratie. Kein Mensch hier bei uns wird gezwungen, eine Minderheit zu sein. Ein jedweder hat das Recht, sich zur Mehrheit zu bekennen.

Antworten