Noch mehr Cash für die Buyern

Antworten
Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Smi04 » Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?

Benutzeravatar
Bridget
Vizemeister
Beiträge: 923
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:10
Wohnort: Hawaii
Lieblingsverein: Schalke 04
2. Verein: OFC

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Bridget » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:06

Springt der Watzke schon im Dreieck ??

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Smi04 » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:10

Bridget hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 16:06
Springt der Watzke schon im Dreieck ??
Wieso? Er muss doch nur die Champions League gewinnen, dann ist er auch bei dieser großartigen Veranstaltung dabei.

agil
Forumsfroint
Beiträge: 304
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 11:09
Wohnort: Thüringen
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: FC Bayern II

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von agil » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:17

Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?
und ?,

würde dein Verein verzichten ???

der Wettbewerb ist garantiert fürn A..., aber so blöd werden die Verantwortlichen doch nicht sein, die Antrittsprämie nicht ein zu stecken.
Der Österreicher glaubt mit 18, er sei Pelé. Mit 20 glaubt er, er sei Beckenbauer. Und mit 24 merkt er, dass er Österreicher ist. Max Merkel

Benutzeravatar
Atlan
Lichtgestalt
Beiträge: 1493
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Atlan » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:19

Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?
Hört sich gut an, besonders für den Konkurrenzkampf in der Bundesliga (Ironie!)... Auch wenn die Bayern nicht unbedingt jede Saison den Wettkampf gewinnen.
Finanziell geht es immer weiter vorwärts und wer nicht mit kommt, der hat eben Pech gehabt. Ich finde das nicht gerade so pralle, aber wer fragt mich schon. :wink:
Und ja, andere Vereine würden da auch nicht "Nein" sagen, wenn sie dabei sein dürften.
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern. :welcomewave:

Benutzeravatar
Bridget
Vizemeister
Beiträge: 923
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:10
Wohnort: Hawaii
Lieblingsverein: Schalke 04
2. Verein: OFC

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Bridget » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:20

Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 16:10
Bridget hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 16:06
Springt der Watzke schon im Dreieck ??
Wieso? Er muss doch nur die Champions League gewinnen, dann ist er auch bei dieser großartigen Veranstaltung dabei.

Na das wird doch der BörsenVereinBorussia sicher mit links schaffen. 😇

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Smi04 » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:23

agil hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 16:17
Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?
und ?,

würde dein Verein verzichten ???

der Wettbewerb ist garantiert fürn A..., aber so blöd werden die Verantwortlichen doch nicht sein, die Antrittsprämie nicht ein zu stecken.
Seh ich ja ganz genauso. Supa Buyern, supa Buyern! Hey! Hey!

Kate
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2019, 13:47
Lieblingsverein: S04

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Kate » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:07

Tja, der Teufel sch..ßt immer auf den dicksten Haufen, wo ich Bayern da keinen Vorwurf mache, sondern den Machern dieses neuen Wettbewerbs, die diesen erlauchten Kreis aussuchen, wer teilnehmen darf und wer nicht. Es ist einfach nur noch pervers, das Geschäft mit dem Fußball! :oops:

Benutzeravatar
Flips
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 11. Februar 2020, 21:33
Wohnort: Deutschland

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Flips » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:10

Auf das Antrittsgeld würde wohl kein Verein verzichten.
Dafür gebe es seitens der Vereinsmitglieder sicher auch kein Verständnis.

Der Beitrag von @Kate: gerade eingestellt: Solange niemand diesen "Machern" in den Arm fällt, wird es immer so weitergehen.
Und wer sägt schon den Ast ab, auf dem er sitzt?
Ich denke, also bin ich!

Benutzeravatar
Smi04
Forumsfroint
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 27. April 2019, 18:41

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Smi04 » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:35

Was mich an diesem Wettbewerb stört, ist die Tatsache, dass dieser Wettbewerb keinen sportlichen Mehrwert hat. Der Sieger der UEFA Champions League ist die beste Vereinsmannschaft der Welt zu diesem Zeitpunkt, dafür braucht man nicht noch einen interkontinentalen Wettbewerb ausspielen. Bei allem Respekt vor River Plate, Flamengo und Konsorten, das ist einfach so. Es ist eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme, die zu einer zusätzlichen Schädigung der Wettbewerbssituation innerhalb der nationalen Ligen sorgt, die Teilnehmer an dieser Veranstaltung stellen. Und zwar in unglaublicher Dimension.

Außerdem stört mich der Begriff "Klub-WM". Wenn man das auf Nationalmannschaftsebene hebt, ist diese Veranstaltung eher ein Confederations Cup für Vereine. Bei einer richtigen Klub-WM müssten alle Vereine über Qualifikationsrunden eine Chance bekommen, sich dafür zu qualifizieren. Was natürlich nicht realisierbar ist.

Gladbacher
Ahnunghaber
Beiträge: 2023
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:00

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Gladbacher » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:54

Guter Wettbewerb, freue mich schon außergewöhnlich darauf.

Benutzeravatar
Linden
Lichtgestalt
Beiträge: 1240
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Linden » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:44

Wird bestimmt total super :wuerg:
Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
Lilie 98
Forumsfroint
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 26. April 2019, 20:38
Wohnort: Grohe

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Lilie 98 » Freitag 14. Februar 2020, 10:40

Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?
Die Frage ist doch :Wo kommt das ganze Geld her? Seitdem dass Kapital erkannt hat dass mit Fußball Geld zu verdienen ist wird unser Sport ruiniert.Emotionale Fans in England werden durch hohe Eintrittsgelder in Pubs vertrieben Dafür sieht man in den Stadien nur noch Popcorn kauende
Selfiemacher.Solche Zustände will ich in der Bundesliga nicht haben obwohl wir schon auf dem besten Weg dorthin sind.Ständig werden neue Wettbewerbe wie Confedcup,Nationleage oder jetzt Klub WM geschaffen.Neue " Märkte" in Asien und Amerika werden erschlossen und eine WM in Katar inszeniert.Das Dollarzeichen leuchtet in den Augen.Der emotionale Fan soll zum Tv Konsument auf dem Sofa mutieren.Ich brauche Unternehmen wie Real,Barca,Psg,City etc. nicht . :pukey: F..k Klub WM
"Ha Ho He Euer Jürgen"

Benutzeravatar
rauschberg
Lichtgestalt
Beiträge: 1022
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:48
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: 1. FC Köln

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von rauschberg » Freitag 14. Februar 2020, 11:42

Lilie 98 hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 10:40
Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 15:04
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19 ... i-100.html

50 Millionen Antrittsgeld bei der Klub-WM, 115 Millionen für den Sieger (umgerechnet also ein Havertz-Transfer pro Saison extra on top). Und die Bayern sind dabei. Klasse, oder?
Die Frage ist doch :Wo kommt das ganze Geld her? Seitdem dass Kapital erkannt hat dass mit Fußball Geld zu verdienen ist wird unser Sport ruiniert.Emotionale Fans in England werden durch hohe Eintrittsgelder in Pubs vertrieben Dafür sieht man in den Stadien nur noch Popcorn kauende
Selfiemacher.Solche Zustände will ich in der Bundesliga nicht haben obwohl wir schon auf dem besten Weg dorthin sind.Ständig werden neue Wettbewerbe wie Confedcup,Nationleage oder jetzt Klub WM geschaffen.Neue " Märkte" in Asien und Amerika werden erschlossen und eine WM in Katar inszeniert.Das Dollarzeichen leuchtet in den Augen.Der emotionale Fan soll zum Tv Konsument auf dem Sofa mutieren.Ich brauche Unternehmen wie Real,Barca,Psg,City etc. nicht . :pukey: F..k Klub WM
By the Way - den "neu erfundenen Confed-Cup" gibt es seit über 25 Jahren und der soll jetzt durch diese Club-WM ersetzt werden.
Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Benutzeravatar
Linden
Lichtgestalt
Beiträge: 1240
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Linden » Freitag 14. Februar 2020, 11:50

Das einzige spannende wird sein wie ernst die Vereine, vor allem die europäischen, das Ganze nehmen. Da fällt doch die halbe Sommerpause weg, Trainingslager wird auch eher schwierig und die Belastung ist theoretisch noch höher als zu einer EM/WM da nicht nur die Nationalspieler durchspielen müssen. Ich denke gerade an den eher schmalen Bayerkader. Könnte dann zumindest eine Chance mehr sein den Bayern mal eine Meisterschaft wegzuschnappen.
Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
konopka77
Vizemeister
Beiträge: 689
Registriert: Samstag 4. Mai 2019, 13:10
Wohnort: Nairobi
Lieblingsverein: der glorreiche 1.FC Köln
2. Verein: Kaizer Chiefs

Klub-WM oder Confed-Cup??

Beitrag von konopka77 » Freitag 14. Februar 2020, 12:53

rauschberg hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 11:42
By the Way - den "neu erfundenen Confed-Cup" gibt es seit über 25 Jahren und der soll jetzt durch diese Club-WM ersetzt werden.
Stimmt.

Aber ich sage mal abwarten. Die geplante Club-WM 2021 ist bereits jetzt ein Rohrkrepierer und wird in erster Linie durchgezogen, um Qatar den Confed-Cup in 2021 zu ersparen.
Niemand will den Confed-Cup in Qatar, weil man fürchtet, dass alle Unzulänglichkeiten des Veranstalters zu Tage treten würden.

Nachdem der Confed-Cup ja anfangs mehr oder weniger planlos alle paar Jahre mal ausgetragen wurde, war das spätestens ab 2005 doch ne richtig gute Maßnahme,
dem nächsten 'host' (D'land, danach Brasilien, Russland) einen 'trail-run' für die 'echte' WM zu erlauben.
Fand' ich richtig gut.

Also gebe ich der Club-WM nur 1 einzige Ausgabe (2021).

Schon im Hinblick auf die gigantische Nord-Amerika-WM 2026 wird es den Confed-Cup -also 2025- wieder geben. Dort erscheint mir ein 'trail-run' noch vernünftiger als schon zuvor.

P.S.: Anm.: im Gegensatz zur jetzigen (jährlichen kleinen) Club-WM, soll die neue Klub-WM nur alle 4 Jahre ausgetragen werden [2021, 2025, usw.]
Ich sehe daher nicht, dass da endlos Geld fließt. Weil nicht mehr jedes(!) Jahr ausgespielt wird.
Bild
Владимир Ильич Ульянов und der :goat: sagen: ''Доверяй, но проверяй''

agil
Forumsfroint
Beiträge: 304
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 11:09
Wohnort: Thüringen
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: FC Bayern II

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von agil » Freitag 14. Februar 2020, 13:18

Smi04 hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:35
Was mich an diesem Wettbewerb stört, ist die Tatsache, dass dieser Wettbewerb keinen sportlichen Mehrwert hat. Der Sieger der UEFA Champions League ist die beste Vereinsmannschaft der Welt zu diesem Zeitpunkt, dafür braucht man nicht noch einen interkontinentalen Wettbewerb ausspielen. Bei allem Respekt vor River Plate, Flamengo und Konsorten, das ist einfach so. Es ist eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme, die zu einer zusätzlichen Schädigung der Wettbewerbssituation innerhalb der nationalen Ligen sorgt, die Teilnehmer an dieser Veranstaltung stellen. Und zwar in unglaublicher Dimension.

Außerdem stört mich der Begriff "Klub-WM". Wenn man das auf Nationalmannschaftsebene hebt, ist diese Veranstaltung eher ein Confederations Cup für Vereine. Bei einer richtigen Klub-WM müssten alle Vereine über Qualifikationsrunden eine Chance bekommen, sich dafür zu qualifizieren. Was natürlich nicht realisierbar ist.
alles richtig, kann mich aber an die Bilder aus Liverpool vor paar Wochen erinnern, die die Klub WM. Klopp ging ab, wie Schmidts Katze...
Der Österreicher glaubt mit 18, er sei Pelé. Mit 20 glaubt er, er sei Beckenbauer. Und mit 24 merkt er, dass er Österreicher ist. Max Merkel

Benutzeravatar
Linden
Lichtgestalt
Beiträge: 1240
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Noch mehr Cash für die Buyern

Beitrag von Linden » Freitag 14. Februar 2020, 13:28

Geht Klopp nicht immer ab wie Schmidts Katze?
Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Antworten