Viertelfinale Deutschland - Spanien

Benutzeravatar
alemao82
Urgestein
Beiträge: 7956
Registriert: Samstag 27. April 2019, 11:53

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von alemao82 »

Atlan hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 00:29
alemao82 hat geschrieben: Freitag 5. Juli 2024, 21:33

Ja. In Saudi-Arabien gibts immer Bedarf, hab ich gehört. Trainertalente stehen da hoch im Kurs.

Am besten nimmt er Havertz gleich mit, dann können sie gemeinsam auf einem Kamel Richtung Sonnenuntergang reiten.
Ich mag dich! Habe ich aber ja sicher schon öfter geschrieben, oder?
Und den Jungen auf deinem Avatar finde ich eh gut!

Aber um zum Thema zu kommen: Mir kam es so vor, dass Jamal zuviel wollte. Vielleicht - nur ein Gedanke - hätte er ausgewechselt werden sollen?
Er dribbelt mir zuviel und dann wird daraus nichts.
Davon ab: Deutschland hat das geschafft, was man erwarten dufte und nichts mehr.
Das letzte sehe ich auch so.

Und Jamal, jepp, den hatten die Spanier sicher auf dem Kieker und ganz gut zugestellt. Wie D das ja auch mit Nico Williams gelungen ist.

Ein verwegener Plan wäre ggf. gewesen, Jamal rauszunehmen und mit Raum (offensiv) und Mittelstädt (defensiv) auf links zu spielen. Dann hätte man die Seite dicht gehabt. Hätte aber selbstverständlich nur mit Füllkrug in der Spitze Sinn als Abnehmer für Raums Flanken ergeben. Allerdings, gegen Dänemark war JM auch lange ineffektiv und dann am Ende doch spielentscheidend.

Rechts war dagegen top! Kimmich hat eines seiner besten Länderspiele gemacht, mMn bester Deutscher. Sané hat mir defensiv gut gefallen in HZ 1, nach vorne war für ihn nicht viel drin. Und Wirtz war sowieso super.
Pak-Do-Ik
Vizemeister
Beiträge: 666
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Pak-Do-Ik »

Pfenni hat geschrieben: Freitag 5. Juli 2024, 21:31 Mit der heutigen Regelauslegung ist es ein klarer Elfmeter. Muss man dennoch festhalten.
Der Spanier hält einen Torschuss mit dem Arm, ist aber nicht der Torwart. Was soll denn sonst ein Handspiel sein ?

Kai Havertz hat kein Tor aus dem Spiel im gesamten Turnier geschossen. Lücke Füllkrug hätt spielen müssen. Sagen ja auch alle schon seit Turnierbeginn. Insgesamt war es auf 6 Positionen heute eher die B-Elf, wie hier zu lesen war :grin:
Nagelsmann wird nie einen großen Titel gewinnen. Das ist kein guter Trainer. Die WM 2026 ohne Heimvorteil kann man abhaken. Das beste wär, wenn er wieder zu einem Verein geht.
Ganz Deiner Meinung, natürlich ist es ein glasklarer Elfmeter und ja, ich habe mir das ganze Salbader der Interpretationen hinterher angehört auch das von Frau Steinhaus und Herrn Ittrich und kann nur den Kopf schütteln. Was soll das ?
Ein Schuss auf das Tor wird von einem Verteidiger mit der Hand geblockt, es ist völlig gleichgültig ob mit Absicht oder nicht. Bei einem Tackling eines Abwehrspielers im eigenen Strafraum, der den Ball verfehlt und den Stürmer umhaut, gibt es zu recht einen Strafstoß, auch wenn diese Aktion nicht als Foul "geplant" war.
Genauso verhält es sich bei der gestrigen strittigen Szene, der Spanier wollte den Ball nicht mit der Hand abwehren, tat es aber ! Da ist die Körperhaltung des Verteidigers sekundär, Fußball ist keine rhythmische Sportgymnastik.
Auch das der VAR nicht eingreifen darf ist absurd, wozu ist er sonst da ?
Angeblich hat der Schiedsrichter alles gesehen und seine Entscheidung (kein Elfmeter) getroffen, somit darf (!) der VAR nicht eingreifen, anscheinend nicht mal dem Referee signalisieren sich die Szene nochmal anzusehen weil es keine klare Fehlentscheidung war.
Was für ein Schwachsinn, wie kann das nicht sanktionierte Abwehren eines Torschusses mit der Hand im eigenen Strafraum keine Fehlentscheidung sein. Zumindest eine mögliche, die dem Feldschiedsrichter nochmal zur Überprüfung empfohlen wird.
Genau für solch Grenzfälle ( Fehlentscheidung oder nicht) wurde dieses Ding VAR ja eingeführt.
Dieses unerträgliche Beliebigkeit raubt mir den Spaß am Spiel, auch ohne die "deutsche Brille", egal welche Mannschaft es trifft.
So nun habe ich mich genügend ausgekotzt und wünsche einen schönen Samstag.
Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
Benutzeravatar
alemao82
Urgestein
Beiträge: 7956
Registriert: Samstag 27. April 2019, 11:53

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von alemao82 »

Pak-Do-Ik hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 09:34
Angeblich hat der Schiedsrichter alles gesehen und seine Entscheidung (kein Elfmeter) getroffen, somit darf (!) der VAR nicht eingreifen, anscheinend nicht mal dem Referee signalisieren sich die Szene nochmal anzusehen weil es keine klare Fehlentscheidung war.
Dieses Argument ist allerdings tatsächlich Müll. Er hat "alles gesehen", aus jeder Perspektive, Schiri unser, gebenedeit sei dein elfengleiches Auge... Das kann er quasi immer als Alibi hernehmen, wenn er grade keinen Bock auf VAR hat...
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 8903
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Heinz B. »

alemao82 hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 10:54
Pak-Do-Ik hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 09:34
Angeblich hat der Schiedsrichter alles gesehen und seine Entscheidung (kein Elfmeter) getroffen, somit darf (!) der VAR nicht eingreifen, anscheinend nicht mal dem Referee signalisieren sich die Szene nochmal anzusehen weil es keine klare Fehlentscheidung war.
Dieses Argument ist allerdings tatsächlich Müll. Er hat "alles gesehen", aus jeder Perspektive, Schiri unser, gebenedeit sei dein elfengleiches Auge... Das kann er quasi immer als Alibi hernehmen, wenn er grade keinen Bock auf VAR hat...
Richtig. Der VAR darf eingreifen, aber der Schiri muss das nicht berücksichtigen. Letztendlich entscheidet immer der Schiedsrichter. Und das ist auch eigentlich richtig so.
Geiler Planet! Die Guten sind in der Psychiatrie und die Geisteskranken an der Macht! :wink:
Benutzeravatar
Lattekversteher
Schwallerkopp
Beiträge: 3766
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2021, 14:46
Lieblingsverein: Werder Bremen

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Lattekversteher »

Heinz B. hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 21:54
alemao82 hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 10:54

Dieses Argument ist allerdings tatsächlich Müll. Er hat "alles gesehen", aus jeder Perspektive, Schiri unser, gebenedeit sei dein elfengleiches Auge... Das kann er quasi immer als Alibi hernehmen, wenn er grade keinen Bock auf VAR hat...
Richtig. Der VAR darf eingreifen, aber der Schiri muss das nicht berücksichtigen. Letztendlich entscheidet immer der Schiedsrichter. Und das ist auch eigentlich richtig so.

Habe ich schon immer gesagt 😀
Allerdings,in einem EM Viertelfinale, kurz vor Ende der Nachspielzeit, sich eine nicht wirklich deutliche Szene nicht noch einmal anzuschauen, spricht von Insel Charakter 😁
Vermutlich wird der Taylor in seiner Heimat gefeiert,denn laut UEFA hat er ja alles richtig gemacht :lol:
Und der Spieler Cucurella o.ä. ist der neue Held der Iberer.
Btw,wer weiß denn,ob es Absicht war oder nicht 😜
"Wer Visionen hat, muss zum Arzt gehen!"

Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 8903
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Heinz B. »

Lattekversteher hat geschrieben: Sonntag 7. Juli 2024, 13:08
Heinz B. hat geschrieben: Samstag 6. Juli 2024, 21:54
Richtig. Der VAR darf eingreifen, aber der Schiri muss das nicht berücksichtigen. Letztendlich entscheidet immer der Schiedsrichter. Und das ist auch eigentlich richtig so.

Habe ich schon immer gesagt 😀
Allerdings,in einem EM Viertelfinale, kurz vor Ende der Nachspielzeit, sich eine nicht wirklich deutliche Szene nicht noch einmal anzuschauen, spricht von Insel Charakter 😁
Vermutlich wird der Taylor in seiner Heimat gefeiert,denn laut UEFA hat er ja alles richtig gemacht :lol:
Und der Spieler Cucurella o.ä. ist der neue Held der Iberer.
Btw,wer weiß denn,ob es Absicht war oder nicht 😜
Andererseits ist der Cucurella so klein, dass man eigentlich nicht von einer Vergrößerung der Körperfläche sprechen darf. Egal, wo er seine Arme hat. :lol!:
Geiler Planet! Die Guten sind in der Psychiatrie und die Geisteskranken an der Macht! :wink:
Harry-Tony
Schwallerkopp
Beiträge: 4385
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Harry-Tony »

Ich wüsste gar nicht genau, ob international so gepfiffen wird wie in unserer Bundesliga, wo leider jede angeschossene Hand im Sechzehner einen Elfer nach sich zieht.
Auch ob es so ist, dass nur bei einer offensichtlichen Fehlentscheidung, wie in der
Bundesliga der VAR eingreifen darf, ist mir nicht bekannt.

Ich würde Mal vermuten, dass Sir Taylor Alles richtig entschieden hat.
Wie schön ist es doch, dass niemand nicht einmal eine Sekunde lang warten muss, bevor er anfängt, die Welt zu verbessern! (Anne Frank)
Lotte2
Lichtgestalt
Beiträge: 1258
Registriert: Montag 29. April 2019, 18:53
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: S04

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Lotte2 »

Harry-Tony hat geschrieben: Sonntag 7. Juli 2024, 19:52 Ich wüsste gar nicht genau, ob international so gepfiffen wird wie in unserer Bundesliga, wo leider jede angeschossene Hand im Sechzehner einen Elfer nach sich zieht.
Auch ob es so ist, dass nur bei einer offensichtlichen Fehlentscheidung, wie in der
Bundesliga der VAR eingreifen darf, ist mir nicht bekannt.

Ich würde Mal vermuten, dass Sir Taylor Alles richtig entschieden hat.
Ich würde mal vermuten das du nicht wirklich vertraut bist mit Fußball!! Jeder der sich mit Fußball beschäftigt wird dir sagen DAS war ein glasklarer Elfmeter! Ob dieser dann auch zum Tor führt ist eine ganz andere Sache. Aber der Schiri hätte ihn geben müssen (wenn er Eier in der Hose hätte). Es mag ja kaum einer so aussprechen aber wir sind schlicht und einfach verpfiffen worden...basta!! :facepalm: :thumbdown: :wave:
Mir ist Sch...egal ob ihr meine Rechtschreibung toll findet :zunge:
Harry-Tony
Schwallerkopp
Beiträge: 4385
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Harry-Tony »

Lotte2 hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 22:05
Harry-Tony hat geschrieben: Sonntag 7. Juli 2024, 19:52 Ich wüsste gar nicht genau, ob international so gepfiffen wird wie in unserer Bundesliga, wo leider jede angeschossene Hand im Sechzehner einen Elfer nach sich zieht.
Auch ob es so ist, dass nur bei einer offensichtlichen Fehlentscheidung, wie in der
Bundesliga der VAR eingreifen darf, ist mir nicht bekannt.

Ich würde Mal vermuten, dass Sir Taylor Alles richtig entschieden hat.
Ich würde mal vermuten das du nicht wirklich vertraut bist mit Fußball!! Jeder der sich mit Fußball beschäftigt wird dir sagen DAS war ein glasklarer Elfmeter! Ob dieser dann auch zum Tor führt ist eine ganz andere Sache. Aber der Schiri hätte ihn geben müssen (wenn er Eier in der Hose hätte). Es mag ja kaum einer so aussprechen aber wir sind schlicht und einfach verpfiffen worden...basta!! :facepalm: :thumbdown: :wave:
Wenn man den Maßstab der Bundesliga anlegt, wo mittlerweile jeder Abwehrspieler,
unnatürlich seine Hände auf dem Rücken haben muss, hast du sicher recht!
Aber wollen wir einen solchen Fußball wirklich weiterhin ansehen müssen?
Wie schön ist es doch, dass niemand nicht einmal eine Sekunde lang warten muss, bevor er anfängt, die Welt zu verbessern! (Anne Frank)
Pak-Do-Ik
Vizemeister
Beiträge: 666
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Pak-Do-Ik »

Harry-Tony hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 22:26
Lotte2 hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 22:05
Ich würde mal vermuten das du nicht wirklich vertraut bist mit Fußball!! Jeder der sich mit Fußball beschäftigt wird dir sagen DAS war ein glasklarer Elfmeter! Ob dieser dann auch zum Tor führt ist eine ganz andere Sache. Aber der Schiri hätte ihn geben müssen (wenn er Eier in der Hose hätte). Es mag ja kaum einer so aussprechen aber wir sind schlicht und einfach verpfiffen worden...basta!! :facepalm: :thumbdown: :wave:
Wenn man den Maßstab der Bundesliga anlegt, wo mittlerweile jeder Abwehrspieler,
unnatürlich seine Hände auf dem Rücken haben muss, hast du sicher recht!
Aber wollen wir einen solchen Fußball wirklich weiterhin ansehen müssen?
Ja, mit Bauchschmerzen und ungern aber besser als von einem selbstherrlichen Schiedsrichter verpfiffen zu werden.
Allerdings gibt es meiner Meinung nach auch andere Möglichkeiten ein Handspiel zu vermeiden als wie ein Strafgefangener mit Handschellen durch den Strafraum zu torkeln.
Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 7681
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: SV Werder Bremen
2. Verein: SV Atlas Delmenhorst

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Atlan »

Pak-Do-Ik hat geschrieben: Dienstag 9. Juli 2024, 12:11
Harry-Tony hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 22:26
Wenn man den Maßstab der Bundesliga anlegt, wo mittlerweile jeder Abwehrspieler,
unnatürlich seine Hände auf dem Rücken haben muss, hast du sicher recht!
Aber wollen wir einen solchen Fußball wirklich weiterhin ansehen müssen?
Ja, mit Bauchschmerzen und ungern aber besser als von einem selbstherrlichen Schiedsrichter verpfiffen zu werden.
Allerdings gibt es meiner Meinung nach auch andere Möglichkeiten ein Handspiel zu vermeiden als wie ein Strafgefangener mit Handschellen durch den Strafraum zu torkeln.
Beschreibe doch bitte ein paar dieser Möglichkeiten.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Pak-Do-Ik
Vizemeister
Beiträge: 666
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Pak-Do-Ik »

Atlan hat geschrieben: Dienstag 9. Juli 2024, 15:37
Pak-Do-Ik hat geschrieben: Dienstag 9. Juli 2024, 12:11

Ja, mit Bauchschmerzen und ungern aber besser als von einem selbstherrlichen Schiedsrichter verpfiffen zu werden.
Allerdings gibt es meiner Meinung nach auch andere Möglichkeiten ein Handspiel zu vermeiden als wie ein Strafgefangener mit Handschellen durch den Strafraum zu torkeln.
Beschreibe doch bitte ein paar dieser Möglichkeiten.
Nun gut, erwischt !
Ich muss mich wohl wie Münchhausen mit der eigenen Hand am Zopf aus den Folgen meines Beitrages ziehen.
Also klar, es ist nicht so einfach, z.B. den Körper leicht wegdrehen, den Arm strikt angelegt lassen und ja, die Hand leicht hinter dem Kreuz "verstecken" oder beten.
Du merkst schon, das ich auch die aktuelle Regelauslegung besch.....finde, trotzdem, wie auch immer, mit abgespreiztem Arm den Torschuss zu blocken ist für mich augenfällig ein Elfer.
Mehr kann ich zu meiner emotionalen Entäußerung nicht beitragen, mea culpa !
Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 7681
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: SV Werder Bremen
2. Verein: SV Atlas Delmenhorst

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Atlan »

Pak-Do-Ik hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 16:09
Atlan hat geschrieben: Dienstag 9. Juli 2024, 15:37
Beschreibe doch bitte ein paar dieser Möglichkeiten.
Nun gut, erwischt !
Ich muss mich wohl wie Münchhausen mit der eigenen Hand am Zopf aus den Folgen meines Beitrages ziehen.
Also klar, es ist nicht so einfach, z.B. den Körper leicht wegdrehen, den Arm strikt angelegt lassen und ja, die Hand leicht hinter dem Kreuz "verstecken" oder beten.
Du merkst schon, das ich auch die aktuelle Regelauslegung besch.....finde, trotzdem, wie auch immer, mit abgespreiztem Arm den Torschuss zu blocken ist für mich augenfällig ein Elfer.
Mehr kann ich zu meiner emotionalen Entäußerung nicht beitragen, mea culpa !
:thumbup:
Wenn du mir den Ball so vorlegst, dann muss ich den schon verwandeln. :wave:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Pak-Do-Ik
Vizemeister
Beiträge: 666
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Pak-Do-Ik »

Atlan hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 19:33
Pak-Do-Ik hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 16:09

Nun gut, erwischt !
Ich muss mich wohl wie Münchhausen mit der eigenen Hand am Zopf aus den Folgen meines Beitrages ziehen.
Also klar, es ist nicht so einfach, z.B. den Körper leicht wegdrehen, den Arm strikt angelegt lassen und ja, die Hand leicht hinter dem Kreuz "verstecken" oder beten.
Du merkst schon, das ich auch die aktuelle Regelauslegung besch.....finde, trotzdem, wie auch immer, mit abgespreiztem Arm den Torschuss zu blocken ist für mich augenfällig ein Elfer.
Mehr kann ich zu meiner emotionalen Entäußerung nicht beitragen, mea culpa !
:thumbup:
Wenn du mir den Ball so vorlegst, dann muss ich den schon verwandeln. :wave:
Gültiges "Tor" mein VAR (Verbal Akzeptierte Replik) gibt Deinen Treffer ! :clap:
Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
Harry-Tony
Schwallerkopp
Beiträge: 4385
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Harry-Tony »

Ich hielte eine Rückkehr zur alten Regelung, angeschossene Hand/Arm über Kopf und
absichtliches Handspiel, durchaus für angebracht.
Wobei ja jetzt auch im Gegensatz zu Früher im Zweifelsfalle der VAR hilfreich zur Seite
stehen würde!
Wie schön ist es doch, dass niemand nicht einmal eine Sekunde lang warten muss, bevor er anfängt, die Welt zu verbessern! (Anne Frank)
Lotte2
Lichtgestalt
Beiträge: 1258
Registriert: Montag 29. April 2019, 18:53
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: S04

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Lotte2 »

Wage mal die These (ja ihr dürft mich verhauen) werden wir Zweiter in der Gruppe stehen wir im Endspiel....leider. :grin:
Mir ist Sch...egal ob ihr meine Rechtschreibung toll findet :zunge:
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 7681
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: SV Werder Bremen
2. Verein: SV Atlas Delmenhorst

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Atlan »

Lotte2 hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 23:28 Wage mal die These (ja ihr dürft mich verhauen) werden wir Zweiter in der Gruppe stehen wir im Endspiel....leider. :grin:
Die These ist gar nicht so abwegig. :thumbup:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 8903
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Heinz B. »

Lotte2 hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 23:28 Wage mal die These (ja ihr dürft mich verhauen) werden wir Zweiter in der Gruppe stehen wir im Endspiel....leider. :grin:
Und wenn uns die englische Pfeife nicht verpfiffen hätte, stünden wir dort auch, trotz Platz 1 in der Gruppe. :drinkingdrunk:

Du siehst, solche wenn-Spielchen sind völlig nutzlos.
Geiler Planet! Die Guten sind in der Psychiatrie und die Geisteskranken an der Macht! :wink:
zwischenraum
Vizemeister
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag 6. August 2023, 01:23

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von zwischenraum »

Finale ohne Deutschland. Wie immer. Hat sowohl sportliche als auch nicht sportliche Gründe.

Während der Vorrunde hab ich geschrieben, dass die Sweetzone für Ballbesitz um die 55% liegt.
Deutschland lag mit seiner "konturlosen Ballbesitzmannschaft" wie immer über 60%.
Spanien und England stehen mit 57% im Finale.

Die Aufstellungs-Fehler von Nagelsmann habe ich vor der Spanien Partie hier noch einmal im Detail aufgeführt. Und diese Fehler wurden im wichtigsten Spiel bestraft.

Havertz ist kein Mittelstürmer. Er hat im Turnier alles verballert. 7 Großchancen, 0 Tore aus dem Spiel. Desaströs. Havertz statt Füllkrug war der grösste Fehler. Personell, strukturell, taktisch. Havertz hätte hinter einem Mittelstürmer genug Spielzeit bekommen können. Sane war nicht fit, Gündogan hat in den letzten Partien stark nachgelassen.

Raum ist defensiv nicht gut genug, und hat so mit Gelb vorbelastet nur zugesehen, als das 0-1 vorbereitet wurde. Zusätzlich hat Nagelsmann mit Can für Andrich einen unglaublichen zusätzlichen und nicht vorhersehbaren unforced error eingebaut.

Es hat 60 Minuten und 4 Auswechslungen gekostet, bis gegen Spanien eine sinnvolle Mannschaft auf dem Feld stand. Die Zeit bekommt man allerdings nicht zurück, und es stand schon 0-1.

Wie zu erwarten hat die Mannschaft mit Mittelstürmer dann ihren besten Fussball gespielt.
Und es hätte klappen können, nach dem späten Ausgleich war Deutschland in der besseren Ausgangslage für die overtime.

Allerdings hatte Nagelsmann dann eine weitere Fehlerserie hingelegt, die uns diesen Vorteil wieder nahm. Müller kam. Der hat übrigens bei einer EM Endrunde noch nie ein Tor geschossen. 17/0. Und jetzt ist er zu alt, Beier (oder gar Undav) wären die besseren Joker gewesen. Außerdem ging ein IV, in der irrlichternden Annahme dass ein weiterer Offensiver notwendig war.
Schuss in den eigenen Fuss, den Nagelsmann von Löw übernommen hat.
Um das zu korrigieren, musste 10 Minuten später, vor der Verlängerung, wieder ein IV rein. Anton. Besser wäre Schlotterbeck gewesen. Die ultimative Folge dieses IV raus/rein Wechselspielchens war jedoch, dass alle Wechsel verbraucht waren.
So musste der nahezu bewegungsunfähige Kroos durchspielen. Dem Chaos von Nagelsmann geschuldet, war Deutschland vor allem gegen Ende im Grunde zu zehnt unterwegs.

Nagelsmann's Fehler waren insgesamt so offensichtlich, haarsträubend und eklatant, dass man ihm die Eignung für diesen Job als Ergebnisfan komplett absprechen muss. Er hat auch nichts dazu gelernt, die Fehler folgen dem Muster das man von ihm kennt (Villareal).

Was Nagelsmann gut kann, ist Emotionen anfachen und Energie freisetzen. Er ist ein Erlebnis-/Stimulationscoach. So hat er sich nach dem Spiel auch sofort aufs Emotionale berufen, und bei allen die darauf stehen kommt er an. Gewinnen ist mit Nagelsmann nahezu ausgeschlossen.
Das gilt insbesondere für Playoff/KO Spiele.
zwischenraum
Vizemeister
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag 6. August 2023, 01:23

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von zwischenraum »

Die zweite Dimension des Verlierens betrifft das Nicht-Sportliche:
Betrug durch Schiedsrichter, Assistenten, VaR mit den UEFA/FIFA Schirikommissionen dahinter.

Eine große Anzahl der Beobachter hat sich mit dem Verlieren mittlerweile abgefunden, und begleitet es eher komödiantisch (ZDF Couch). Für die ist ein Viertelfinale zu Hause okay, ein Erfolg, und die Emotionen werden in den Vordergrund gestellt.

Ein paar gibts, die mit dem Verlieren nicht so gut klarkommen. Schweini ist nicht zufrieden, aber er hat zu wenig Energie. Ballack ist einen Schritt weiter, er rastet in immer kürzeren Abständen aus. Nicht zufrieden mit Nagelsmann, und er spürt wohl auch, dass darüber hinaus etwas nicht stimmt. Ballack musste viele der verdrehten Real/Spanien Spiele in diesem Jahr kommentieren, und lässt seinen Frust über die Fehlentscheidungen danach an Ittrich aus. Der weiss oft auch nicht mehr was er dazu sagen soll.

Es fehlt allerdings der Gedankenschritt auf die entscheidene Ebene: UEFA Schirikommission.

Gräfe ist da näher dran, hat auch den entscheidenen Hinweis zum Spiel GER-ESP gegeben:
Der VaR hiess wieder Atwell. Der war vorbelastet, weil er im Spiel zuvor auch als VaR den fragwürdigen Handelfmeter für Deutschland gegen Dänemark mit seiner Intervention eingeleitet hatte.

Niemand mit Integrität, Fairness und Alternativen setzt einen solchen VaR direkt in das nächste Deutschland Spiel. Die Implikation ist klar: Ein solcher VaR wird zögern, unmittelbar wieder einen Elfmeter für Deutschland beim Schiri anzumelden. So konnte Cucurella Torwart spielen.

Die Auswirkungen der von der südosteuropäisch kontrollierten Schirikommissionen manipulierten Pfeiferei sieht man immer eindeutiger auch an den Ergebnissen:

Südeuropäische Nationalteams haben die letzten 5 Europameisterschaften gewonnen, Spanien wird daraus wahrscheinlich 6 machen. Real Madrid hat 5 der letzten 9 Champions League Titel gewonnen, jeweils mit erheblicher Unterstützung von Schiri, Assistent und VaR.

Es ist alles Betrug. Durch den VaR ist jetzt eine weitere Manipulationsebene hinzugekommen, dadurch geht die Quote in Richtung 100%.

Dass sie in internationalen Spielen vor angemessenen Sanktionen geschützt sind, merken natürlich auch die Spieler. Und so passen Sie ihr Verhalten an. Real Madrid's Spieler sind nahezu überall die brutalsten Treter und grössten Flopper: Vinicus, Bellingham. Bei uns Kroos, seine Defensivarbeit bestand oft aus Foulspiel. Carvajal hat beim last-minute Foul an Musiala nicht einmal den Versuch unternommen, es wie eine Fussballaktion aussehen zu lassen. Rohe Gewalt. Nacho ist als Hauptschläger in der IV der direkte Nachfolger von Ramos, und wurde so auch Real Kapitän.
zwischenraum
Vizemeister
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag 6. August 2023, 01:23

England-Spanien

Beitrag von zwischenraum »

Der wichtigste Mann für das Finale heisst Massimiliano Irrati (Italien).

Der sitzt wieder im VaR Raum, als "Support". Diese Position gibt es so richtig offiziell und dauerhaft gar nicht, deshalb taucht er in vielen Berichten gar nicht auf. Schutz durch Anonymität.

Irrati hat bei der EM mit Abstand die wichtigsten Einsätze im Var Raum. Insgesamt geht die Südosteuropaquote bei diesen zusätzlichen "Supportern "am Spielfeld und Video Richtung 75%.

Irrati saß auch beim CL Finale Real-Dortmund neben dem Slowenen am Video, und hat Mendy/Adeyemi, und Vinicius weiterlaufen lassen. Auch da war er als VaR "Support" nahezu anonym.
Der kicker und andere Zeitungen haben ihn nicht mit genannt.

Der VaR, also Irrati, ist mittlerweile etwas wichtiger als der Schiri. Letzte Instanz bei allen wichtigen Szenen. Ruft er den Schiri an den Bildschirm, wird fast immer das gemacht, was er (implizit) vorgibt.

England hätte unter fairen Umständen eine sehr gute Chance. Etwa 50/50. Wenn man allerdings die UEFA Schirikommission, Irrati und die Historie des letzten Jahrzehnts berücksichtigt, dürfte Spanien zu 85% als "Sieger" durchs Ziel gepfiffen werden.
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 8903
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Heinz B. »

Und täglich grüßt das Murmeltier (Mann, war die Woche ohne deine Fachbeiträge erholsam!).

Auch wenn du den ganzen Quatsch noch hundertmal wiederholst - es bringt doch nichts. :nenene:

PS: Gruß an Pfanni oder wie dein Alter Ego heißt.

PPS: Wenn die Engländer wieder den gleichen miserablen Fussball wie in den letzten Partien spielen, braucht Spanien überhaupt keine Schiri-Hilfe.
Geiler Planet! Die Guten sind in der Psychiatrie und die Geisteskranken an der Macht! :wink:
Lotte2
Lichtgestalt
Beiträge: 1258
Registriert: Montag 29. April 2019, 18:53
Lieblingsverein: FC Bayern
2. Verein: S04

Re: Viertelfinale Deutschland - Spanien

Beitrag von Lotte2 »

Alles Andere als Spanien als Europameister wäre der absolute Hohn gewesen! Somit ist aber auch klar....ohne den Betrug des englischen Schiri wäre ein Finale Deutschland : England möglich gewesen...Shit hapens!
Schade aber isso. :wave:
Mir ist Sch...egal ob ihr meine Rechtschreibung toll findet :zunge: