Die Solidaraktion, die keine ist

Benutzeravatar
erpie
Schwallerkopp
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von erpie »

War nicht anders zu Erwarten!
Um ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen, gibt es viele Wege. Ernstgemeinte und mutige sowie fadenscheinige.

Für letztere Kategorie entschied sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB), als er kurzerhand eine neue Kapitänsbinde für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar kreierte. Statt der Pride-Flagge, wie sie Kapitän Manuel Neuer bereits bei vorherigen Spielen der Nationalmannschaft als Binde getragen hatte, gibt es nun einen willkürlichen Farbenmix in Herzform. Ein Symbol, das ein Zeichen für Vielfalt setzen soll – jedoch nicht mehr ist als ein trauriges Eingeständnis: das Eingeständnis, dass Vielfalt für den DFB dort endet, wo es unbequem wird.
https://taz.de/Kapitaensbinde-bei-der-W ... /!5879893/
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Weil das Denken so schwierig ist, urteilt man lieber.
(Sandor Márai)
Gruß
erpie
Benutzeravatar
Lattekversteher
Lichtgestalt
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2021, 14:46
Lieblingsverein: Werder Bremen

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Lattekversteher »

Es ist wohl mehr eine Entscheidung von mehreren europäischen Teams!
Angeblich war die Idee von den Holländern ausgegangen.
Bisschen dope,that's Hope :lol: :smokingjoint:

Ist an Schwanz einkneifen nicht zu toppen :ironie:
"Wer Visionen hat, muss zum Arzt gehen!"

Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Lattekversteher
Lichtgestalt
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2021, 14:46
Lieblingsverein: Werder Bremen

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Lattekversteher »

Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
"Wer Visionen hat, muss zum Arzt gehen!"

Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Hoellenvaart
Schwallerkopp
Beiträge: 3812
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Die Solidaraktion, die eine ist

Beitrag von Hoellenvaart »

https://www.kicker.de/katar-erzuernt-we ... 00/artikel

Bild

um das zu toppen, müssen die Flickschuster jetzt mindestens im regenbogen-shirt auflaufen.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
„...Politiker! Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern...“ (Alvy Singer) :twisted:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 5940
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: SV Werder Bremen
2. Verein: SV Atlas Delmenhorst

Re: Die Solidaraktion, die eine ist

Beitrag von Atlan »

Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 29. September 2022, 19:02 https://www.kicker.de/katar-erzuernt-we ... 00/artikel

Bild

um das zu toppen, müssen die Flickschuster jetzt mindestens im regenbogen-shirt auflaufen.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
Die Flick-Boys werden auftreten wie immer, nicht dass die Kataris sonst den Gashahn zudrehen.
Gas wird doch für die Rasenheizungen gebraucht und ist daher systemrelevant.
Auch andere Heizungen sind auf Gas angewiesen (der Vollständigkeit halber).
Grün/Weiße Grüße :wave:
Die Freiheit ist anstrengend, unbequem und fordernd. Sie ist schwer zu erringen und noch schwerer zu erhalten. Sie ist keine Selbstverständlichkeit, auch wenn die Glücklichen unter uns sie als solche empfinden.
Perry Rhodan, fiktiver Weltraumheld
Harry-Tony
Schwallerkopp
Beiträge: 3502
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Harry-Tony »

Ja und der Kicker sponsert das Ganze auch noch, indem er ein Managerspiel
von dieser "traurigen W/M" anbietet! :cry:
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"! (Jimi Hendrix)
Benutzeravatar
Lattekversteher
Lichtgestalt
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2021, 14:46
Lieblingsverein: Werder Bremen

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Lattekversteher »

Harry-Tony hat geschrieben: Freitag 30. September 2022, 14:51 Ja und der Kicker sponsert das Ganze auch noch, indem er ein Managerspiel
von dieser "traurigen W/M" anbietet! :cry:
Unfassbar 😉
"Wer Visionen hat, muss zum Arzt gehen!"

Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Lattekversteher
Lichtgestalt
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2021, 14:46
Lieblingsverein: Werder Bremen

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Lattekversteher »

Müssen die weiblichen Reporter eigentlich in der Küche arbeiten??
"Wer Visionen hat, muss zum Arzt gehen!"

Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 5776
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Stadt der 200 Quellen
Lieblingsverein: Bierfreunde Buer e. V.

Re: Die Solidaraktion, die eine ist

Beitrag von Heinz B. »

Atlan hat geschrieben: Freitag 30. September 2022, 06:09
Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 29. September 2022, 19:02 https://www.kicker.de/katar-erzuernt-we ... 00/artikel

Bild

um das zu toppen, müssen die Flickschuster jetzt mindestens im regenbogen-shirt auflaufen.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
Die Flick-Boys werden auftreten wie immer, nicht dass die Kataris sonst den Gashahn zudrehen.
Gas wird doch für die Rasenheizungen gebraucht und ist daher systemrelevant.
Auch andere Heizungen sind auf Gas angewiesen (der Vollständigkeit halber).
Die Flick-Boys? Was hast du denn geraucht?
Menschen, die keine Ironie verstehen, finde ich super.
Benutzeravatar
odin_04
Forumsfroint
Beiträge: 379
Registriert: Montag 19. September 2022, 12:06
Wohnort: Coesfeld
Lieblingsverein: FC Schalke 04

Re: Die Solidaraktion, die eine ist

Beitrag von odin_04 »

Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 29. September 2022, 19:02 https://www.kicker.de/katar-erzuernt-we ... 00/artikel

Bild

um das zu toppen, müssen die Flickschuster jetzt mindestens im regenbogen-shirt auflaufen.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
meine Fresse....hier wird aber auch gesucht und gefunden...thematisiert man nun jede Kinderkacke?
https://www.sport1.de/news/fussball/wm/ ... ien-shirts
Zwischen Marokko und Algerien ist es zu einem Streit um eine Trikot-Kollektion gekommen. Die Designer hätten „marokkanisches Kulturerbe“ verwendet, schrieb Anwalt Mourad Elajouti im Namen des Kulturministeriums an adidas und forderte den deutschen Hersteller auf, das Trikot innerhalb von zwei Wochen zurückzuziehen.

Konkret geht es um die Form eines geometrischen Mosaiks, bekannt als Zellij, das vor allem in Marokko zu den Hauptcharakteristiken der Architektur zählt.

....und solche Geschichtchen gab es schon immer, sie werden heutzutage nur mehr hochgekocht, um Klischees zu befriedigen.

Der böse Katari kackt zweimal am Tag!
Und der Rest der Welt auch.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd! (Konfuzius)

It´s better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 5776
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Stadt der 200 Quellen
Lieblingsverein: Bierfreunde Buer e. V.

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Heinz B. »

Lattekversteher hat geschrieben: Mittwoch 28. September 2022, 12:24 Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
Rassismus, Gendern und Klima sind im Moment halt in. Da springt man beim DFB (und anderen Verbänden) gerne mit auf den Zug, solange es nichts kostet.

Ansonsten: Business as usually.

Und die Qualitätswein sind auch keinen Deut besser...
Menschen, die keine Ironie verstehen, finde ich super.
Benutzeravatar
odin_04
Forumsfroint
Beiträge: 379
Registriert: Montag 19. September 2022, 12:06
Wohnort: Coesfeld
Lieblingsverein: FC Schalke 04

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von odin_04 »

Heinz B. hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:07
Lattekversteher hat geschrieben: Mittwoch 28. September 2022, 12:24 Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
Rassismus, Gendern und Klima sind im Moment halt in. Da springt man beim DFB (und anderen Verbänden) gerne mit auf den Zug, solange es nichts kostet.

Ansonsten: Business as usually.

Und die Qualitätswein sind auch keinen Deut besser...
....und jeder macht aus der Sache mehr als wirklich stimmt...
In diesem Fall hat Sardar Azmoun ein paar Sätze auf Instagram gepostet und diese schnell wieder gelöscht.
Azmoun selber sagte:"Die ultimative Bestrafung wäre, dass sie mich aus dem Team werfen, was aber ein kleines Opfer im Vergleich zu jeder einzelnen Haarsträhne einer iranischen Frau wäre."
Ein Reporter machte daraus "Aber mit seiner deutlichen Kritik am iranischen Regime riskiert Azmoun weit mehr als seine Fußballkarriere: seine Freiheit und seine Gesundheit."
Und bei Lattekversteher ist nun sogar "sein Leben in Gefahr!"
So werden mediale "Helden" gemacht...indem jeder immer noch ein Schüppchen draufpackt.
https://www.sportschau.de/fussball/sard ... n-100.html

Zum Glück ist hierzulande alles in Ordnung...
https://www.echo24.de/baden-wuerttember ... 18131.html
Mehr als vier Monate ist es inzwischen her, dass ein 47-jähriger Mann eine Kontrolle durch die Polizei nicht überlebt hat. Nun gibt ein Gutachten Aufschluss über die Todesursache. Der 47-Jährige sei laut vorläufiger Bewertung eines Gutachens an einer „lage- und fixationsbedingten Atembehinderung“ mit darauf folgender Stoffwechselentgleisung gestorben, teilte die Staatsanwalt Mannheim am Mittwoch mit. Ein Ersticken durch eine Blutung in die oberen Atemwege sei noch dazugekommen
So tragisch der Tod der jungen Mahsa Amini im Iran auch sein mag...solange es keine klare Faktenlage gibt,sollte man eben nicht urteilen....schon gar nicht in der Bananenrepublik Deutschland.
Der Fall in Mannheim zum Beispiel erinnert außerdem stark an den von George Floyd,den Schwarzen,der in Mineapolis bei seiner Festnahme erstickte.
Daraus wurde aufgrund des öffentlichen Drucks ein politischer Prozess,der den Polizisten lebenslang hinter Gitter brachte.
In Mannheim wurde kein vorbestrafter Schwerkrimineller bei seiner Festnahme fixiert,sondern ein schizophrener Patient bei einer Kontrolle.
Aber der gehörte ja keiner woken Minderheit an...kräht also kein Hahn nach.
Damit will ich nur aufzeigen,wie schnell aus ähnlichen Fakten primär durch "soziale Medien" völlig unterschiedliche Geschichten und globale Empörung entstehen...oder auch nicht.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd! (Konfuzius)

It´s better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.
Benutzeravatar
bolz_platz_kind
Ostbeauftragter
Beiträge: 4757
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:53
Wohnort: Leipzig
Lieblingsverein: Werderaner
2. Verein: Gladbacher/Krostitzer

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von bolz_platz_kind »

Egal was andere sagen, ich finde diese Aktion - an der sich mehrere Nationen beteiligen - gut. Die Botschaft ist klar und jeder weiß was gemeint ist.

Eine Regenbogenbinde hätte von der FIFA als auch von KATAR politisch eingestuft werden können und somit verboten werden dürfen. Dieses "One Love-Symbol" mit wahllosen Farbstreifen dagegen sollte der Korruption standhalten.

PS: Kleine Erinnerung! Es ist noch gar nicht lange her, als die Allianz Arena im Gruppenspiel gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben erstrahlen durfte. Wurde damals von der UEFA verboten.


MfG
b_p_k
E = mc² und zwei mal drei macht vier
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 5940
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: SV Werder Bremen
2. Verein: SV Atlas Delmenhorst

Re: Die Solidaraktion, die eine ist

Beitrag von Atlan »

Heinz B. hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:00
Atlan hat geschrieben: Freitag 30. September 2022, 06:09
Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 29. September 2022, 19:02 https://www.kicker.de/katar-erzuernt-we ... 00/artikel

Bild

um das zu toppen, müssen die Flickschuster jetzt mindestens im regenbogen-shirt auflaufen.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
Die Flick-Boys werden auftreten wie immer, nicht dass die Kataris sonst den Gashahn zudrehen.
Gas wird doch für die Rasenheizungen gebraucht und ist daher systemrelevant.
Auch andere Heizungen sind auf Gas angewiesen (der Vollständigkeit halber).
Die Flick-Boys? Was hast du denn geraucht?
Wieso rauchen? Ich trinke jeden Tag. :drinkingdrunk:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Die Freiheit ist anstrengend, unbequem und fordernd. Sie ist schwer zu erringen und noch schwerer zu erhalten. Sie ist keine Selbstverständlichkeit, auch wenn die Glücklichen unter uns sie als solche empfinden.
Perry Rhodan, fiktiver Weltraumheld
Benutzeravatar
Hoellenvaart
Schwallerkopp
Beiträge: 3812
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Hoellenvaart »

Heinz B. hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:07
Lattekversteher hat geschrieben: Mittwoch 28. September 2022, 12:24 Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
Rassismus, Gendern und Klima sind im Moment halt in. Da springt man beim DFB (und anderen Verbänden) gerne mit auf den Zug, solange es nichts kostet.

Ansonsten: Business as usually.

Und die Qualitätswein sind auch keinen Deut besser...
wie ich sehe auch bei dir business as USUAL.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
„...Politiker! Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern...“ (Alvy Singer) :twisted:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Hoellenvaart
Schwallerkopp
Beiträge: 3812
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Hoellenvaart »

odin_04 hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 17:04
Heinz B. hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:07
Lattekversteher hat geschrieben: Mittwoch 28. September 2022, 12:24 Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
Rassismus, Gendern und Klima sind im Moment halt in. Da springt man beim DFB (und anderen Verbänden) gerne mit auf den Zug, solange es nichts kostet.

Ansonsten: Business as usually.

Und die Qualitätswein sind auch keinen Deut besser...
....und jeder macht aus der Sache mehr als wirklich stimmt...
In diesem Fall hat Sardar Azmoun ein paar Sätze auf Instagram gepostet und diese schnell wieder gelöscht.
Azmoun selber sagte:"Die ultimative Bestrafung wäre, dass sie mich aus dem Team werfen, was aber ein kleines Opfer im Vergleich zu jeder einzelnen Haarsträhne einer iranischen Frau wäre."
Ein Reporter machte daraus "Aber mit seiner deutlichen Kritik am iranischen Regime riskiert Azmoun weit mehr als seine Fußballkarriere: seine Freiheit und seine Gesundheit."
Und bei Lattekversteher ist nun sogar "sein Leben in Gefahr!"
So werden mediale "Helden" gemacht...indem jeder immer noch ein Schüppchen draufpackt.
https://www.sportschau.de/fussball/sard ... n-100.html

Zum Glück ist hierzulande alles in Ordnung...
https://www.echo24.de/baden-wuerttember ... 18131.html
Mehr als vier Monate ist es inzwischen her, dass ein 47-jähriger Mann eine Kontrolle durch die Polizei nicht überlebt hat. Nun gibt ein Gutachten Aufschluss über die Todesursache. Der 47-Jährige sei laut vorläufiger Bewertung eines Gutachens an einer „lage- und fixationsbedingten Atembehinderung“ mit darauf folgender Stoffwechselentgleisung gestorben, teilte die Staatsanwalt Mannheim am Mittwoch mit. Ein Ersticken durch eine Blutung in die oberen Atemwege sei noch dazugekommen
So tragisch der Tod der jungen Mahsa Amini im Iran auch sein mag...solange es keine klare Faktenlage gibt,sollte man eben nicht urteilen....schon gar nicht in der Bananenrepublik Deutschland.
Der Fall in Mannheim zum Beispiel erinnert außerdem stark an den von George Floyd,den Schwarzen,der in Mineapolis bei seiner Festnahme erstickte.
Daraus wurde aufgrund des öffentlichen Drucks ein politischer Prozess,der den Polizisten lebenslang hinter Gitter brachte.
In Mannheim wurde kein vorbestrafter Schwerkrimineller bei seiner Festnahme fixiert,sondern ein schizophrener Patient bei einer Kontrolle.
Aber der gehörte ja keiner woken Minderheit an...kräht also kein Hahn nach.
Damit will ich nur aufzeigen,wie schnell aus ähnlichen Fakten primär durch "soziale Medien" völlig unterschiedliche Geschichten und globale Empörung entstehen...oder auch nicht.
ach so, vielleicht gibt es gar keine brutale unterdrückung der bevölkerung im iran, da bin ich ja beruhigt.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
„...Politiker! Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern...“ (Alvy Singer) :twisted:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 5776
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Stadt der 200 Quellen
Lieblingsverein: Bierfreunde Buer e. V.

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Heinz B. »

Hoellenvaart hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 23:19
Heinz B. hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:07
Lattekversteher hat geschrieben: Mittwoch 28. September 2022, 12:24 Der iranische Nationalspieler Azmoun von Bayer Leverkusen hat sich für die Frauenrechte in seinem Land stark gemacht und dabei wohl seine Zukunft,wie auch sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Das ist Solidarität!

Der DFB, deutsche Politiker und Unternehmer sehen nur ihr üppig gefülltes Konto.

Heuchlerisch
Rassismus, Gendern und Klima sind im Moment halt in. Da springt man beim DFB (und anderen Verbänden) gerne mit auf den Zug, solange es nichts kostet.

Ansonsten: Business as usually.

Und die Qualitätswein sind auch keinen Deut besser...
wie ich sehe auch bei dir business as USUAL.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
:clap: :clap: :clap:
Richtig. Danke für die KORREKTUR.
Menschen, die keine Ironie verstehen, finde ich super.
Benutzeravatar
odin_04
Forumsfroint
Beiträge: 379
Registriert: Montag 19. September 2022, 12:06
Wohnort: Coesfeld
Lieblingsverein: FC Schalke 04

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von odin_04 »

Hoellenvaart hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 23:22
odin_04 hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 17:04
....und jeder macht aus der Sache mehr als wirklich stimmt...
In diesem Fall hat Sardar Azmoun ein paar Sätze auf Instagram gepostet und diese schnell wieder gelöscht.
Azmoun selber sagte:"Die ultimative Bestrafung wäre, dass sie mich aus dem Team werfen, was aber ein kleines Opfer im Vergleich zu jeder einzelnen Haarsträhne einer iranischen Frau wäre."
Ein Reporter machte daraus "Aber mit seiner deutlichen Kritik am iranischen Regime riskiert Azmoun weit mehr als seine Fußballkarriere: seine Freiheit und seine Gesundheit."
Und bei Lattekversteher ist nun sogar "sein Leben in Gefahr!"
So werden mediale "Helden" gemacht...indem jeder immer noch ein Schüppchen draufpackt.
https://www.sportschau.de/fussball/sard ... n-100.html

Zum Glück ist hierzulande alles in Ordnung...
https://www.echo24.de/baden-wuerttember ... 18131.html
Mehr als vier Monate ist es inzwischen her, dass ein 47-jähriger Mann eine Kontrolle durch die Polizei nicht überlebt hat. Nun gibt ein Gutachten Aufschluss über die Todesursache. Der 47-Jährige sei laut vorläufiger Bewertung eines Gutachens an einer „lage- und fixationsbedingten Atembehinderung“ mit darauf folgender Stoffwechselentgleisung gestorben, teilte die Staatsanwalt Mannheim am Mittwoch mit. Ein Ersticken durch eine Blutung in die oberen Atemwege sei noch dazugekommen
So tragisch der Tod der jungen Mahsa Amini im Iran auch sein mag...solange es keine klare Faktenlage gibt,sollte man eben nicht urteilen....schon gar nicht in der Bananenrepublik Deutschland.
Der Fall in Mannheim zum Beispiel erinnert außerdem stark an den von George Floyd,den Schwarzen,der in Mineapolis bei seiner Festnahme erstickte.
Daraus wurde aufgrund des öffentlichen Drucks ein politischer Prozess,der den Polizisten lebenslang hinter Gitter brachte.
In Mannheim wurde kein vorbestrafter Schwerkrimineller bei seiner Festnahme fixiert,sondern ein schizophrener Patient bei einer Kontrolle.
Aber der gehörte ja keiner woken Minderheit an...kräht also kein Hahn nach.
Damit will ich nur aufzeigen,wie schnell aus ähnlichen Fakten primär durch "soziale Medien" völlig unterschiedliche Geschichten und globale Empörung entstehen...oder auch nicht.
ach so, vielleicht gibt es gar keine brutale unterdrückung der bevölkerung im iran, da bin ich ja beruhigt.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
geht es hier gerade um den Weltfrieden oder um den (kurzfristigigen) Instagram-Eintrag von Sardar Azmoun bezüglich des tragischen Todes der jungen Kurdin im Iran?

Wir können uns auch über die generellen Zustände im Iran unterhalten, die von den USA und Frankreich durch die Installation von Ayatollah Chomeini erst hervorgerufen wurden....ähnlich wie die Zustände im Irak, in Afghanistan, Chile usw... oder über die Armut in Afrika,die nur aufgrund westlicher Ausbeutung entstand.
Der Klimawandel,der jetzt schon hunderte Millionen Existenzen außerhalb der westlichen Konsumgesellschaft bedroht,wurde ausschliesslich durch unsere Konsumgeilheit hervorgerufen.
Pack dir zuerst mal an die eigene Nase bevor du über andere Kulturen urteilst.
Nichts schadet der Weltbevölkerung mehr als DEIN tägliches Konsumverhalten!
Möchtest du wirklich darüber reden? Immer gerne doch! Aber an anderer Stelle.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd! (Konfuzius)

It´s better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.
Benutzeravatar
Hoellenvaart
Schwallerkopp
Beiträge: 3812
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Hoellenvaart »

odin_04 hat geschrieben: Donnerstag 6. Oktober 2022, 10:24
Hoellenvaart hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 23:22
odin_04 hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 17:04
....und jeder macht aus der Sache mehr als wirklich stimmt...
In diesem Fall hat Sardar Azmoun ein paar Sätze auf Instagram gepostet und diese schnell wieder gelöscht.
Azmoun selber sagte:"Die ultimative Bestrafung wäre, dass sie mich aus dem Team werfen, was aber ein kleines Opfer im Vergleich zu jeder einzelnen Haarsträhne einer iranischen Frau wäre."
Ein Reporter machte daraus "Aber mit seiner deutlichen Kritik am iranischen Regime riskiert Azmoun weit mehr als seine Fußballkarriere: seine Freiheit und seine Gesundheit."
Und bei Lattekversteher ist nun sogar "sein Leben in Gefahr!"
So werden mediale "Helden" gemacht...indem jeder immer noch ein Schüppchen draufpackt.
https://www.sportschau.de/fussball/sard ... n-100.html

Zum Glück ist hierzulande alles in Ordnung...
https://www.echo24.de/baden-wuerttember ... 18131.html


So tragisch der Tod der jungen Mahsa Amini im Iran auch sein mag...solange es keine klare Faktenlage gibt,sollte man eben nicht urteilen....schon gar nicht in der Bananenrepublik Deutschland.
Der Fall in Mannheim zum Beispiel erinnert außerdem stark an den von George Floyd,den Schwarzen,der in Mineapolis bei seiner Festnahme erstickte.
Daraus wurde aufgrund des öffentlichen Drucks ein politischer Prozess,der den Polizisten lebenslang hinter Gitter brachte.
In Mannheim wurde kein vorbestrafter Schwerkrimineller bei seiner Festnahme fixiert,sondern ein schizophrener Patient bei einer Kontrolle.
Aber der gehörte ja keiner woken Minderheit an...kräht also kein Hahn nach.
Damit will ich nur aufzeigen,wie schnell aus ähnlichen Fakten primär durch "soziale Medien" völlig unterschiedliche Geschichten und globale Empörung entstehen...oder auch nicht.
ach so, vielleicht gibt es gar keine brutale unterdrückung der bevölkerung im iran, da bin ich ja beruhigt.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
geht es hier gerade um den Weltfrieden oder um den (kurzfristigigen) Instagram-Eintrag von Sardar Azmoun bezüglich des tragischen Todes der jungen Kurdin im Iran?

Wir können uns auch über die generellen Zustände im Iran unterhalten, die von den USA und Frankreich durch die Installation von Ayatollah Chomeini erst hervorgerufen wurden....ähnlich wie die Zustände im Irak, in Afghanistan, Chile usw... oder über die Armut in Afrika,die nur aufgrund westlicher Ausbeutung entstand.
Der Klimawandel,der jetzt schon hunderte Millionen Existenzen außerhalb der westlichen Konsumgesellschaft bedroht,wurde ausschliesslich durch unsere Konsumgeilheit hervorgerufen.
Pack dir zuerst mal an die eigene Nase bevor du über andere Kulturen urteilst.
Nichts schadet der Weltbevölkerung mehr als DEIN tägliches Konsumverhalten!
Möchtest du wirklich darüber reden? Immer gerne doch! Aber an anderer Stelle.
ich verstehe, es ist also ok wie z.b. frauen im iran unterdrückt werden, das ist eben so deren kultur dort, habe ich mir also umsonst sorgen gemacht.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
„...Politiker! Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern...“ (Alvy Singer) :twisted:
Bild
Bild
Benutzeravatar
odin_04
Forumsfroint
Beiträge: 379
Registriert: Montag 19. September 2022, 12:06
Wohnort: Coesfeld
Lieblingsverein: FC Schalke 04

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von odin_04 »

Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 6. Oktober 2022, 19:04

ich verstehe, es ist also ok wie z.b. frauen im iran unterdrückt werden, das ist eben so deren kultur dort, habe ich mir also umsonst sorgen gemacht.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
frag mal die woken Feministinnen in Deutscbland....die klagen noch viel lauter über die alltägliche Unterdrückung der Frauen hierzulande.
Und als ob du Schwätzer dir jemals SORGEN um die Frauen in Iran gemacht hättest.
Du gehst doch nur gerne anderen Usern auf den Sack.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd! (Konfuzius)

It´s better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.
Benutzeravatar
Hoellenvaart
Schwallerkopp
Beiträge: 3812
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von Hoellenvaart »

odin_04 hat geschrieben: Donnerstag 6. Oktober 2022, 21:39
Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 6. Oktober 2022, 19:04

ich verstehe, es ist also ok wie z.b. frauen im iran unterdrückt werden, das ist eben so deren kultur dort, habe ich mir also umsonst sorgen gemacht.

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
frag mal die woken Feministinnen in Deutscbland....die klagen noch viel lauter über die alltägliche Unterdrückung der Frauen hierzulande.
Und als ob du Schwätzer dir jemals SORGEN um die Frauen in Iran gemacht hättest.
Du gehst doch nur gerne anderen Usern auf den Sack.
um die geistige gesundheit von dir mache ich mir auch große sorgen. woke feministinnen, ist das nicht ein ganz übler pleonasmus?

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
„...Politiker! Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern...“ (Alvy Singer) :twisted:
Bild
Bild
Benutzeravatar
odin_04
Forumsfroint
Beiträge: 379
Registriert: Montag 19. September 2022, 12:06
Wohnort: Coesfeld
Lieblingsverein: FC Schalke 04

Re: Die Solidaraktion, die keine ist

Beitrag von odin_04 »

Hoellenvaart hat geschrieben: Donnerstag 6. Oktober 2022, 23:08

um die geistige gesundheit von dir mache ich mir auch große sorgen. woke feministinnen, ist das nicht ein ganz übler pleonasmus?

:lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!: :lol!:
ach sooooo....ich dachte,das sei ein Sackgesicht....aber das sind ja nur Sorgenfalten... :facepalm:
Sorge du dich besser um dich statt um mich!
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd! (Konfuzius)

It´s better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.