Faltenfratze's last strikes

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Ahnunghaber
Beiträge: 2253
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Hoellenvaart » Donnerstag 7. November 2019, 22:07

04.11.2019
Kurz vor dem Autogipfel Bundesregierung will Kaufprämie für Elektroautos deutlich

Faltenfratze (CDU) im VW-Werk Zwickau beim Produktionsstart des Elektroautos ID 3: "Wir werden als Bund erhebliche Anstrengungen übernehmen"

Für sogenannte Plug-In-Hybride soll die Prämie in dieser Preisklasse von derzeit 3000 auf 4500 Euro steigen. Für Autos über 40.000 Euro soll sie um 25 Prozent auf 5000 beziehungsweise 4000 Euro klettern.

Damit soll das Ziel der Bundesregierung, bis 2030 rund 10 Millionen elektrisch angetriebenen Autos auf der Straße zu haben, beschleunigt werden. Der Bund will die Autoindustrie dafür gewinnen, dass diese weiter wie bisher die Hälfte des Betrages zahlt.

https://www.manager-magazin.de/politik/ ... 94786.html

Plug-in-Hybride Mogelpackung statt Klimaschutz?

Stand: 07.11.2019 18:06 Uhr

Pkw mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb werden als Beitrag zum Klimaschutz gefördert. Wissenschaftler und Umweltverbände sprechen jedoch von einer "Mogelpackung". Bei der Förderung gehe es um etwas ganz anderes.

Für Bratzel setzt die Bundesregierung damit erhebliche Fehlanreize: "Die Steuervorteile führen dazu, dass viele Dienstwagenfahrer einen Plug-In-Hybrid haben wollen, obwohl sie gar nicht das Fahrprofil haben. Das bringt nichts für die Umwelt und kostet den Steuerzahler viel Geld."

Kritiker monieren, der Bundesregierung gehe es bei der Förderung von Plug-in-Hybriden gar nicht um den Klimaschutz. Vielmehr solle damit der Automobilindustrie geholfen werden, die europäischen Grenzwerte bei den Pkw-Emissionen einzuhalten.


https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html

Fratzes verlogene förderung von plug-in-hybriden, eine neue plage, von der fratzenland heimgesucht wird.

:birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen:
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Freitag 8. November 2019, 18:20

Und da gibt es tatsächlich noch Leute, die diese ... Frau bewundern.Und nicht wegen ihrer Frisur, auch nicht wegen ihrer Hosenanzüge, nein, wegen ihrer Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland. :banghead:
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 4557
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Linden » Freitag 8. November 2019, 18:30

Da ist er wieder, der Wutbürger.
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

"In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen."

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Samstag 9. November 2019, 11:17

Linden hat geschrieben:
Freitag 8. November 2019, 18:30
Da ist er wieder, der Wutbürger.
Nein, falsch. Laut Laut Konopka bin ich ein Linksextremer.

Und merk dir mal: Nicht jeder, der Merkels "Leistungen" kritisiert, ist ein Wutbürger. Außer natürlich in den Augen derer, die wie du, verkappte CDU-, bzw. Merkel-Fans sind. Motto dieser Salon-Sozis: Wasser predigen - Wein trinken. :birdiedoublegreen:
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 4557
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Linden » Samstag 9. November 2019, 11:49

Billigste Provokation, schließlich bin ich Ökofaschist. :smokingjoint:

PS: In deinem Beitrag steht null Kritik, sondern ist typisch afdreskes Gebashe.
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

"In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen."

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Samstag 9. November 2019, 13:57

Linden hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 11:49
Billigste Provokation, schließlich bin ich Ökofaschist. :smokingjoint:

PS: In deinem Beitrag steht null Kritik, sondern ist typisch afdreskes Gebashe.
Echt? Was haben denn Frisuren, Hosenanzüge und (nicht existente) Verdienste mit der AfD zu tun? Ich finde Merkel einfach nur ... nervig.
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 4557
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Linden » Samstag 9. November 2019, 13:59

Na komm, so ein bisschen Hass ist da schon dabei.
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

"In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen."

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3832
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Depp72 » Sonntag 10. November 2019, 22:04

Hoelles Deppenapostroph.
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Montag 11. November 2019, 00:27

Linden hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 13:59
Na komm, so ein bisschen Hass ist da schon dabei.
Nee, Hass wirklich nicht. Eher Enttäuschung und Ärger.
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Montag 11. November 2019, 00:29

Depp72 hat geschrieben:
Sonntag 10. November 2019, 22:04
Hoelles Deppenapostroph.
Sieht einfach besser aus. Und ist sehr weit verbreitet.
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Ahnunghaber
Beiträge: 2253
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Hoellenvaart » Montag 11. November 2019, 18:33

Depp72 hat geschrieben:
Sonntag 10. November 2019, 22:04
Hoelles Deppenapostroph.
english for runaways.
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Ahnunghaber
Beiträge: 2253
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Hauweia - Lost in Neuland

Beitrag von Hoellenvaart » Montag 11. November 2019, 19:35

Aufbau der 5G-Infrastruktur : BND warnt vor Huawei

Von Helene Bubrowski, Berlin
-Aktualisiert am 29.10.2019-

In der Debatte über den Umgang mit dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei beim Aufbau des deutschen 5G-Netzes hat der Bundesnachrichtendienst (BND) davor gewarnt, Konzerne, denen man nicht voll vertrauen könne, mit dieser Aufgabe zu betrauen. Das 5G-Netz sei die „entscheidende kritische Infrastruktur der Zukunft“, sagte der BND-Präsident Bruno Kahl am Dienstag in einer Anhörung des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages.

In China sind Unternehmen gezwungen, eng mit der Regierung zusammenzuarbeiten. Das nötige Vertrauen könne man ihnen angesichts dieser Abhängigkeit nicht entgegenbringen, so Kahl. Jedenfalls in den Bereichen, in denen „Kernsicherheitsinteressen“ betroffen seien, solle eine Beteiligung Huaweis am Netzaufbau nicht möglich sein.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 57867.html


Freitag, 08. November 2019
Mit von den Laien auf 5G-Kurs - Faltenfratze trotzt den Huawei-Warnungen der USA

In die 5G-Strategie der Bundesregierung lässt sich Falten Fratze nicht von den USA hereinreden. Die Fratze hat trotz der Warnung von US-Außenminister Mike Pompeo vor einer Beteiligung von Huawei am Ausbau des deutschen 5G-Netzes einen Ausschluss des chinesischen Telekom-Ausrüsters erneut abgelehnt.

Zugleich betonte die Fratze: "Wir wissen, dass wir jetzt für den 5G-Ausbau die Sicherheitsanforderungen noch einmal deutlich verschärfen müssen." Der Anbieter müsse sich dann den Richtlinien entsprechend verhalten. Huawei sei bereits beim 2G- und 3G-Ausbau in Deutschland tätig. Sie habe mit von den Laien darüber gesprochen, dass es wünschenswert wäre, eine einheitliche europäische Herangehensweise zu haben.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Faltenfr ... 83266.html

ja, so einfach stellt sich das die Fratze vor, 5G ist ja auch dasselbe wie 2G und 3G. :drinkingdrunk:

Fratze öffnet 5G-Netz für Huawei
Auf Drängen des Kanzleramts verzichtet Berlin auf ein Verbot der chinesischen Mobilfunk-Technik. Koalitionspolitiker kritisieren die Entscheidung.

Nach übereinstimmenden Berichten aus den beteiligten Ressorts hat vor allem eine Intervention des Kanzleramts eine schärfere Fassung der Anforderungen verhindert. Faltenfratze fürchte ein Zerwürfnis mit China, hieß es in Regierungskreisen. Damit setzt sich Fratze über die Warnungen der US-Regierung hinweg, die Huawei für ein unkontrollierbares Risiko hält.

Als die Bundesregierung im Frühjahr die Eckpunkte der Bestimmungen für das ultraschnelle Mobilnetz veröffentlichte, versprach sie „höchste Sicherheitsstandards“ und kündigte an: „Systeme dürfen nur von vertrauenswürdigen Lieferanten bezogen werden.“ Diese Klausel wurde nun auf Drängen des Kanzleramts und des Wirtschaftsministeriums entscheidend abgeschwächt.

Ein wichtiger Grund dafür ist, dass das für Fragen der öffentlichen Sicherheit zuständige Innenministerium wie Wirtschaftsministerium und Kanzleramt die technische Lösung präferierte, die nun verkündet werden soll. Dabei gibt es erhebliche Zweifel daran, dass sich die Risiken im 5G-Netz mit technischen Mitteln beherrschen lassen. 5G ist stark Software-getrieben. Pai hatte dem Handelsblatt erst kürzlich gesagt: „Es fällt sehr schwer, sich vorzustellen, dass eine Regierungsbehörde, egal wo, in der Lage wäre, jedes einzelne Update in Echtzeit zu überprüfen, um Sicherheitsrisiken aufzuspüren.“


https://www.handelsblatt.com/politik/de ... 07766.html

dass Fratze nichts kapiert und nur das eurozeichen beim ausverkauf an die chinesen im auge hat, das ist ja bekannt. und dass im innenministerium schleichende senilität einzug hält ist ebenfalls bekannt. aber das wirtschaftsministerium auch? ach so, ich vergass, der zuständige laiendarsteller ist ja kürzlich auf den kopf gefallen (siehe unten).

:birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen: :wuerg: :birdiedoublegreen:
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 4557
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Linden » Montag 11. November 2019, 20:02

Wie immer Bullshit. Soll eine amerikanische Firma das Nerz bauen? Von denen WISSEN wir zumindest das sie uns ausspionieren^^
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

"In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen."

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3832
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Depp72 » Montag 11. November 2019, 22:40

Hoellenvaart hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 18:33
english for runaways.
Ja, Kevin Keegan hat wieder rübergemacht, aber zum Glück habt ihr Mark McGhee bekommen. No Bulexit - bis 2018!
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Ahnunghaber
Beiträge: 2253
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Hoellenvaart » Montag 11. November 2019, 23:49

Depp72 hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 22:40
Hoellenvaart hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 18:33
english for runaways.
Ja, Kevin Keegan hat wieder rübergemacht, aber zum Glück habt ihr Mark McGhee bekommen. No Bulexit - bis 2018!
und nicht zu vergessen Xavier Amaechi, der nächste Jadon Sancho:

Sport-Vorstand Jonas Boldt jedenfalls ist von den Qualitäten des Youngsters angetan: "Er ist ein sehr talentierter Spieler, der viel Tempo und kurze schnelle Bewegungen mitbringt, der die Eins-gegen-Eins-Duelle sucht. Trotzdem sollte man dem Jungen auch ein bisschen Zeit geben und nicht zu schnell zu viel erwarten. Aber ich hoffe und glaube, dass er uns in dieser Saison helfen wird."

Was Boldt ihm in den nächsten Monaten zutraut? "Viel Einsatzzeit, dass er uns in der Offensive mehr Möglichkeiten gibt und dass wir schwieriger auszurechnen sein werden", antwortet er.


https://www.ran.de/fussball/zweite-liga ... cho-131309

aus einem artikel vom 5. august 2019. seitdem ein einsatz in der 2. liga (18 minuten gegen Aue), ein einsatz im pokal (20 minuten in Karl-Marx-Stadt) und zwei einsätze in der regionalliga (180 minuten, 3 tore gegen die abstiegskandidaten Jeddeloh und Altona). abstiegskampf 4. liga scheint er immerhin zu können. die 2,5 mio ablöse haben sich also vollkommen gelohnt.

:drinkingdrunk: :smokingjoint: :drinkingdrunk: :smokingjoint: :drinkingdrunk: :smokingjoint: :drinkingdrunk: :smokingjoint: :drinkingdrunk: :smokingjoint: :drinkingdrunk: :smokingjoint:
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Hoellenvaart
Ahnunghaber
Beiträge: 2253
Registriert: Montag 29. April 2019, 19:05
Wohnort: Harmony Hall

Heuchelfratze at it's best

Beitrag von Hoellenvaart » Dienstag 31. Dezember 2019, 17:50

"Die 20er-Jahre können gute Jahre werden", sagte sie in ihrer bereits veröffentlichten Neujahrsansprache.

- Deutschland ist heute so ungleich wie vor 100 Jahren. Die zehn Prozent der Haushalte mit den geringsten Einkommen mussten (bis 2014) im Vergleich zum Jahr 1991 in realer Sicht einen Einkommensverlust von acht Prozent hinnehmen. Dramatischer Anstieg der Tafelnutzer.
- Mietexplosion
- Rentensystem vor dem Kollaps
- Dauerkrise im Gesundheitssystem
- Dieselkrise/Mautkrise/Feinstaub-Krise
- Flüchtlingskrise/Erpressung durch Erdogan
- Infrastrukturkrise
- Digitalisierungskrise
- Bildungskrise
- mangelhafte Einsatzbereitschaft der Bundeswehr
- Ausverkauf deutscher Firmen ins Ausland
- Deutscher Wald im Ausnahmezustand
- Bauernkrise/Güllekrise
- Klimakrise (siehe unten)
- Eurokrise (siehe unten)
- Deutschland schlecht auf die eigene Zukunft vorbereitet!

"Menschheitsherausforderung" des Klimawandels

wer hat in vierzehn jahren kanzlerschaft die umweltpolitik systematisch abgewrackt?

Nur in der EU "können wir unsere Werte und Interessen behaupten und Frieden, Freiheit und Wohlstand sichern".

wer hat in vierzehn jahre kanzlerschaft die prinzipien der eu systematisch untergraben?
wer liegt weltweit mit vorne v.a. bei waffenexporten in ländern, die an kriegen (Jemen usw.) beteiligt sind?

"Die 20er-Jahre können gute Jahre werden"

fragt sich bloss für wen...

Gutes Abrutschen!!!

:welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave:
https://www.youtube.com/watch?v=4s_yuY-cVxM

„Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie - auf ihnen - über sie hinausgestiegen ist.“ :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 4079
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Atlan » Dienstag 31. Dezember 2019, 23:23

Ich stimme dir zu, bis auf die Einschränkung: Die nächsten 10 Jahre ohne Merkel-Regierung könnten doch tatsächlich besser werden.
Die Betonung liegt auf "könnten". :umbrella:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Benutzeravatar
Eckfahnenfan
Ahnunghaber
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:13

Re: Heuchelfratze at it's best

Beitrag von Eckfahnenfan » Mittwoch 1. Januar 2020, 11:50

Hoellenvaart hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 17:50
...
- mangelhafte Einsatzbereitschaft der Bundeswehr
...
Frohe Botschaft für die Welt.
"Mit mir wäre 1974 Holland und damit nur ein Deutscher Weltmeister geworden." (Ente Lippens)

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2220
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Heuchelfratze at it's best

Beitrag von Acker1966 » Donnerstag 2. Januar 2020, 08:37

Hoellenvaart hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 17:50
"Die 20er-Jahre können gute Jahre werden", sagte sie in ihrer bereits veröffentlichten Neujahrsansprache.

- Deutschland ist heute so ungleich wie vor 100 Jahren. Die zehn Prozent der Haushalte mit den geringsten Einkommen mussten (bis 2014) im Vergleich zum Jahr 1991 in realer Sicht einen Einkommensverlust von acht Prozent hinnehmen. Dramatischer Anstieg der Tafelnutzer.
- Mietexplosion
- Rentensystem vor dem Kollaps
- Dauerkrise im Gesundheitssystem
- Dieselkrise/Mautkrise/Feinstaub-Krise
- Flüchtlingskrise/Erpressung durch Erdogan
- Infrastrukturkrise
- Digitalisierungskrise
- Bildungskrise
- mangelhafte Einsatzbereitschaft der Bundeswehr
- Ausverkauf deutscher Firmen ins Ausland
- Deutscher Wald im Ausnahmezustand
- Bauernkrise/Güllekrise
- Klimakrise (siehe unten)
- Eurokrise (siehe unten)
- Deutschland schlecht auf die eigene Zukunft vorbereitet!

"Menschheitsherausforderung" des Klimawandels

wer hat in vierzehn jahren kanzlerschaft die umweltpolitik systematisch abgewrackt?

Nur in der EU "können wir unsere Werte und Interessen behaupten und Frieden, Freiheit und Wohlstand sichern".

wer hat in vierzehn jahre kanzlerschaft die prinzipien der eu systematisch untergraben?
wer liegt weltweit mit vorne v.a. bei waffenexporten in ländern, die an kriegen (Jemen usw.) beteiligt sind?

"Die 20er-Jahre können gute Jahre werden"

fragt sich bloss für wen...

Gutes Abrutschen!!!

:welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave: :welcomewave:
Muhahahahahahaha
Du hast noch die HSV Krise vergessen. Das ist die Merkel auch Schuld dran.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2220
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Acker1966 » Donnerstag 2. Januar 2020, 08:40

:cat:
Yeti hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 00:27
Linden hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 13:59
Na komm, so ein bisschen Hass ist da schon dabei.
Nee, Hass wirklich nicht. Eher Enttäuschung und Ärger.
Was hat dich so enttäuscht? Also an Merkel und der CDU? Würde mich interessieren was du erwartet hast.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Donnerstag 2. Januar 2020, 14:18

Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 08:40
:cat:
Yeti hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 00:27
Linden hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 13:59
Na komm, so ein bisschen Hass ist da schon dabei.
Nee, Hass wirklich nicht. Eher Enttäuschung und Ärger.
Was hat dich so enttäuscht? Also an Merkel und der CDU? Würde mich interessieren was du erwartet hast.
Nach der Kohl-Ära wieder eine CDU, in der es demokratisch zugeht. Aber da war ich zu naiv. Die Merkel ist noch schlimmer als Kohl. Dreht sich in ihrer politischen Richtung wie das Fähnlein im Wind, Hauptsache sie gewinnt Wählerstimmen (Stichwort "Energiewende"). Zudem hat sie dem Ruf Deutschlands in der EU durch ihre Industrie-Hörigkeit geschadet und durch ihren der Partei verordneten Linksruck (Stichwort "Wählerstimmen") den Aufstieg der AfD erst ermöglicht. Gleichzeitig mit daher gehen der Abschwung von SPD (selbst schuld) und CDU. Reicht das?
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2220
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Acker1966 » Donnerstag 2. Januar 2020, 17:11

Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 14:18
Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 08:40
:cat:
Yeti hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 00:27


Nee, Hass wirklich nicht. Eher Enttäuschung und Ärger.
Was hat dich so enttäuscht? Also an Merkel und der CDU? Würde mich interessieren was du erwartet hast.
Nach der Kohl-Ära wieder eine CDU, in der es demokratisch zugeht. Aber da war ich zu naiv. Die Merkel ist noch schlimmer als Kohl. Dreht sich in ihrer politischen Richtung wie das Fähnlein im Wind, Hauptsache sie gewinnt Wählerstimmen (Stichwort "Energiewende"). Zudem hat sie dem Ruf Deutschlands in der EU durch ihre Industrie-Hörigkeit geschadet und durch ihren der Partei verordneten Linksruck (Stichwort "Wählerstimmen") den Aufstieg der AfD erst ermöglicht. Gleichzeitig mit daher gehen der Abschwung von SPD (selbst schuld) und CDU. Reicht das?
Nö, ist mir alles viel zu allgemein. Und das die CDU eine Partei der Unternehmer ist, oder andere Klientel schützt ist sie alt wie die CDU selbst.
Linksruck gibt es nicht. Es gibt den Kanzlerwahlverein, der alles tut um den Kanzler zu stellen. Sogar SPD Kröten schlucken. War schon immer so bei der Union.
Entweder bist du völlig naiv oder du bist jemand, der sein Fähnchen in den Wind hängt.

Das Problem bei diesen Merkel raus Parolen ist, dass was danach kommt. AKK? Merz?
Oder AfD?
Das wird keinesfalls lustig. Dann wird es hier, so wie heute in Polen oder Ungarn. Oder schlimmer.
Da ist mir Mutti noch 10mal lieber. Also mir jedenfalls.
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Donnerstag 2. Januar 2020, 17:33

Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 17:11
Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 14:18
Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 08:40
:cat:

Was hat dich so enttäuscht? Also an Merkel und der CDU? Würde mich interessieren was du erwartet hast.
Nach der Kohl-Ära wieder eine CDU, in der es demokratisch zugeht. Aber da war ich zu naiv. Die Merkel ist noch schlimmer als Kohl. Dreht sich in ihrer politischen Richtung wie das Fähnlein im Wind, Hauptsache sie gewinnt Wählerstimmen (Stichwort "Energiewende"). Zudem hat sie dem Ruf Deutschlands in der EU durch ihre Industrie-Hörigkeit geschadet und durch ihren der Partei verordneten Linksruck (Stichwort "Wählerstimmen") den Aufstieg der AfD erst ermöglicht. Gleichzeitig mit daher gehen der Abschwung von SPD (selbst schuld) und CDU. Reicht das?
Nö, ist mir alles viel zu allgemein. Und das die CDU eine Partei der Unternehmer ist, oder andere Klientel schützt ist sie alt wie die CDU selbst.
Linksruck gibt es nicht. Es gibt den Kanzlerwahlverein, der alles tut um den Kanzler zu stellen. Sogar SPD Kröten schlucken. War schon immer so bei der Union.
Fakt ist doch, dass es eine Wählerwanderung von CDU zur AfD gibt. Und warum ist das so? Weil der Gauleiter so charismatisch ist? Wohl kaum. Die Kröten schluckt seit Jahren die SPD (und verleugnet sich dabei sogar immer wieder selbst).
Entweder bist du völlig naiv oder du bist jemand, der sein Fähnchen in den Wind hängt.
Das musst du mir jetzt mal bitte näher erläutern.
Das Problem bei diesen Merkel raus Parolen ist, dass was danach kommt. AKK? Merz?
Oder AfD?
Das wird keinesfalls lustig. Dann wird es hier, so wie heute in Polen oder Ungarn. Oder schlimmer.
Da ist mir Mutti noch 10mal lieber. Also mir jedenfalls.
Wusste gar nicht, dass AKK und Merz in Polen und Ungarn aktiv sind. Aber mal im Ernst. Mit der Argumentation könntest du glatt als CDU-Pressesprecher, oder nein, besser als persönlicher Merkel-Sekretär durchgehen. Man muss also mit der Merkel-Politik zufrieden sein, damit die AfD nicht an die Macht kommt? Ziemlich eigenartige Argumentation. Aber du hast wohl noch nie etwas von den Grünen und/oder Linken gehört? Oder passen die nicht in dein politisches Weltbild?
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Benutzeravatar
Acker1966
Ahnunghaber
Beiträge: 2220
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:16
Wohnort: Wuseum
Lieblingsverein: Juventus Urin
2. Verein: Olympichaos Bieräus

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Acker1966 » Donnerstag 2. Januar 2020, 17:38

Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 17:33
Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 17:11
Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 14:18

Nach der Kohl-Ära wieder eine CDU, in der es demokratisch zugeht. Aber da war ich zu naiv. Die Merkel ist noch schlimmer als Kohl. Dreht sich in ihrer politischen Richtung wie das Fähnlein im Wind, Hauptsache sie gewinnt Wählerstimmen (Stichwort "Energiewende"). Zudem hat sie dem Ruf Deutschlands in der EU durch ihre Industrie-Hörigkeit geschadet und durch ihren der Partei verordneten Linksruck (Stichwort "Wählerstimmen") den Aufstieg der AfD erst ermöglicht. Gleichzeitig mit daher gehen der Abschwung von SPD (selbst schuld) und CDU. Reicht das?
Nö, ist mir alles viel zu allgemein. Und das die CDU eine Partei der Unternehmer ist, oder andere Klientel schützt ist sie alt wie die CDU selbst.
Linksruck gibt es nicht. Es gibt den Kanzlerwahlverein, der alles tut um den Kanzler zu stellen. Sogar SPD Kröten schlucken. War schon immer so bei der Union.
Fakt ist doch, dass es eine Wählerwanderung von CDU zur AfD gibt. Und warum ist das so? Weil der Gauleiter so charismatisch ist? Wohl kaum. Die Kröten schluckt seit Jahren die SPD (und verleugnet sich dabei sogar immer wieder selbst).
Entweder bist du völlig naiv oder du bist jemand, der sein Fähnchen in den Wind hängt.
Das musst du mir jetzt mal bitte näher erläutern.
Das Problem bei diesen Merkel raus Parolen ist, dass was danach kommt. AKK? Merz?
Oder AfD?
Das wird keinesfalls lustig. Dann wird es hier, so wie heute in Polen oder Ungarn. Oder schlimmer.
Da ist mir Mutti noch 10mal lieber. Also mir jedenfalls.
Wusste gar nicht, dass AKK und Merz in Polen und Ungarn aktiv sind. Aber mal im Ernst. Mit der Argumentation könntest du glatt als CDU-Pressesprecher, oder nein, besser als persönlicher Merkel-Sekretär durchgehen. Man muss also mit der Merkel-Politik zufrieden sein, damit die AfD nicht an die Macht kommt? Ziemlich eigenartige Argumentation. Aber du hast wohl noch nie etwas von den Grünen und/oder Linken gehört? Oder passen die nicht in dein politisches Weltbild?
Merkel hatte bei der vorletzten Wahl knapp 40%. Dann kam 2015 und die AfD ohne Lucke.
Merkel hat sich kein bisschen geändert.
Also bist du deswegen sauer?

Grüne und Linke sind hier nicht das Thema
"Es isch, wie es isch, und jetzt isch over"
Wolfgang Schäuble

Benutzeravatar
Yeti
Aina fon di guhdn
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:32
Wohnort: In the eastern part of North Rhine-Westphalia
Lieblingsverein: Schalke (aber nicht das heutige!)
2. Verein: SC Paderborn

Re: Faltenfratze's last strikes

Beitrag von Yeti » Donnerstag 2. Januar 2020, 18:28

Acker1966 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 17:38
Merkel hatte bei der vorletzten Wahl knapp 40%. Dann kam 2015 und die AfD ohne Lucke.
Merkel hat sich kein bisschen geändert.
Also bist du deswegen sauer?
Hölle hat völlig Recht mit dem, was er schreibt. Merkel kann sich nicht ändern. Sie dreht sich seit Jahren wie das Fähnlein im Wind. Und aus diesem Grund geht mir seit genauso vielen Jahren auf den Keks.
Grüne und Linke sind hier nicht das Thema
Du hast doch Alternativen ins Spiel gebracht. Aber das Thema Merkel ist wirklich "ausgelutscht". Belassen wir es dabei.
Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur auf.

Antworten