Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Benutzeravatar
erpie
Schwallerkopp
Beiträge: 4340
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von erpie »

Mehr als dumm gelaufen, oder gar ein whistleblower an der richtigen Stelle?
Ein Lügner wird beim Lügen erwischt: Der Verschwörungsunternehmer Alex Jones wird am Mittwoch während eines Prozesses in Austin, Texas, verhört. Plötzlich legt der gegnerische Anwalt Unterlagen vor, die es laut Jones gar nicht gibt. „Wissen sie woher ich die Textnachrichten habe?“ wird Jones von Mark Bankston, dem Anwalt der Sandy Hook-Eltern, gefragt. „Mister Jones, wussten Sie, dass Ihre Anwälte es vor 12 Tagen vermasselt haben und mir jede Textnachricht, die Sie in den letzten zwei Jahren geschrieben haben, eine vollständige digitale Kopie Ihres gesamten Mobiltelefons, geschickt haben?“, fragte Bankston. Jones bekommt große Augen und atmet schwer. Er weiß nicht mehr was er sagen soll. Dem wohl bekanntesten Verschwörungsideologen der USA geht es an den Kragen.
https://www.belltower.news/meineid-alex ... en-136331/
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Weil das Denken so schwierig ist, urteilt man lieber.
(Sandor Márai)
Gruß
erpie
Heinz B.
Urgestein
Beiträge: 5079
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Stadt der 200 Quellen
Lieblingsverein: Bierfreunde Buer e. V.

Re: Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von Heinz B. »

Bin mal gespannt, ob die Amis auch die Mutter aller Lügen, sorry, den Vater aller Lügen, das Trumpeltier, endlich vor Gericht stellen.
Menschen, die keine Ironie verstehen, finde ich super.
Benutzeravatar
GaviaoDF
Lichtgestalt
Beiträge: 1395
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:09

Re: Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von GaviaoDF »

Heinz B. hat geschrieben: Freitag 5. August 2022, 18:04 Bin mal gespannt, ob die Amis auch die Mutter aller Lügen, sorry, den Vater aller Lügen, das Trumpeltier, endlich vor Gericht stellen.
Es geht gaanz langsam in die Richtung. So ein Fall muss 150%ig sattelfest sein (d.h. was für ein Klagepunkt hat Chancen auf Erfolg, etc.)...und dazu kommt noch die Frage, ob die jemals 12 unbefangene Leute für eine Jury zusammen bekommen.
"Klar. Ich hätte das selber machen können (in die Politik zu gehen), aber dazu fehlte mir bisweilen im Leben der Mut, die Egomanie, die Zeit u. auch Vitamin B."

Quelle: Wer wohl?
Benutzeravatar
GaviaoDF
Lichtgestalt
Beiträge: 1395
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:09

Re: Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von GaviaoDF »

erpie hat geschrieben: Freitag 5. August 2022, 10:08 Mehr als dumm gelaufen, oder gar ein whistleblower an der richtigen Stelle?
Ein Lügner wird beim Lügen erwischt: Der Verschwörungsunternehmer Alex Jones wird am Mittwoch während eines Prozesses in Austin, Texas, verhört. Plötzlich legt der gegnerische Anwalt Unterlagen vor, die es laut Jones gar nicht gibt. „Wissen sie woher ich die Textnachrichten habe?“ wird Jones von Mark Bankston, dem Anwalt der Sandy Hook-Eltern, gefragt. „Mister Jones, wussten Sie, dass Ihre Anwälte es vor 12 Tagen vermasselt haben und mir jede Textnachricht, die Sie in den letzten zwei Jahren geschrieben haben, eine vollständige digitale Kopie Ihres gesamten Mobiltelefons, geschickt haben?“, fragte Bankston. Jones bekommt große Augen und atmet schwer. Er weiß nicht mehr was er sagen soll. Dem wohl bekanntesten Verschwörungsideologen der USA geht es an den Kragen.
https://www.belltower.news/meineid-alex ... en-136331/
Wie das mit Bauerfängern so ist - man leistet sich selten das Kostspieligste. Davon abgesehen ist Alex Jones nicht gerade die hellste Leuchte im Lampengeschäft. Seine Klientel ist allerdings noch dümmer, ergo....

So als kleiner, unerwarteter Seiteneffekt: Aufgrund dieses kleinen Puuhpuuhs kommt anscheinend die Jan-6 Kommission jetzt an diese ganzen Textnachrichten ran. Upsie.
"Klar. Ich hätte das selber machen können (in die Politik zu gehen), aber dazu fehlte mir bisweilen im Leben der Mut, die Egomanie, die Zeit u. auch Vitamin B."

Quelle: Wer wohl?
Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 5609
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43
Wohnort: Unweit vom Weserstadion
Lieblingsverein: Der unvergleichliche SV Werder Bremen
2. Verein: SVA Delmenhorst

Re: Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von Atlan »

GaviaoDF hat geschrieben: Freitag 5. August 2022, 18:18 ...und dazu kommt noch die Frage, ob die jemals 12 unbefangene Leute für eine Jury zusammen bekommen.
Das wird wohl der entscheidende Punkt sein/werden... Und woran es mMn dann scheitert.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Die Freiheit ist anstrengend, unbequem und fordernd. Sie ist schwer zu erringen und noch schwerer zu erhalten. Sie ist keine Selbstverständlichkeit, auch wenn die Glücklichen unter uns sie als solche empfinden.
Perry Rhodan, fiktiver Weltraumheld
Benutzeravatar
erpie
Schwallerkopp
Beiträge: 4340
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Ein Lügner wird beim Lügen erwischt

Beitrag von erpie »

Eigentlich nur noch lächerlich der Haufen...
Im Foyer vor dem großen Hauptsaal der Halle in Dallas war ein Käfig aufgebaut. In diesem saß ein Schauspieler, der unablässig weinte. Die Idee war, dass er einen der Männer darstellte, die am 6. Januar 2021 das Kapitol gestürmt haben. Nun weine er, weil die Justiz ungerechterweise gegen ihn vorgehe. Als Marjorie Taylor Greene dieses Ein-Personen-Kammerspiels gewahr wurde, ging sie in den Käfig und tröstete den Mann, ganz so, als leide dieser wirklich. Manche der umstehenden Besucher der Konferenz begannen daraufhin, lautstark zu beten.
https://www.sueddeutsche.de/politik/tru ... -1.5635097
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Weil das Denken so schwierig ist, urteilt man lieber.
(Sandor Márai)
Gruß
erpie