Frage zu Schaub zum HSV

Antworten
Benutzeravatar
Ralleri
Forumsfroint
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:24
Wohnort: 44141 Dortmund

Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von Ralleri » Sonntag 12. Januar 2020, 00:20

wen würde / wird der ersetzen?

Benutzeravatar
Nightknight
Forumsfroint
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 5. Mai 2019, 13:45
Lieblingsverein: 1. FCN

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von Nightknight » Sonntag 12. Januar 2020, 15:38

glaube eher er kommt für die breite, sah die saison noch etwas unglücklich aus.

Benutzeravatar
IjonT
Forumsfroint
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 10:44
Wohnort: Laatzen

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von IjonT » Montag 13. Januar 2020, 15:30

Der kommt für die Breite. Jatta war nicht immer konstant, ist aber oft der einzige gute reine Außenbahner, da Narey leider mal so, und meistens mal so nicht so ist. Im Moment ist er bis März zudem als RV wichtig. Die rechte Seite war zuletzt nach Vagnomanns Ausfalls (seitdem tut sich der HSV auch schwer) ein Problem. Geht Narey offensiv, wackelte es hinten, bleib Narey defensiv, kam nicht genug, weil der geweilige Vordermann abfiel. Narey/Jatta wiederum passte auch nicht so recht, zudem war Jatta oft links. Harnik als Außerspieler ist auch in der zweiten zu wenig Tempo. Jairo ist leider nur noch ein Schatten seiner großen Zeiten und wäre bei Aufstieg so überhaupt keine Option.

Kittel konstant außen ist Verschwendung. Ich hoffe, dass auch Hecking einsieht, das Hunt einfach für 90 Minuten die Dynamik fehlt und genialen Auftritten oft zu lange Auszeiten folgen. Hunt ist mit seiner Schusstechnik eher für mich ein Joker, wenn die Gegner aufgrund der Intensität langsamer wird und er dadurch dann Vorteile hat. Spannend ist, dass Schaub und Kittel auf dem Feld dynamisch im Spiel die Positionen tauschen können, weil beide Außen, 10, 8 und sogar hängende 9 können und ich denke, dass ist der Grund, warum er kommt. Solche Überraschungsmomente fehelten zuletzt und ließen das Angriffspiel berechenbarer werden. Hinterseer, wenn er auch lauffreudiger als Lasogga ist, zustellen, zusehen, das die schnellen Leute bei Jatta sind und ihn den Raum nehmen und schon war das HSV Spiel oft zahnlos.

Von daher dürften alle Offensiven, wenn es läuft, Punkten, aber ggf. wird es recht viel schwieriger, einen richtigen Kracher zu haben, der den Preis rechtfertig. Von daher sind für mich Preis Leistungsieger dann Dudziak, Fein und immer noch Jatta.

Was reitet aber Köln, Schaub herzugeben???????
Es gibt zwei Arten, dem Untergang zu begegnen:
In Panik schreiend rumzulaufen...
oder sich die beste Flasche Champus, die sich auftreiben lässt, zu besorgen und die Show zu genießen...

Fan vom Verein, wo man sich immer fragt, warum man Fan ist.

McGi87
Forumsfroint
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 11:52
Lieblingsverein: HSV
2. Verein: Barca

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von McGi87 » Montag 13. Januar 2020, 16:30

Gisdol ist halt im Herzen immer noch HSVer & gibt ihn deshalb gerne ab..

Zur Mannschaft & Taktik finde ich deine Analyse sehr treffend & ich würde mir wünschen, dass Hecking die meisten Erwägungen auch so umsetzen würde (insbes. Hunt ausschließlich als Joker). Hoffmann peilt ja anscheinend 2024 den Meistertitel an...wird ja auch mal wieder Zeit.. :smile: :smile:

Zu den Managerpreisen kann ich nix sagen, da ich dort in der 2.Liga nicht aktiv bin

Benutzeravatar
IjonT
Forumsfroint
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 10:44
Wohnort: Laatzen

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von IjonT » Montag 13. Januar 2020, 17:32

Na, ja, er will nur auf Augenhöhe mit Vereinen wie Gladbach, Schalke und Frankfurt sein und wieder um die vorderen 5 Plätze mitspielen können. Und hat immerhin zugegeben, dass es ambitioniert ist. Aber an sich missfällt es mir. Wer nach härteren Zeiten zu vorschnell wieder von vorne träumt ist in der Regel schnell gefallen (Köln, Stuttgart und wenn sie nicht die Kurve kriegen, eventuell Bremen). Aufstieg, gesichertes Mittelfeld und dann konsequenter Aufbau der Jugend und Scoutingarbeit/Konzeption. Sollte der Logistikedelfan irgendwann doch meinen, seine Mio unbedingt in Beine zu investieren, dann bitte in eine führende Jugendakademie und ein Kooperationsnetwork mit kleineren Vereinen in D und Europa (ein bißchen nach RB Vorbild), wie es in übrigen vor Jahren (sogar noch mit Hoffmann) mal angedacht war. Das dauert sicher Jahre, aber daraus resultiert dann hoffentlich eine nachhaltige Stärke. Wenn ich schon Analyse und Wünsche bringe.

Aber um nicht ganz Off Topic zu gehen:
Für den kicker würde ich, wie geschrieben, Schaub mit 0,8 Mio nicht nehmen, zumal die Passgeber dahinter von der höheren Variabilität profitieren. Und außerdem muss man beim HSV, auch wenn ich guten Mutes bin, dass es mit dieser Elf und dem Trainer nicht so kommen wird, immer den Fall eines Totalzusammenbruchs vor Augen haben. Daher würde ich dann 0,8 in nicht HSV Beine investieren, außer ich habe keine. Und dann, s.o.

Real hat der HSV aber einen guten Deal gemacht und das mit Gisdol kann man auch so ausdrücken, ja... :wink:
Es gibt zwei Arten, dem Untergang zu begegnen:
In Panik schreiend rumzulaufen...
oder sich die beste Flasche Champus, die sich auftreiben lässt, zu besorgen und die Show zu genießen...

Fan vom Verein, wo man sich immer fragt, warum man Fan ist.

ivox
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 23:07

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von ivox » Mittwoch 15. Januar 2020, 18:51

Nur, um sicher zu gehen, Fein spielt dahinter (6er) und ist durch den Schaub-Wechel nicht "betroffen"?

Benutzeravatar
IjonT
Forumsfroint
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 10:44
Wohnort: Laatzen

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von IjonT » Donnerstag 16. Januar 2020, 11:02

ivox hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 18:51
Nur, um sicher zu gehen, Fein spielt dahinter (6er) und ist durch den Schaub-Wechel nicht "betroffen"?
Das kann man fast sicher sagen. Fein ist auf der 6 bis 8 zu sehen, Schaub ist außen bis zentral offensiv. Und Fein ist sehr safe, was die Spielzeit angeht. Nicht umsonst hat Bayern mit ihm verlängert, ich denke (und hoffe), dass maximale, was bei ihm für den HSV machbar ist, ist, dass im Aufstiegsfalle die Leihe um ein Jahr verlängert wird, um ihn an der Buli Luft auf den Sprung in den Bayernkader vorzubereiten. Sein Konkurrenten sind im Kader Kinsombi, der aber deutlich mehr über die Wucht kommt (und im Zweifel auch eher mit Dudziak rotieren wird) und Jung, der aber eigentlich nur bei Verletzung oder absoluten Defensivtaktiken in Frage kommt, weil er einfach spielerisch (mindestens) eine Schublade unter Fein im Qualitätsregal zu suchen ist und auch vom Spielverständnis mehr ein vorgezogener IV ist, wohingegen Fein eher alternativ den 8er oder zur Not auch 10er bedient.
Es gibt zwei Arten, dem Untergang zu begegnen:
In Panik schreiend rumzulaufen...
oder sich die beste Flasche Champus, die sich auftreiben lässt, zu besorgen und die Show zu genießen...

Fan vom Verein, wo man sich immer fragt, warum man Fan ist.

ivox
Seiteinigerzeitmitleser
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 23:07

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von ivox » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:06

Danke Dir für die ausführliche Antwort! Dann war es ja richtig, Fein zu kaufen. :grin:

Benutzeravatar
Ralleri
Forumsfroint
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 26. April 2019, 23:24
Wohnort: 44141 Dortmund

Re: Frage zu Schaub zum HSV

Beitrag von Ralleri » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:37

Von mir auch vielen Dank, IjonT.

Werde somit Fein und Kittel behalten.

Antworten