Klinsmann als Trainer zum Club?

Antworten
Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von JAF99 » Dienstag 28. Juli 2020, 19:22

Was haltet ihr davon? Seine Reputation hat ja duch die Station in Berlin etwas gelitten. Das wäre eine gute Gelelegenheit, diese wieder ordentlich aufzupolieren.

Aber ob er sich die zweite Liga ohne Aufstiegsgarantie antun will? Zudem werden ihm in der Konstellation mit Hecking kaum Kompetenzen eingeräumt werden, wie er sie in Berlin wohl forderte. Dazu sollte man sich in Nürnberg genau überlegen, ob man so tief in die Tasche greifen will (er würde ja auch wieder seinen gesamten Stab mitbringen) und ob der Weltmeister von 1990 überhaupt ins Anforderungsprofil passt. Also mir würde es gefallen, wenn es klappen sollte, weil das die stärkste Zweite Liga aller Zeiten und der Welt natürlich noch interessanter machen würde, aber ich denke, da müssen noch einige Hürden genommen werden.
:smokingjoint:

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3387
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Depp72 » Dienstag 28. Juli 2020, 19:31

Reales Gerücht, oder willst du Kroaten-Liebchen mir grad einen Herzkasper.......?
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von JAF99 » Dienstag 28. Juli 2020, 19:37

Depp72 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:31
Reales Gerücht, oder willst du Kroaten-Liebchen mir grad einen Herzkasper.......?
naja, ich mache mir halt Gedanken. Ihr sucht einen Trainer, Neururer habe ich ausgeschlossen und Klinsmann ist auf dem Markt. Ist doch naheliegend.
:smokingjoint:

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3387
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Depp72 » Dienstag 28. Juli 2020, 19:53

JAF99 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:37
Ihr sucht einen Trainer, Neururer habe ich ausgeschlossen und Klinsmann ist auf dem Markt. Ist doch naheliegend.

Waaaaaaaaatt......ihr??????.......ich till aus..............................
Ich verklag dich, wenn du mich noch mal mit dem Glubb oder dem blonden Bäckerselbstopotimierermaniac in Verbindung bringst. Dein Beitrag ist gemeldet! Betrachte dich als gelöscht, kroatischer Kriegstreiber.

Gruß

Meik
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 3553
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Atlan » Dienstag 28. Juli 2020, 20:41

JAF99 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:22
Was haltet ihr davon? Seine Reputation hat ja duch die Station in Berlin etwas gelitten. Das wäre eine gute Gelelegenheit, diese wieder ordentlich aufzupolieren.

Aber ob er sich die zweite Liga ohne Aufstiegsgarantie antun will? Zudem werden ihm in der Konstellation mit Hecking kaum Kompetenzen eingeräumt werden, wie er sie in Berlin wohl forderte. Dazu sollte man sich in Nürnberg genau überlegen, ob man so tief in die Tasche greifen will (er würde ja auch wieder seinen gesamten Stab mitbringen) und ob der Weltmeister von 1990 überhaupt ins Anforderungsprofil passt. Also mir würde es gefallen, wenn es klappen sollte, weil das die stärkste Zweite Liga aller Zeiten und der Welt natürlich noch interessanter machen würde, aber ich denke, da müssen noch einige Hürden genommen werden.
Eigentlich hast du ja schon beschrieben, warum der Glubb mindestens eine Nummer zu groß für den Sommermärchentrainer ist. :angel:
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Benutzeravatar
Depp72
Schwallerkopp
Beiträge: 3387
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 19:00

Klinsmann raus!

Beitrag von Depp72 » Dienstag 28. Juli 2020, 22:21

Egal wann, warum und wo!

Musste mal erwähnt werden.


Ante Depic72
Von uns die Arbeit, von Gott den Segen.

https://www.youtube.com/watch?v=0pJcQIKD-wY

Benutzeravatar
Meikinho
Site Admin
Beiträge: 1665
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:05
Wohnort: Bielefeld
Lieblingsverein: Der Meister ist immer und überall
2. Verein: Lucien Favre

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Meikinho » Dienstag 28. Juli 2020, 22:43

Depp72 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:53

Waaaaaaaaatt......ihr??????.......ich till aus..............................
Ich verklag dich, wenn du mich noch mal mit dem Glubb oder dem blonden Bäckerselbstopotimierermaniac in Verbindung bringst. Dein Beitrag ist gemeldet! Betrachte dich als gelöscht, kroatischer Kriegstreiber.

Gruß

Meik
Glubb hin oder her, können die nicht warten bis Wagner gehen muss??? Der Weg ist das Ziel!!! Mit der Landesbürgschaft muss da was gehen...

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von JAF99 » Dienstag 28. Juli 2020, 23:55

Depp72 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:53
JAF99 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:37
Ihr sucht einen Trainer, Neururer habe ich ausgeschlossen und Klinsmann ist auf dem Markt. Ist doch naheliegend.

Waaaaaaaaatt......ihr??????.......ich till aus..............................
Ich verklag dich, wenn du mich noch mal mit dem Glubb oder dem blonden Bäckerselbstopotimierermaniac in Verbindung bringst. Dein Beitrag ist gemeldet! Betrachte dich als gelöscht, kroatischer Kriegstreiber.

Gruß

Meik
Dann bist Du wohl gar kein glubberer. Ich auch nicht. Aber eine Schande ist das ja nun auch wieder nicht.
:smokingjoint:

Benutzeravatar
superzarate
Forumsfroint
Beiträge: 164
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:17
Wohnort: @localhorst
Lieblingsverein: Wiehremer Wünschelrutenwanderer
Kontaktdaten:

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von superzarate » Mittwoch 29. Juli 2020, 16:23

Dr Klinsi is mir zu gewollt eso und gleichzeitig zu ..ähm...erfolglos.?!?
Der Dialekt tut sein übriges das mir schlecht wird .. passiert mir hier auch wo ich lebe regelmäßig.

Angeblich wird es Grammozis was ich nicht schlecht finden würde, denn: dordiedor wir immer seinen schützenden Hände über ihn halten.
Desdewesche, Heil Dieter'n' Grethlein.
Der Glubb ist tot - Lang lebe der Glubb!
Support your local Honk!

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von JAF99 » Mittwoch 29. Juli 2020, 18:31

superzarate hat geschrieben:
Mittwoch 29. Juli 2020, 16:23
Dr Klinsi is mir zu gewollt eso und gleichzeitig zu ..ähm...erfolglos.?!?
Der Dialekt tut sein übriges das mir schlecht wird .. passiert mir hier auch wo ich lebe regelmäßig.

Angeblich wird es Grammozis was ich nicht schlecht finden würde, denn: dordiedor wir immer seinen schützenden Hände über ihn halten.
Desdewesche, Heil Dieter'n' Grethlein.
Finde Grammozis auch sehr naheliegend. Der Darmstädter Kader ist meiner Meinung nach auch eigentlich schwächer als Platz 5. Das war sehr ordentlich und bei euch hat er auch erst mal nicht den Megadruck.

Hecking sagte nur immer, dass er etwas eigenes im Kopf hat. Deswegen kam mir die Idee, es könnte vielleicht Klinsmann sein.
:smokingjoint:

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Harry-Tony » Donnerstag 30. Juli 2020, 17:00

Klauß "hat das Rennen gemacht"!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Benutzeravatar
JAF99
Lichtgestalt
Beiträge: 1217
Registriert: Freitag 26. April 2019, 17:23

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von JAF99 » Donnerstag 30. Juli 2020, 20:35

Harry-Tony hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 17:00
Klauß "hat das Rennen gemacht"!
weniger prominent aber eventuell die bessere Wahl. Zudem günstiger.
:smokingjoint:

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Harry-Tony » Freitag 31. Juli 2020, 12:40

JAF99 hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 20:35
Harry-Tony hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 17:00
Klauß "hat das Rennen gemacht"!
weniger prominent aber eventuell die bessere Wahl. Zudem günstiger.
Ja, und Jahrgangsbester beim Trainerlehrgang.
Überhaupt hat man den Eindruck, dass die guten Trainer "immer
jünger werden"!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 3553
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Atlan » Freitag 31. Juli 2020, 20:12

Harry-Tony hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 12:40
JAF99 hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 20:35
Harry-Tony hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 17:00
Klauß "hat das Rennen gemacht"!
weniger prominent aber eventuell die bessere Wahl. Zudem günstiger.
Ja, und Jahrgangsbester beim Trainerlehrgang.
Überhaupt hat man den Eindruck, dass die guten Trainer "immer
jünger werden"!
Ich kenne Klauß nicht...
Aber dein letzter Satz: Vielleicht liegt es daran, dass die jungen Trainer noch nicht gezeigt haben, dass sie auch noch viel in der Praxis lernen müssen? Wie man bei Florian Kohfeldt gesehen hat, aufs höchste gelobt und dann eine sehr derbe Bruchlandung ganz kurz vor dem Abgrund.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Harry-Tony » Samstag 1. August 2020, 15:44

Naja, ich stamme ja auch noch aus der Lattek/Weisweiler/Rekakles-Zeit und da waren
gefühlt die Trainer immer schon "alte Säcke".
Heute hat man eben das Gefühl, dass die eben schon ab Mitte 30zig gut dabei sind.
Kohlfeldt hatte Mal eine schlechte Saison dazwischen, passiert, ist denen damals
auch passiert.
Selbst der "Weltbeste Trainer" war mit Dortmund Mal am 18. Spieltag eben
auf diesem Platz und wenn er da nicht gesagt hätte im Sommer zu gehen,wäre
Dortmund ganz sicher abgestiegen.
Du kannst als Trainer nun Mal nicht mehr von deinen Spielern verlangen, als Sie bereit sind zu geben
und Sie können.
Das gilt natürlich für jeden Trainer unabhängig vom Alter.
Bielefeld z.B. ist damals mit Th.v. Heesen aufgestiegen, weil die Mannschaft das wollte.
Als Trainer hatte der keinerlei Erfahrung und hat darum jeden Spieler so trainieren lassen,
wie das Jeder wollte.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Benutzeravatar
Dede_17
Vizemeister
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 20. September 2019, 19:55
Wohnort: Köln
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Dede_17 » Sonntag 2. August 2020, 08:21

Harry-Tony hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 15:44
selbst der "Weltbeste Trainer" war mit Dortmund Mal am 18. Spieltag eben
auf diesem Platz und wenn er da nicht gesagt hätte im Sommer zu gehen,wäre
Dortmund ganz sicher abgestiegen.
Was für ne dumme Aussage. Als Klopp seinen Rücktritt nach dem Gladbachspiel (28.Spieltag) ankündigte hatte der BVB auf Platz 10 6 Punkte Vorsprung auf den 16ten Paderborn. In den restlichen 6 Spielen hatte man 4 Heimspiele gegen Paderborn, SGE, Hertha und SVW. Wenn man keine Ahnung hat........
Das Leben ist zum Lachen da drum nehm ich Psychopharmaka

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 360
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von delmember » Sonntag 2. August 2020, 11:37

JAF99 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 19:22
Was haltet ihr davon? Seine Reputation hat ja duch die Station in Berlin etwas gelitten. Das wäre eine gute Gelelegenheit, diese wieder ordentlich aufzupolieren.

Aber ob er sich die zweite Liga ohne Aufstiegsgarantie antun will? Zudem werden ihm in der Konstellation mit Hecking kaum Kompetenzen eingeräumt werden, wie er sie in Berlin wohl forderte. Dazu sollte man sich in Nürnberg genau überlegen, ob man so tief in die Tasche greifen will (er würde ja auch wieder seinen gesamten Stab mitbringen) und ob der Weltmeister von 1990 überhaupt ins Anforderungsprofil passt. Also mir würde es gefallen, wenn es klappen sollte, weil das die stärkste Zweite Liga aller Zeiten und der Welt natürlich noch interessanter machen würde, aber ich denke, da müssen noch einige Hürden genommen werden.
Grundsätzlich halte ich da gar nichts von.Klinsmann ist durch seinen Abgang in Berlin für Deutschland verbrannt :!:

Harry-Tony
Lichtgestalt
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 29. April 2019, 17:31

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Harry-Tony » Sonntag 2. August 2020, 12:21

Dede_17 hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 08:21
Harry-Tony hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 15:44
selbst der "Weltbeste Trainer" war mit Dortmund Mal am 18. Spieltag eben
auf diesem Platz und wenn er da nicht gesagt hätte im Sommer zu gehen,wäre
Dortmund ganz sicher abgestiegen.
Was für ne dumme Aussage. Als Klopp seinen Rücktritt nach dem Gladbachspiel (28.Spieltag) ankündigte hatte der BVB auf Platz 10 6 Punkte Vorsprung auf den 16ten Paderborn. In den restlichen 6 Spielen hatte man 4 Heimspiele gegen Paderborn, SGE, Hertha und SVW. Wenn man keine Ahnung hat........
Sorry, aber hast du "Echte Liebe" nicht gelesen ?
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A. E.

Benutzeravatar
Dede_17
Vizemeister
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 20. September 2019, 19:55
Wohnort: Köln
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Dede_17 » Sonntag 2. August 2020, 14:24

Harry-Tony hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 12:21
Dede_17 hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 08:21
Harry-Tony hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 15:44
selbst der "Weltbeste Trainer" war mit Dortmund Mal am 18. Spieltag eben
auf diesem Platz und wenn er da nicht gesagt hätte im Sommer zu gehen,wäre
Dortmund ganz sicher abgestiegen.
Was für ne dumme Aussage. Als Klopp seinen Rücktritt nach dem Gladbachspiel (28.Spieltag) ankündigte hatte der BVB auf Platz 10 6 Punkte Vorsprung auf den 16ten Paderborn. In den restlichen 6 Spielen hatte man 4 Heimspiele gegen Paderborn, SGE, Hertha und SVW. Wenn man keine Ahnung hat........
Sorry, aber hast du "Echte Liebe" nicht gelesen ?
Sorry, nein, ich habe aber alle Spiele gesehen. Es gab viele Gründe, warum wir auf Platz 18 waren und die Fakten habe ich dir oben genannt.

Als ob der nach dem Leverkusenspiel intern (inkl. allen Spielern) verkündet hätte, er hört im Sommer auf......
Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Schwachsinnsaussage in dem Buch steht als Zitat von Watzke oder Klopp....bei Watzke wäre es mir auch egal.....
Das Leben ist zum Lachen da drum nehm ich Psychopharmaka

Benutzeravatar
Dede_17
Vizemeister
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 20. September 2019, 19:55
Wohnort: Köln
Lieblingsverein: BVB
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Klinsmann als Trainer zum Club?

Beitrag von Dede_17 » Montag 3. August 2020, 19:26

Harry-Tony hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 12:21
Dede_17 hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 08:21
Harry-Tony hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 15:44
selbst der "Weltbeste Trainer" war mit Dortmund Mal am 18. Spieltag eben
auf diesem Platz und wenn er da nicht gesagt hätte im Sommer zu gehen,wäre
Dortmund ganz sicher abgestiegen.
Was für ne dumme Aussage. Als Klopp seinen Rücktritt nach dem Gladbachspiel (28.Spieltag) ankündigte hatte der BVB auf Platz 10 6 Punkte Vorsprung auf den 16ten Paderborn. In den restlichen 6 Spielen hatte man 4 Heimspiele gegen Paderborn, SGE, Hertha und SVW. Wenn man keine Ahnung hat........
Sorry, aber hast du "Echte Liebe" nicht gelesen ?
Na wat denn nu?
Wo bleiben die Beweise / Argumente, dass der BVB "ganz sicher" abgestiegen wäre, wenn Klopp nicht seinen Rücktritt verkündet hätte???
Das Leben ist zum Lachen da drum nehm ich Psychopharmaka

Antworten