SV Atlas Delmenhorst

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Samstag 14. März 2020, 07:33


Benutzeravatar
Pk-hh
Vizemeister
Beiträge: 612
Registriert: Freitag 26. April 2019, 19:51
Wohnort: Hamburg
Lieblingsverein: Nur der HSV!!!
2. Verein: Nächster Gegner von Werder...;-)))

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von Pk-hh » Samstag 23. Mai 2020, 12:11

Voraussetzung für den Aufstieg, ist, dass ein bewilligter Antrag auf Zulassung vorliegt. Dafür muss bei Atlas noch einiges passieren. Das 1931 erbaute und 1951 wiedereröffnete städtische Stadion an der Düsternortstraße (Kapazität: einst 12 000, jetzt 5000) ist trotz Renovierungen in 1976 und 1987 in die Jahre gekommen und müsste modernisiert werden – ansonsten würde Atlas keine Lizenz erhalten.

Dazu gehört die Schaffung eines abgetrennten Gästeblocks samt Toiletten, eigenem Eingang und Catering. Die Lautsprecheranlage bedarf ebenfalls einer Überholung. „Auch der Innenraum muss abgesichert werden“ sagt Sportvorstand Bastian Fuhrken: „Bisher haben wir nur Werbebanner auf Planen am Handlauf, diese müssen durch feste Banden, die bis zu Boden reichen, ersetzt werden.“

Bei der Frage des Flutlichts würde Atlas – genau wie der VfB Oldenburg im Marschwegstadion – eine befristete Ausnahmegenehmigung erhalten. „Die Stadt hat aber schon viel gemacht“, sagt Fuhrken. Am kommenden Montag treffen sich die Verantwortlichen des Vereins mit der Stadt, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

„In der Regionalliga werden wir mit einer Kapazität von 5000 Zuschauern arbeiten“, erklärt Fuhrken: „Würden wir mehr Zuschauer zulassen, würden wir auf Grundlage der Versammlungsstättenverordnung noch weiterreichende Sicherheitsmaßnahmen in Angriff nehmen müssen, die natürlich auch teurer werden.“ Eine Gesamtsumme für die Umrüstung kann noch nicht benannt werden. Bis 14 Tage vor dem ersten Spiel muss der Umbau vollendet sein.
Wohl Aufsteiger wg. Abbruch der Regionalliga Nord.

Ediths Quelle: https://www.nwzonline.de/fussball/delme ... 70966.html

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Samstag 23. Mai 2020, 13:05

Pk-hh hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 12:11
Voraussetzung für den Aufstieg, ist, dass ein bewilligter Antrag auf Zulassung vorliegt. Dafür muss bei Atlas noch einiges passieren. Das 1931 erbaute und 1951 wiedereröffnete städtische Stadion an der Düsternortstraße (Kapazität: einst 12 000, jetzt 5000) ist trotz Renovierungen in 1976 und 1987 in die Jahre gekommen und müsste modernisiert werden – ansonsten würde Atlas keine Lizenz erhalten.

Dazu gehört die Schaffung eines abgetrennten Gästeblocks samt Toiletten, eigenem Eingang und Catering. Die Lautsprecheranlage bedarf ebenfalls einer Überholung. „Auch der Innenraum muss abgesichert werden“ sagt Sportvorstand Bastian Fuhrken: „Bisher haben wir nur Werbebanner auf Planen am Handlauf, diese müssen durch feste Banden, die bis zu Boden reichen, ersetzt werden.“

Bei der Frage des Flutlichts würde Atlas – genau wie der VfB Oldenburg im Marschwegstadion – eine befristete Ausnahmegenehmigung erhalten. „Die Stadt hat aber schon viel gemacht“, sagt Fuhrken. Am kommenden Montag treffen sich die Verantwortlichen des Vereins mit der Stadt, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

„In der Regionalliga werden wir mit einer Kapazität von 5000 Zuschauern arbeiten“, erklärt Fuhrken: „Würden wir mehr Zuschauer zulassen, würden wir auf Grundlage der Versammlungsstättenverordnung noch weiterreichende Sicherheitsmaßnahmen in Angriff nehmen müssen, die natürlich auch teurer werden.“ Eine Gesamtsumme für die Umrüstung kann noch nicht benannt werden. Bis 14 Tage vor dem ersten Spiel muss der Umbau vollendet sein.
Wohl Aufsteiger wg. Abbruch der Regionalliga Nord.

Ediths Quelle: https://www.nwzonline.de/fussball/delme ... 70966.html
So schaut es wohl aus.Niemand,mich eingeschlossen hätte gedacht das man nach der Neugründung 2012 8 Aufstiege erleben darf.In der Regionalliga wird es darum gehen mitzspielen und möglichst den Klassenerhalt zu sichern.Was aber nicht klappen wird und der SVA erstmalig absteigen wird.

Aber Scheiß drauf,ich freue mich auf das Abenteuer Kreisliga Nord 2020/2021.Und sollte sich jemand Gedanken um ein Auswärtsspiel machen,nur zu.Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen :welcomewave:

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 2744
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von Atlan » Samstag 23. Mai 2020, 14:31

delmember hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 13:05
Aber Scheiß drauf,ich freue mich auf das Abenteuer Kreisliga Nord 2020/2021.Und sollte sich jemand Gedanken um ein Auswärtsspiel machen,nur zu.Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen :welcomewave:
Ich hoffe doch, dass Atlas 20/21 nicht in der Kreisliga spielt... :wink:
Schon klar, dass du die Regionalliga Nord meintest.
Das würde mich auch freuen und ich würde, wenn Corona es zulässt, sicher öfter im Stadion sein.
In der Viertklassigkeit erwarten Atlas Derbys mit dem VfB Oldenburg, dem SSV Jeddeloh und dem BSV Rehden und Duelle mit den Nachwuchsteams von Werder Bremen, dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli. „Das wäre Wahnsinn“, sagt Engelbart. Die Regionalliga wird voraussichtlich aus 22 Mannschaften bestehen; eine herkömmliche Doppelrunde ist kaum möglich, die wahrscheinlichste Lösung ist eine Einfachrunde mit anschließenden Playoffs. Dass auf Atlas im Aufstiegsfall nicht nur sportlich, sondern auch finanziell eine nie dagewesene Herausforderung zukommt, ist allen klar. „Wir haben immer gesagt, dass wir es durchziehen, auch wenn es teuer wird“, sagt Engelbart.
https://www.svatlas.de/Artikel/29540/Saison-vor-Abbruch
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Samstag 23. Mai 2020, 17:48

Du hast gut aufgepasst.Ich meinte natürlich die Regionalliga Nord.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 2744
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von Atlan » Samstag 23. Mai 2020, 21:11

delmember hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 17:48
Du hast gut aufgepasst.Ich meinte natürlich die Regionalliga Nord.
Für manche User hier, passe ich zu gut auf... :wink: Es ist aber nie böse gemeint.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Montag 25. Mai 2020, 10:43

Der Norddeutsche Fußball-Verband hat seine Ankündigung wahr gemacht, den Weg des SV Atlas in die Regionalliga frei zu machen. Am Freitag beschloss der Vorstand, fünf Neulinge aus den Oberligen zulassen zu wollen, damit wäre Atlas als Zweiter der Oberliga Niedersachsen ohne Relegation Regionalligist. Der Antrag der Verbandsführung, der unter anderem diese Regelung vorsieht, soll der einzige sein, der den Regionalligisten beim Verbandstag Ende Juni zur Abstimmung vorgeschlagen wird. Die Regionalliga würde damit auf 22 Mannschaften wachsen. „Der Spielausschuss berät in den kommenden Wochen über die Durchführung der Liga und wird verschiedene Modelle zur Diskussion vorlegen“, teilte der Verband mit. Außerdem will der Vorstand den VfB Lübeck zum Drittliga-Aufsteiger erklären, obwohl die Clubs mit knapper Mehrheit dafür gestimmt hatten, den Tabellenführer in einem Entscheidungsspiel gegen Verfolger VfL Wolfsburg II antreten zu lassen.

Für die Rückkehr des Delmenhorster Fußballs in die Viertklassigkeit nach 21 Jahren braucht es jetzt noch das Votum der Vereine – und zwar gleich doppelt. Die Regionalligisten müssen den zusätzlichen Aufsteigern zustimmen, außerdem müssen die niedersächsischen Clubs auf ihrem Verbandstag am 27. Juni den Antrag billigen, dass die Saison 2019/20 abgebrochen und gewertet wird. Am positiven Ausgang beider Abstimmungen gibt es nach vorherigen Umfragen allerdings kaum noch einen Zweifel.

© 2020 SV Atlas Delmenhorst e.V.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Dienstag 23. Juni 2020, 10:04

Nun wo unterhalb der 3. Liga wenig bis gar nicht auf dem Platz passiert starte ich an dieser Stelle die Vorbereitung auf die neue Saison und führe die Kategorie "Was bisher geschah" ein.

In der Vergangenheit wurde intern immer mal wieder über das Städtische Stadion diskutiert,um es vorweg zu nehmen.Es muss einiges erneuert und hinzugebaut werden.So wie es aktuell aussieht ist es nicht Regionalliga tauglich und so kam man im Delmenhorster Rat (Politik) zu dem Entschluss das man für das Stadion 250.000 € für den Spielbetrieb aufwendet will man den SVA in der Regionalliga Nord spielen sehen.

Auf dem Transefermarkt hat sich auch einiges getan.Nachdem Robert Plichta (Sturm) und Jannik Vollmer (Verteidigung) dem Verein den Rücken kehrten wurden kommen Luca Liske (Sturm),Oliver Schindler (Mittelfeld) sowie Dimitrios Ferfelis (Sturm) zum SV Atlas.Die Neuzugänge sind keine unbekannten und haben bereits einiges in ihrer Vita stehen.

Luca Liske z.B. ist der Sohn von Sascha Liske der ebenfalls für den SV A aktiv gespielt hatte.Allerdings vor der Neugründung.Mit Oliver Schindler bekommt der aus der Regionalliga West kommt und bereits für den SC Paderborn spielte und zudem 4 Länderspiele für die Ungarische U19) absolvierte.Als bisherigen Königstransfer bezeichne ich die Verpflichtung von Dimitrios Ferfelis,der nicht nur aus dieser Stadt kommt und hier bei verschiedenen Vereinen spielte.Mit seinen 28 Jahren konnte unter anderem in Griechenland und den Niederlanden Erfahrungen sammeln.Zuletzt war bei FC Gießen in der Regionallga Südwest unter Vertrag.
Soviel zu den Neuankömmlingen.Wann es wieder aktiven Fußball in der stadt gibt ist natürlich völlig offen,gemutmaßt wird ein Start im Oktober,in 2 Staffeln.

Wir warten mal ab und schauen was sonst noch so nennenswertes passiert.

Benutzeravatar
Atlan
Nordlicht
Beiträge: 2744
Registriert: Dienstag 30. April 2019, 14:43

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von Atlan » Dienstag 23. Juni 2020, 10:12

delmember hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 10:04
Nun wo unterhalb der 3. Liga wenig bis gar nicht auf dem Platz passiert starte ich an dieser Stelle die Vorbereitung auf die neue Saison und führe die Kategorie "Was bisher geschah" ein.

In der Vergangenheit wurde intern immer mal wieder über das Städtische Stadion diskutiert,um es vorweg zu nehmen.Es muss einiges erneuert und hinzugebaut werden.So wie es aktuell aussieht ist es nicht Regionalliga tauglich und so kam man im Delmenhorster Rat (Politik) zu dem Entschluss das man für das Stadion 250.000 € für den Spielbetrieb aufwendet will man den SVA in der Regionalliga Nord spielen sehen.

Auf dem Transefermarkt hat sich auch einiges getan.Nachdem Robert Plichta (Sturm) und Jannik Vollmer (Verteidigung) dem Verein den Rücken kehrten wurden kommen Luca Liske (Sturm),Oliver Schindler (Mittelfeld) sowie Dimitrios Ferfelis (Sturm) zum SV Atlas.Die Neuzugänge sind keine unbekannten und haben bereits einiges in ihrer Vita stehen.

Luca Liske z.B. ist der Sohn von Sascha Liske der ebenfalls für den SV A aktiv gespielt hatte.Allerdings vor der Neugründung.Mit Oliver Schindler bekommt der aus der Regionalliga West kommt und bereits für den SC Paderborn spielte und zudem 4 Länderspiele für die Ungarische U19) absolvierte.Als bisherigen Königstransfer bezeichne ich die Verpflichtung von Dimitrios Ferfelis,der nicht nur aus dieser Stadt kommt und hier bei verschiedenen Vereinen spielte.Mit seinen 28 Jahren konnte unter anderem in Griechenland und den Niederlanden Erfahrungen sammeln.Zuletzt war bei FC Gießen in der Regionallga Südwest unter Vertrag.
Soviel zu den Neuankömmlingen.Wann es wieder aktiven Fußball in der stadt gibt ist natürlich völlig offen,gemutmaßt wird ein Start im Oktober,in 2 Staffeln.

Wir warten mal ab und schauen was sonst noch so nennenswertes passiert.
Ich hoffe auf mehr als ein Jahr Regionalliga-Fußball.
Und freue mich, dass die Stadt das Stadion regionalligatauglich machen möchte.
Grün/Weiße Grüße :wave:
Lieber erhöhen wir das Tempo, mit dem wir gegen die Wand rasen, als unsere Meinung zu ändern.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Mittwoch 24. Juni 2020, 09:50

Es wird definitiv eine schwierige Saison werden und nach 8 Jahren in denen 5 Aufstiege gefeiert wurden müssen sie einen Abstieg einkalkulieren.Die Regionalliga Nord wird wohl in zwei Staffel ausgetragen.

delmember
Forumsfroint
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 08:22

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitrag von delmember » Samstag 27. Juni 2020, 12:25

Es ist nun offiziell,ohne weiteren Komentares....

https://www.weser-kurier.de/region/loka ... 20636.html

Antworten