Die fragwürdigen Spenden-Tricks der Anti-Corona-Bewegung

Antworten
Benutzeravatar
erpie
Poweruser
Beiträge: 1918
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:24
Wohnort: Berlin

Die fragwürdigen Spenden-Tricks der Anti-Corona-Bewegung

Beitrag von erpie » Dienstag 15. September 2020, 19:59

Interessante Recherche:
Bei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen geht es um viel Geld. Doch Recherchen von netzpolitik.org zeigen, dass häufig nicht klar ist, wo Spenden wirklich landen. Prominente Akteure werben für eine Firma, die auf einem Konto im Ausland Millionenbeträge sammeln will. Vor allem ein Name taucht immer wieder auf.
https://netzpolitik.org/2020/intranspar ... haltbanner
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde)
Gruß
erpie

Benutzeravatar
Linden
Schwallerkopp
Beiträge: 3479
Registriert: Samstag 27. April 2019, 09:09
Lieblingsverein: Hannover 96
2. Verein: Kaizer Chiefs

Re: Die fragwürdigen Spenden-Tricks der Anti-Corona-Bewegung

Beitrag von Linden » Dienstag 15. September 2020, 23:42

Wenig überraschend, dass clevere, skrupellose Assgeier die dämlichen Coronagegner und sonstige Spinner nutzen um sich zu bereichern.
Machen wir uns nix vor, die Menschheit ist grundsätzlich einfach krass bescheuert.

Ceterum censeo ruborem taurum esse delendam.

Benutzeravatar
Heinz B.
Vizemeister
Beiträge: 833
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 11:28
Wohnort: Somewhere over the rainbow
Lieblingsverein: Nein

Re: Die fragwürdigen Spenden-Tricks der Anti-Corona-Bewegung

Beitrag von Heinz B. » Mittwoch 16. September 2020, 08:48

Linden hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 23:42
Wenig überraschend, dass clevere, skrupellose Assgeier die dämlichen Coronagegner und sonstige Spinner nutzen um sich zu bereichern.
Genau. Und um Ideologien öffentlich zu machen. Die Nazis tun's ja auch schon sehr erfolgreich.
Wenn Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Antworten